Menu

Buchiges

Monatsrückblick auf den Februar 2020

Gabi: Neu im Bücherregal

Auch wenn das mit dem SUB-Abbau bisher nur so semi erfolgreich ist ;-) habe ich mich wenigstens bei den Neuzugängen zurückgehalten. Ich mag die Serie mit dem cleveren Anwalt, der von der zwielichtigen Kundschaft aufgestiegen ist zur lokalen Berühmtheit und deshalb war Band 3 der Nicholas Meller Reihe mit deem Titel "Opferfluss" einfach ein Muss. Dazu kam das eine oder andere eBook, aber die zähle ich ja nicht. Ich warte noch darauf, dass ich mal für eine Weile ganz auf Aufstockung des SUB verzichten kann und nur SUB-Bücher lese. Aber ein echtes Ziel ist das nicht, eine gute Mischung aus neu und alt ist schon ganz gut.

Werbung

Titel: Opferfluss
Autor: Lorenz Stassen
AIBN / ASIN:
B07NTLDT6S
Sprache:
Deutsch
Genre:
Thriller
Serie: Nicholas Meller #3
Verlag:
Heyne / Random House
Erscheinungsjahr:
2020
Medium:
Klappenbroschur
Seitenzahl: 384
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Ayasha: Neu im Bücherregal

Auch wenn ich mir immer vornehme, mich zurück zu halten, gerate ich immer wieder in Versuchung und kann es dann eben doch nicht lassen…. Aber ich denke mir, dass es weit schlimmere Suchtarten gibt, als meine Büchersucht. ;-)

Bei einem Stadtbummel mit den Frankeneulen (vom Büchereulen-Forum) und meiner Mama, die zurzeit bei uns wohnt, da ihr Wohnheim in Brig (Schweiz) umgebaut wird, durfte ein Besuch in der Buchhandlung natürlich nicht fehlen. Als ich ganz schwärmerisch in „Faye – Herz aus Licht und Lava“ von Katharina Herzog blätterte, hat mir die Mama das Buch aus der Hand genommen und ist kurzerhand zur Kasse gegangen. Als Island-Fan hatte ich schon länger mit dem Buch geliebäugelt und daher freue ich mich riesig über dieses Geschenk. Schon das Cover finde ich wunderschön und im Moment liegt es im Wohnzimmer, damit ich es immer wieder anschauen kann. Kennt ihr das auch, dass ihr besondere Bücher „aufhebt“, bevor ihr sie lest? Problematisch wird es, wenn man dann zu viele solcher Besonderheiten im Regal stehen hat. :-)

Bei Netgalley konnte ich auch nicht wiederstehen und ich freue mich auf die Lektüre von „Die Farben der Schönheit – Sophias Hoffnung“ (Band 1 von Corina Bomanns neuer Reihe) und „Herr Origami“ von Jean-Marc Ceci.

 

Werbung

Titel: Faye - Herz aus Licht und Lava
Autor: Katharina Herzog
AIBN / ASIN:
B07RZMCRZK
Sprache:
Deutsch
Genre:
Romantic Fantasy
Verlag:
Loewe
Erscheinungsjahr:
2019
Medium:
Hardcover
Seitenzahl: 400
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Werbung

Titel: Die Farben der Schönheit - Sophias Hoffnung
Autor/in: Corina Bomann
AIBN / ASIN:
B07ZTQCL14
Sprache:
Deutsch
Genre:
historischer Roman
Serie:
Band 1 "Sophias Hoffnung"
Band 2 "Sophias Träume" erscheint am 29.5.2020
Band 3 "Sophias Triumph" erscheint am 27.11.2020
Verlag:
Ullstein
Erscheinungsjahr:
2020
Medium:
eBook
Seitenzahl: 545
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Werbung

Titel: Herr Origami
Original-Titel:
Monsieur Origami
Autor: Jean-Marc Ceci
Übersetzer/in:
Claudia Kalscheuer
AIBN / ASIN:
978-3-455-00152-5
Sprache:
Deutsch
Genre:
Belletristik
Verlag:
Hoffman & Campe
Erscheinungsjahr:
Ersterscheinung: 2017,  Neuerscheinung: 2020
Medium:
eBook
Seitenzahl: 160
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Gabi: Gelesen / Gehört und Rezensiert

Anthologien ---

Kurzgeschichten (bis 50 Seiten)  ---

Novellen (bis 200 Seiten)
Blaue Augen: Der Fall der Agenten der Autarkie von Wolkenleopard – Souvagne-Zyklus #1
Cattle Valley Days von Carol Lynne – Cattle Valley #12

Romane (bis 500 Seiten)
Just a Bit Dirty (englisch) von Alessandra Hazard – Straight Guys #10
Wolves – Die Jagd beginnt von Daniel Cole – Ein New-Scotland-Yard-Thriller #3
Parceval – auf der Flucht von Chris Landow – Ralf Parceval #2

Dicke Wälzer mit mehr als 500 Seiten

Hörbücher
Schweige still von Michael Robotham – Cyrus Haven #1

Die 5 gelesenen Bücher summieren sich auf 1368 Seiten und einen Tagesdurchschnitt von 47 Seiten. Dazu kommt ein ungekürztes Hörbuch. Dafür, dass seit einer Woche kaum noch Lesezeit vorhanden ist, bin ich damit sehr zufrieden.

