Menu

Buchiges

Der Experte von Mark Allen Smith

Darum geht’s:

Geiger ist ein Fachmann darin, aus widerspenstigen Leuten die Wahrheit herauszubekommen. Doch als er sich weigert, ein Kind zu foltern, bringt er mächtige Feinde gegen sich auf. Allen voran den Folterexperten Dalton, der Geigers Moralvorstellungen nicht teilt, aber ähnlich gekonnt wie Geiger die Wahrheit mit Einsatz von Gewalt herausfinden kann. Bei ihrer letzten Begegnung wurden sie beide schwer verletzt. Als Geiger sich erholt hat und wieder in der Öffentlichkeit auftaucht, erscheint auch Dalton auf dem Plan – mit dem einzigen Ziel, Rache an Geiger zu nehmen.

So fand ich’s:

Ich habe mich über den Rückblick auf Band 1 gefreut, denn die Handlung von “Der Experte” basiert auf dem, was in “Der Spezialist” passiert ist, auch wenn die beiden Bücher nicht ausdrücklich als Serie ausgewiesen sind. Man muss den ersten Teil auch nicht unbedingt lesen, weil die Ereignisse ausführlich genug rekapituliert werden, aber es wäre schade drum, sich den tollen Thriller entgehen zu lassen.

Die Handelnden sind im Grunde die selben, wie sie schon in “Der Spezialist” vorkommen, von denen man besonders den Jungen Ezra schnell lieb gewinnt. Die Hauptperson ist Geiger, der eine wirklich einzigartige Persönlichkeit darstellt. Ich liebe die stoische Abgeklärtheit Geigers, sein vorausschauendes Denken, seine vermeintliche Emotionslosigkeit, denn wenn man genau hinsieht, ist er gar nicht so ohne Gefühle. Er weiß nur nicht wirklich, wie man sie äußert. Man bekommt mit, wie die Menschen auf ihn reagieren. Man sieht ihn handeln, nimmt an seinen Überlegungen teil. Aber man kann ihn ganz schwer greifen – und das ist auch das Gefühl, das er bei den Leuten im Buch hinterlässt, auf die er trifft. Und doch scheint er nicht unsympathisch zu wirken. Und je mehr man in die Vergangenheit Geigers blickt, desto mehr nimmt er einen für sich ein und desto mehr fühlt man mit ihm. Ich mag ihn. Eine geniale Figur.

Zuerst schreitet die Handlung eher gemächlich voran. Ein bisschen mehr Action hätte mir im ersten Teil schon gut gefallen. Man hat das Gefühl, langsame und gründliche Vorbereitungen zu beobachten, ohne dass man wüsste, worauf das hinauslaufen soll. Doch als dann das Setting vorbereitet ist und jeder seine Pläne gemacht hat, entdeckt man als Leser genauso wie die Personen im Buch, dass alles doch nicht so kommt, wie sie sich das ausgerechnet haben. Es gibt unerwartete Wendungen und echte Überraschungen und neben Geigers Persönlichkeit packte mich die Handlung dann doch und ließ mir mehr als einmal den Mund offenstehen.

Thriller bedienen sich manchmal einer fast schon zu simplen Sprache, doch das kann man Smith nicht vorwerfen. Er schafft schöne Bilder und subtile Spannung, lässt Emotionen entstehen und einen in menschliche Abgründe fallen.

Wenn die Handlung sich um die Auseinandersetzung zweiter Folterer dreht, dann wird natürlich auch ein bisschen gefoltert. Doch darin liegt nicht der Schwerpunkt des Buches und ich fand es auch nicht allzu brutal, aber ich bin auch nicht empfindlich, was das angeht.

“Der Experte” muss sich hinter dem ersten Teil “Der Spezialist” nicht verstecken und für Fans von Thrillern, die nicht von Haudrauf-Action sondern von subtileren, aber dennoch packenden Psychospielchen bestimmt werden, kann ich beide Bücher empfehlen!


[Werbung] Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Loading Likes...

7
Hinterlasse einen Kommentar

4 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Birgit

Klasse Rezi :-) Hab grad beide auf meine wl gesetzt :-)

Janna | KeJas-BlogBuch

Mist – neugierig geworden :D Action brauch ich nicht und Psychospielchen (wie drücke ich mich nun am besten aus … – egal:) find ich immer sehr “gut”. Hmmm, Band 1 zuvor oder nicht … das ist nun die Frage

Hab einen mukkeligen Abend
Janna

Die Titel des Autors sollte ich mir näher anschauen, denn wie du schreibst, bedienen sich viele Thrillerautoren der einfacheren Sprache. Es ist wunderbar, wenn man hierbei etwas Feineres geliefert bekommt und das Kopfkino am Laufen gehalten wird.

Liebe Grüße und Danke für diesen Tipp.

Nisnis