Menu

Buchiges

[Gänseblümchen der Woche] #152

Viel versprochen hatte ich mir ja nicht von dieser Sammelfeststellungsklage gegen VW. Ich war super enttäuscht, dass die Automarke, die ich mein ganzes Autobesitzerleben lang favorisiert habe, sich als Fassade für allerlei großflächige Betrügereien herausstellte. Und als Entschädigung für den Betrug am Kunden hielt VW es für ausreichend,

eine ganzseitige Zeitungsanzeige mit einer “Entschuldigung” zu kaufen

zu versuchen, den Mangel zu beheben (unter der Drohung, dass die Zulassung für diese Autos ungültig würde) und

die Käufer arrogant mit der Feststellung abzuwimmeln, dass das Auto doch fahren würde und das müsse reichen.

Dieser Sammelfeststellungsklage beizutreten hat nicht allzu viel Mühe gekostet. Auf der Webseite meine Daten angeben und einen Standardsatz als Begründung dazufügen, und dann einfach abwarten. Ich war mir eigentlich sicher, dass ich mehr Engagement auf keinen Fall investieren würde. Mein Auto ist nachgerüstet und fährt zuverlässig. Und außerdem benutze ich es sowieso kaum noch.

Doch vor ein paar Tagen gab es eine Einigung, die eine finanzielle Entschädigung in Aussicht stellt. Okay, die nehme ich natürlich mit. Aber VW ist für mich persönlich trotzdem nicht rehabilitiert. Denn es brauchte den Druck von hunderttausenden möglichen Klagen, um VW überhaupt zum Handeln zu bringen. Eine irgendwie geartete Verpflichtung hat der Megakonzern nicht gesehen. Man musste VW zwingen. Die Enttäuschung bleibt also nach wie vor und mein Entschluss, diese Marke künftig zu ignorieren, ebenfalls. Geld für Hundeleckerli und Bücher kann man aber nie genug haben, also werde ich die Entschädigung akzeptieren, wenn sie mir angeboten wird.

~*~

Es hat sich bei mir so eingespielt, dass ich in aller Frühe von meinem Hund geweckt werde, eine mini Gassirunde ist dran, dann wird ein bisschen gespielt, der Hund kriegt sein Frühstück und ich einen großen Kaffee, mit dem wir uns dann vor den Fernseher setzen. Der Hund schnarcht nochmal eine Runde und ich schaue in den Nachrichten, was der Coronavirus wieder angestellt hat.

Ehrlich gesagt habe ich keine Angst davor. Wenn ich mich irgendwo anstecken sollte, dann ist es eben so. Laut den Experten wird es einem Großteil der Bevölkerung wohl so gehen und viele davon werden nicht mal merken, dass sie sich diesen Virus eingefangen haben. Ich bin nicht lungenkrank oder sonstwie eingeschränkt, dass das Risiko bestünde, dass bei mir Komplikationen eintreten. Es scheint aber auch einen gewissen Anteil an total gesunden Menschen geben, die einen schweren Verlauf haben. Ich putze trotz des Risikos von Haushaltsunfällen meine Wohnung, fahre Auto, bin auch mal nachts alleine unterwegs. Also nehme ich das Corona-Risiko eben noch zusätzlich in Kauf, hoffe das Beste und bleibe gelassen.

~*~

Diese Woche war hauptsächlich bestimmt von Levi. So langsam haben wir uns zusammengerauft und wir vertragen uns ziemlich gut. Ich habe festgestellt, dass der kleine Kerl super fit ist und auch bei längeren Spaziergängen dabei ist. Also länger, als ich dachte. Weil er noch ein Welpe ist, will ich ihn nicht stundenlang durch den Regen schleifen und wenn es gerade mal drei Grad hat, machen wir es auch kurz. Aber die Zeit läuft für uns und der Frühling steht vor der Tür. Ich freue mich schon au lange Spaziergänge mit Levi.

Heute war meine Schwester zu Besuch und hat den Kuchen vom Käsekuchencaffe probiert (der auch immer noch super lecker schmeckt, wenn man ihn mal eingefroren hatte). Und sie hat Levi ein Spielzeug mitgebracht, das er sofort heiß und innig liebte. Das schleppt er jetzt durch die Wohnung.

Levi hat sich von seiner besten Seite gezeigt und war völlig stressfrei und aufgeschlossen und wollte ständig von meiner Schwester gestreichelt werden. Schön.

 

~*~

Welche schönen Momente haben Euch in dieser Woche ein Lächeln ins Gesicht gezaubert?

Die ursprüngliche Idee zum Gänseblümchen der Woche stammt von „Hoffnungsschein“ und ich hab die Aktion bei „Schattenwege“ entdeckt. Auf diesen Blog gibt es auch regelmäßig neue Beiträge zur Rubrik “Gänseblümchen”.

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
7 Monate her

Hallo Gabi!
Ich vermisse dich ein wenig (eigentlich ziemlich …) auf MeWe und habe mich gerade mal aufgemacht, um zu schauen, was es Neues bei dir gibt …
Und nun: Gleich einen neuen Mitbewohner!!! Und noch dazu einen so niedlichen!
Ich wünsche euch beiden viel Spaß miteinander und kann nur eines sagen: Ein Leben ohne Pelznasen ist möglich, aber nicht lebenswert.
Ganz liebe Grüße, auch an Levi
Ulla