Menu

Buchiges

[Gänseblümchen der Woche] #131

Da diese Woche genau mein Wetter war, bin ich wieder öfter spazieren gegangen und hab mir die Natur angesehen. Ich könnte gerne 6 Monate im Jahr Herbst haben. Und 6 Monate Frühling.

~*~

Am Mittwoch gab’s für mich das Highlight der Woche. Eine Lesung mit dem australischen Autor Michael Robotham. Er kam sehr sympathisch und in Plauderlaune herüber. Leider musste ich dafür wieder mal nach München, weil es in meiner Gegend sowas Tolles nicht gibt. Zum Glück hatte ich eine Freundin als Chauffeurin und nette Begleitung dabei!! Alleine hätte ich das nicht gemacht, dafür fehlt mir die Kraft.

Natürlich gibt’s noch einen ausführlichen Lesungsbericht. Haltet Ausschau!

~*~

Außerdem habe ich mir nochmal eine Mittagslesung in der Nürnberger Stadtbibliothek gegönnt.

Eigentlich wollte ich mich in der Bibliothek anmelden, aber ich saß so lange vor dem Anmeldebüro herum und wartete, dass ich dran komme, bis die Lesung begann. Da hab ich erstmal auf die Anmeldung verzichtet, die Lesung war mir wichtiger. Es ist ja immer ein bisschen überraschend, wer liest und zu welchem Thema. Das kann man im Internet nur sporadisch vorab erfahren, weil die Internetseite nicht wirklich aktuell gepflegt wird.

Diesmal ging es um das Thema Alter. Die Gerontologin Frau Distler las aus dem Sachbuch “Die neue Psychologie des Alterns” von Hans-Werner Wahl. Zum einen las sie richtig klasse wie eine professionelle Hörbuchsprecherin und zum anderen ist das Buch auch sehr verständlich für Laien geschrieben, so dass es echt leicht war, ihr zu folgen. Es ging darum, dass das Alter (da wurde ab dem 60. Lebensjahr gerechnet) die längste Lebensspanne ist und was man daraus macht. Ich hab zwar noch ein bisschen bis dahin, aber ein paar Überlegungen für die Zukunft, die da genannt wurden, sind mir tatsächlich auch schon durch den Kopf gegangen.

Im Anschluss stellte Frau Distler das Projekt “Silberfilm” vor. Ausgewählte Filme, die auch für Hochbetagte geeignet sind, bei Dementen keine schlechten Assoiationen auslösen, die gewaltfrei sind für die ganze Familie geeignet und die in Kino hier in der Gegend vorgeführt werden. Fand ich auch sehr interessant.

~*~

Und danach habe ich mich mit Käsekuchen vom Lieblingsdealer versorgt. Käse-Nougat, ich kann Euch sagen ….. jamjam. Nicht zu süß, mit einer perfekten Geschmacksmischung aus Nougat und Quarkmischung. Herrlich!

~*~

In der Woche gab es auch ein fleißiges Hin und Her mit Postcrossing-Karten. Ich weiß gar nicht, was mehr Spaß macht – Karten zu schreiben oder welche zu bekommen. Ich gebe mir schon Mühe, die richtige Karte für die einzelnen Leute zu finden und wenn sie mir dann in der “Karte-ist-angekommen-Nachricht” bestätigen, dass ich gut gewählt habe, freut mich das sehr. Und andererseits freue ich mich auch wirklich darüber, wenn ich für mich passende Karten bekomme. Die allermeisten Kartenschreiber machen das wirklich mit viel Liebe und sehr überlegt.

Und natürlich gehen da immer mal Lesetipps hin und her oder interessante kleine Infos über Land und Leute, ganz zu schweigen von den tollen Kartenmotiven.

~*~

Welche schönen Momente haben Euch in dieser Woche ein Lächeln ins Gesicht gezaubert?

Die ursprüngliche Idee zum Gänseblümchen der Woche stammt von „Hoffnungsschein“ und ich hab die Aktion bei „Schattenwege“ entdeckt. Auf diesen Blog gibt es auch regelmäßig neue Beiträge zur Rubrik “Gänseblümchen”.

 

 

Loading Likes...

2
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Liebe Gabi,
und wieder eine schöne Woche. So schön, dass du mit deiner Freundin zusammen die Lesung besuchen konntest. Ich bin gespannt auf den Bericht darüber. Und wieder der schöne Käsekuchen vom Lieblingscafe. *yammie* So kann eine Woche ja auch fast nur gut sien, wenn man so schöne Termine hat.
Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche
LG
Yvonne