Menu

Buchiges

DreamReaders 2016 Reading Challenge!

Hmmm, hatte ich nicht gerade noch lauthals getönt, dass ich keine Challenges mag und allerhöchstens für die tollen Gaybook Reading Challenges von Theworldofbigeyes eine einzige Ausnahme machen würde? Und schon gerät dieser Grundsatz ins Wanken, denn Dreamspinner Press veranstaltet die “DreamReaders 2016 Reading Challenge”, die sich natürlich auch um Gaybooks dreht. Und da kann ich nicht widerstehen.

Erledigt: Die Aufgaben für Januar bis Juli

Welche Aufgabe im August wartet, erfahrt ihr hier:

Auf der Facebookseite von Dreamspinner Press Deutsch gibt es nähere Informationen dazu.

Jeden Monat wird eine Aufgabe gestellt und das dazu passende Buch (beliebiger Autor und Verlag), das man bis zum Monatsende gelesen haben muss, kann man an Dreamspinner Press melden (link steht bei den Monatsaufgaben). Damit nimmt man an der Verlosung vom 2 x 10$ Geschenkgutscheinen von Dreamspinner Press teil. Und man darf sich auch Hoffnung machen auf den Hauptgewinn: Ein Kindle Fire, der natürlich mit so einigen DSP-Titeln gefüllt sein wird. Wichtig ist noch, dass man bei Dreamspinner Press als Kunde registriert sein muss, was ich selbst schon längst bin.

~*~*~

Und los geht’s mit der Januar-Aufgabe:

januar_10374919_1045768315495905_5487676662053561822_n

Das Buch, das ich mir aus dem dicken Stapel ungelesener Bücher ausgesucht habe: Eine Randbemerkung von Isabelle Rowan

Zum Monatsende wird das Buch hier über das Formular an Dreamspinner Press gemeldet.

Und hier geht’s zu meinem Blogbeitrag zu diesem Buch.

~*~*~

Die Aufgabe für Februar lautet:

12592435_1062134907192579_9219908283449530071_n

Die Aufgabe für Februar lautet: “Lies ein Buch, dass du immer und immer wieder lesen könntest”. Autor und / oder Verlag sind vollkommen egal.

Die Bücher, die ich mir aus dem dicken Stapel schon mal gelesener Bücher ausgesucht habe: Captive Prince Teil 1 und 2, weil der dritte und letzte Teil am 2.2.2016 erscheint und ich die Erlebnisse aus den ersten beiden Bänden vorher nochmal auffrischen wollte. Diese Reihe ist definitiv das eine oder andere Re-Read wert.

Zum Monatsende wird das Buch hier über das Formular an Dreamspinner Press gemeldet.

Und hier geht’s zu meinem Blogbeitrag zu diesen Büchern.

~*~*~

Im März ist Folgendes gefragt:

12798888_1082163291856407_6476564688820601244_n

Die Aufgabe für März lautet: “Lies ein Buch, dass Teil einer Serie ist”. Autor und / oder Verlag sind vollkommen egal.

Es gab sogar mehrere Bücher, die Teil einer Serie sind und die ich im März gelesen habe. Inzwischen habe ich mich dafür entschieden, “Going Deep” von Silvia Violet als Beitrag für die März-Aufgabe anzusehen. Das ist der 4. Teil der “Fitting In”-Reihe.

Wie immer meldet man das zum Monatsende über das Formular an Dreamspinner Press.

~*~*~

Die Aufgabe für den April lautet:

12936715_1106762819396454_5477203246699879434_n

Im April ist also gefragt: “Lies ein Buch von einem dir bisher unbekannten Autor”. Autor und / oder Verlag sind vollkommen egal.

Auf meiner Leseliste befindet sich die “Glasgow Lads”- Reihe von Avery Cockburn, mit der ich einen ersten Blick auf diesen Autor werfen möchte. Damit kann ich die April-Aufgabe erfüllen.

Wie immer meldet man das zum Monatsende über das Formular an Dreamspinner Press.

~*~*~

Im Mai gibt es folgende Aufgabe:

5_13139372_1128010917271644_7469898835519415063_n

“Lies eine Neuerscheinung”. Autor und / oder Verlag sind vollkommen egal.

Da ich mich gerne auf frisch erschienene Bücher stürze, war es kein Problem, auch im Mai eine Neuerscheinung zu lesen. Am Ende habe ich mich für “Noah” von Cara Dee entschieden.

Wie immer kann man die Teilname über das Formular an Dreamspinner Press melden.

~*~*~

Die Aufgabe für Juni lautet:

Juni_13346468_1087189758012041_4333604748631196692_n

“Lies ein Buch, dessen Cover du nicht widerstehen konntest”. Autor und / oder Verlag sind vollkommen egal.

Hmmm, da muss ich tatsächlich mal einen Blick auf die Cover der Bücher werfen, die ich in diesem Monat lese. Eigentlich lege ich relativ wenig Wert auf das Cover und entsprechend selten fällt mir eines auf. Im Juni muss ich eben ein bisschen aufmerksamer sein, was die optische Verpackung angeht.

Am Ende habe ich mich für “A Kind of Romance” von Lane Hayes entschieden, weil ich das Cover sowohl von der Farbwahl als auch von der Stimung, die es vermittelt, sehr mochte.

Wie immer kann man die Teilname über das Formular an Dreamspinner Press melden.

~*~*~

Im Juli ist Folgendes gefragt:

Die Aufgabe für Juli lautet: “Lies ein Buch, das dir empfohlen wurde”. Autor und / oder Verlag sind vollkommen egal. Da mir immer wieder tolle Bücher empfohlen werden, dürfte diese Aufgabe kein Problem für mich sein. Ich habe schon ein oder zwei Bücher von Garrett Leigh dafür im Auge. Ame Ende habe ich  mich für “Home” von Cara Dee entschieden, hier kann man meine Rezension dazu lesen.

Wie immer kann man die Teilname über das Formular an Dreamspinner Press melden.

~*~*~

Die Aufgabe für August lautet:

Für den August wird uns die Aufgabe gestellt, ein Buch zu lesen, das vor dem Jahr 2016 erschienen ist. Sogar in meiner aktuellen “Lesepläne”-Liste habe ich einige Bücher aufgeführt, die nicht aus dem aktuellen Jahr sind. Die August-Aufgabe dürfte also kein Problem darstellen.

Am Ende des Monats habe ich mich für “My Mate Jack” von Garrett Leigh entschieden, das 2014 erschienen ist.

Wie immer kann man die Teilname über das Formular an Dreamspinner Press melden.

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments