Buchiges

Anthologie: Morde und andere Gemeinheiten

13 schaurig-schöne Geschichten aus dem Oberbergischen Land

So hat’s mir gefallen:

Wer meint, im ländlichen Gebiet des oberbergischen Lands mit seinen kleinen, malerischen Städtchen ginge es ruhig und friedlich zu, der liegt ziemlich falsch. Diese Sammlung von kriminalistischen Kurzgeschichten zeichnet ein ganz anderes Bild.

Jeweils eingeleitet mit ein paar Worten der Putzfrau Paula bekommen wir Einblicke in die menschliche Natur und die Gedanken verschiedenster Personen, die aus Verwirrung oder sehr gut geplanten Vorhaben heraus anderen Menschen ans Leben wollen. Der bunte Querschnitt aus düsteren, spannenden oder auch ein bisschen abgedrehten Geschichten beinhaltet nicht nur klassische Kriminalgeschichten, sondern zeigt noch mehr Facetten menschlicher Abgründe.

Mir haben nicht alle Geschichten gleich gut gefallen und natürlich hatte ich auch meine Favoriten. Doch aus der Vielfalt der lesenwerten Erzählungen regionaler Autoren wird sich jeder seine eigene Lieblingsgeschichte herauspicken können.

Im Augenblick sind die Autoren unterwegs auf einer Lesereise und folgende Termine stehen noch bevor

  • Dienstag, 24. November, 19 Uhr, Wipperfürth-Kupferberg, Café Campanile,
 Alte Bahnhofstraße 26
  • Donnerstag, 26. November, 19.30 Uhr, Lindlar, Jubilate Forum, Auf dem Korb
  • Freitag, 4. Dezember, Eventlesung, 19:30 Uhr, Gummersbach, Halle 32, Steinmüllerallee 10

Diese Geschichten sind enthalten:

Irmgard Hannoschöck: Die Vernehmung

Frau Hermanns Mord an ihrem Vater wird aufgerollt.

Christine Kaula: Putschertod

Das Putscherdenkmal in Wipperfürth wird zum Tatort eines Verbrechens aus Leidenschaft.

Irmgard Hannoschöck: Die Porzellanmalerinnen

Bei Krankengymnastik und Porzellanmalerei wird eine geheimnisvolle Nachkriegsgeschichte belauscht.

Andreas Wöhl: Die Frau aus dem Nebel

Eine verschwundene junge Frau bringt sich in Erinnerung.

Frank Merken: Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?

Ein Wanderausflug führt zu einer unhemlichen Begegnung.

Oliver Buslau: Der tiefe Fall in Derschlag

Ein Problem gelöst, doch das nächste wartet schon.

Daniel Juhr: Stadt der Engel

Jedes Jahr werden die vielen Wunschbriefe der Kinder beantwortet, doch ausschließlich von Frau Wolter. Die Helfer dürfen nur sortieren.

Martin Kuchejda: Morgen, wenn der Tag kommt

Ist das hier der richtige Ort für einen Amoklauf?

Daniel Juhr: Franzen findet was

Ein Polizist muss nach dem verschwundenen Nachbarsjungen suchen.

Irmgard Hannoschöck: Mein Tod in Reichshof

Ein perfider Plan wird entwickelt, um die Konkurrentin um die Gunst von Thomas aus dem Weg zu schaffen.

Daniel Kohlhaas: Im Schatten der Türme

Der junge Arzt ahnt nicht, in was er verwickelt wird, als ein Junge sein Auto anhält und ihn um Hilfe bittet.

Michael Schreckenberg: Vasilisa

Vasilisa glaubt den Versprechungen auf ein gutes Leben und eine Modelkarriere.

Daniel Juhr: Rom sehen und sterben

Ein Meister findet seinen Meister.


Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Die Verlagsseite

Ich bedanke mich herzlich beim Juhr Verlag für das Rezensionsexemplar

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: