Menu

Buchiges

Der Spezialist von Mark Allen Smith

Klappentext:

Sie brauchen eine Information? Sie kennen die Person, die diese Information hat, aber sie hüllt sich in Schweigen? Lassen Sie das meine Sorge sein. Ich hole immer die Wahrheit aus meiner Zielperson heraus. Denn ich bin ein Spezialist. Dabei befolge ich stets meinen Kodex. Eines Tages bekam ich den Auftrag, gegen meinen Kodex zu verstoßen. Die Folgen waren schrecklich. Für meinen Auftraggeber. Mein Name ist Geiger. Ich spiele Violine. Und foltere Menschen.

 So fand ich das Buch:

Ein Sympathieträger ist Geiger nun wirklich nicht, eher ein verhaltensgestörter, lebensfremder Pedant. Lakonisch und unbeteiligt erzählt er, wie man am Besten Leute foltert, um an Informationen zu kommen, die sie eigentlich nicht hergeben wollen. Seine Arbeit macht er gut und ist stolz darauf, das Schicksal seiner Opfer scheint ihn nicht weiter zu interessieren. Bis ihm ein Junge als nächstes Opfer präsentiert wird und er plötzlich doch so etwas wie ein Gewissen bei sich entdeckt und merkt, dass er selbst manipuliert werden soll.

Je mehr man über Geiger selbst erfährt, besonders warum er so wurde, wie er jetzt ist, und entdeckt, dass er durchaus fürsorglich sein kann, desto sympathischer wird er einem. Und je mehr man ihn mag, desto weiter verstrickt er sich in eine im Grunde aussichtslose Lage.

Auch die anderen Personen sind lebensecht beschrieben, zum Teil entsteht mit nur wenigen Sätzen ein ganzes Leben vor dem inneren Auge – z. B. in der Person des Kriegsveteranen Mr. Memz, der vor Geigers Haus ein Straßengeschäft betreibt. Die Story ist durchgängig spannend und zwar von Anfang an. Das ist ein Thriller, den man am Liebsten in einem Stück lesen möchte.

Minimal gestört hat mich nur, dass auf der Buchrückseite behauptet wird, Geiger würde Violine spielen. Im Buch ist davon niemals die Rede und er tut es im Buch auch nicht. Wieder mal ein Fall von falschem Klappentext, der zum Glück nicht weiter entscheidend ist.


[Werbung] Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: