Menu

Buchiges

Der erste Federstrich von Mary E. Garner – Das Buch der gelöschten Wörter #1

Darum geht's:

Hope Turner, Anfang Vierzig, Single, empfindet ihr Leben als recht eintönig. Vor allem nachdem ihre lebenslustige Mutter an einer seltenen Form von Demenz erkrankt ist, gibt es nicht viel Abwechslung in ihrem Alltag. Daher wundert es nicht, dass Hope sich gerne in Bücher vergräbt und sich in die Geschichten ihrer Lieblingsprotagonisten hinein träumt. Ihr Leben ändert sich jedoch schlagartig, als sie sich eines Tages vor einem Wolkenbruch in die Buchhandlung von Mrs. Gateway rettet. Von außen wirkt das Geschäft wie ein ganz normaler, etwas veralteter Buchladen. Doch in Wirklichkeit ist es eine Pforte in die Welt der Bücher – eine Welt, in der wir Leser uns wie im Paradies fühlen würden. Es ist doch eine wundervolle Vorstellung, seine Lieblingsfiguren persönlich treffen zu können. Doch ein mysteriöses Buch, das gelöschte übelwollende Wörter und Textpassagen sammelt, bedroht diese Literaturwelt aber auch die Echtwelt – also unsere Welt, wie sie von den Romanfiguren genannt wird. Sollte das Buch sich komplett füllen, würde das Unheil und Chaos über beide Welten bringen. Hope erfährt, dass sie ein seltenes Talent besitzt, mit dessen Hilfe sie die Gefahr zumindest kurzzeitig abwenden kann. Doch Unbekannte scheinen noch viel Böseres im Sinn zu haben und die Ereignisse spitzen sich zu…

So fand ich's:

Ehrlich gesagt bin ich schon ein bisschen neidisch auf Hope, dass sie sich in jedes Buch ihrer Wünsche portieren lassen und ihre Lieblingsromanhelden kennenlernen kann. Wie gerne würde ich den Nachmittagstee mit den Dashwood-Schwestern trinken oder mit Quasimodo die Glocken von Notre-Dame läuten. ;-) Alles wäre möglich…. Aber zumindest konnte ich in Mary E. Garners Welt mit dem „Buch der gelöschten Wörter“ eintauchen, was mir durch das originelle Setting sehr leicht gefallen ist. Zusammen mit Hope verschwand ich aus dem Alltag in die fabelhafte Welt der Literatur und war gebannt von den Begegnungen mit bekannten und liebgewonnenen Romanhelden und der Geschichte rund um die Bedrohung, die über der Literaturwelt schwebt. Allein das Gefühl, dass Hope viel jünger wirkte als ihre zweiundvierzig Jahre, störte mich zu Beginn etwas. Aber mit dem Verlauf der Geschichte entwickelt sich die Figur weiter, was mir wiederum gut gefallen hat.

Mary E. Garner hat mit ihrem Debüt ihre einfallsreiche Phantasie gezeigt und mich mit den gekonnt verknüpften Eigenschaften und Rollen, die die Figuren spielen, überzeugt. Man spürt förmlich ihre eigene Liebe zur Literatur, womit ich mich als Bücherfreund gerne identifiziere. Der Erzählstil ist leicht und flüssig. Ab und an hätte der Schreibstil etwas ausgeklügelter sein dürfen. Da ist jedenfalls noch ein bisschen Luft nach oben. Der Autorin ist es jedoch geschickt gelungen, den Spannungsbogen langsam aber stetig zu steigern, so dass ich als Leser am Ende des ersten Teils etwas atemlos zurück blieb und es kaum erwarten kann, die Fortsetzung zu lesen. Die Geschichte lädt auch zum Spekulieren ein und verwandelt mich als Leser in einen Detektiv, der auch die kleinsten Hinweise aufsaugt. Wie gut, dass der zweite Teil schon bald erscheint. :-)

Für mich ist „Das Buch der gelöschten Wörter – Der erste Federstrich“ ein gelungenes Debüt und ein überaus unterhaltsames und spannendes Buch für Fantasy-Leser und solche, die es werden wollen.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
Lieblingsleseplatz

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
Der erste Federstrich
Band 2 "Zwischen den Seiten“ erscheint am 29.06.2020
Band 3 "Die letzten Zeilen“ erscheint am 28.08.2020

 


Herzlichen Dank an den Verlag und Netgalley für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Der erste Federstrich
Autor/in: Mary E. Garner
ISBN / ASIN: B07ZQ9DVZW
Serie: Das Buch der gelöschten Wörter
Sprache:
Deutsch
Genre: Fantasy
Verlag:
Lübbe
Erscheinungsjahr:
2020
Medium:
eBook
Seitenzahl: 416
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Es handelt sich um den 1. Band einer Trilogie. Der 2. Band erscheint voraussichtlich am 29.06.2020 und der 3. Band am 28.08.2020.

 

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
27 Tage her

Hallo Ayasha,

das Buch ist mir schon in der Lesejury aufgefallen und ich war sehr gespannt auf die ersten Rezensionen.

Fantasy ist eigentlich nicht mein Genre, aber wenn es um Bücher geht, werde ich dann doch neugierig.

Was du über das Buch erzählst hört sich auch sehr gut an, sodass ich das Buch auf jeden Fall auf meine Wunschliste setzen werde.

Liebe Grüße
Julia