Gabi: Top  & Flop des Monats

Ich fand schon die ersten beiden Bände der "New Scotland Yard"-Reihe von Daniel Cole ziemlich gut. Entsprechend gespannt war ich auf den dritten Teil. Und er hat mich nicht enttäuscht, sondern sich tatsächlich zu so etwas wie einem Monatshighlight gemausert - obwohl ich sonst mit diesem Begriff sehr vorsichtig bin.

Dagegen hat mich "Blaue Augen: Der Fall der Agenten der Autarkie" ziemlich irritiert zurückgelassen und mich auch nicht wirklich gut unterhalten. Sollte diese Reihe weitergehen, dann wohl ohne mich.

 

Gabi: Alles außer Bücher

 Klar, seit einer Woche gibt es bei mir nur noch Hund, Hund, Hund und Hund. Dieser energiegeladene Welpe hat mich voll im Griff und fordert ständig Aufmerksamkeit. Lässt man ihn mal eine Minuten alleine ... und manhcmal reichen auch schon 30 Sekunden ... stellt er was an! Dann schaut er aber wieder so lieb und ich kann ihm nicht böse sein. Was ich schon gelacht habe über diesen Clown ...

 

 


 

Ayasha: Gelesen / Gehört und Rezensiert

Anthologien ---

Kurzgeschichten (bis 50 Seiten)  ---

Novellen (bis 200 Seiten)
Hörst du die Ponys flüstern? von Ellie Mattes – Ponyschule Trippelwick #1

Romane (bis 500 Seiten)
Freischwimmen von Adam Baron
Schneeflocken und Winterklänge von Amanda Kissel
Offline: Du wolltest nicht erreichbar sein von Arno Strobel
Tote Männer essen kein Gelato von Angelika Lauriel – Lucy Schober ermittelt #4
Sieben Lügen von Elisabeth Kay

Dicke Wälzer mit mehr als 500 Seiten ---

Hörbücher ---

Bei Ayasha waren es im Februar 6 Bücher mit insgesamt 1802 Seiten. Das ergibt einen Tagesdurchschnitt von stolzen 62 Seiten.

 

Ayasha: Top  & Flop des Monats

Für meine Verhältnisse  war es von der Anzahl der Bücher ein wirklich guter Lesemonat, was aber sicher auch damit zusammen hängt, dass ich darunter auch zwei Kinderbücher gelesen habe. Diese Bücher sind doch rascher gelesen. ;-)  Nichtsdestotrotz war mein Lesehighlight in diesem Monat eines von diesen Kinderbüchern: „Freischwimmen“ von Adam Baron. Der Autor hat mich definitiv am Haken und ich hoffe, dass schon bald ein neues Kinderbuch von ihm heraus kommt.

Einen richtigen Flop gab es in diesem Monat nicht. Lediglich „Offline“ von Arno Strobel hat mich ein bisschen enttäuscht. Von diesem Autor habe ich schon bessere Bücher gelesen  und daher hatte ich mehr erwartet.

 

Ayasha: Alles außer Bücher

Da ich berufstätig bin, hat mich die Alltagsroutine doch sehr im Griff. Seit Juli 2019 habe ich jedoch einen weiteren Arbeitsweg, der mir mehr Lesezeit beschert. Das macht sich dann doch auch bei der Anzahl der gelesenen Bücher bemerkbar und ich kann sagen, dass ich diese Zeit in der S-Bahn sehr genieße. Es kann dann auch schon Mal vorkommen, dass mich ein Buch komplett fesselt und ich dadurch zu weit fahre. Aber dem Abo sei Dank ist das ja nicht so problematisch.

Meine Mama, die in Brig, im schönen Schweizer Kanton Wallis, wohnt, ist zurzeit für ca. 6 bis 8 Wochen bei uns. In ihrem Wohnheim müssen die Wasserleitungen ersetzt werden und daher musste sie kurzzeitig ausziehen. Auch wenn ich jetzt mehr Wäsche habe, ist es für mich geschenkte Zeit mit Mama und wir können in dieser Zeit öfters etwas miteinander unternehmen. So waren wir z.B. am Rosenmontag im Travestie-Cabaret  Paradies. Was für ein lustiger und fröhlicher Abend – und das obwohl ich im Grunde genommen ein Fasnachtsmuffel bin. Aber ins „Paradies“ gehen wir doch immer wieder gerne. Es ist ein kleiner Ausbruch aus dem Alltag hinein in eine Welt von Musik, Spaß und Glitter.

Meinen Meeri-Damen Trixi und Minnie geht es sehr gut. Minnie hat inzwischen die 1 kg-Marke geknackt. Sie ist jetzt schon ein großes Mädchen und ist auch schon viel entspannter und gelassener. Es gibt sogar Tage, an denen sie die Chefin ist. Meistens erobert sich Trixie diesen Posten aber recht schnell wieder zurück. So ist immer etwas los im Gehege.

 

 

 

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
6 Monate her

Hallo ihr Lieben!
“Opferfluss” möchte ich auch auf jeden Fall lesen. Die ersten beiden Bände haben mir sehr gut gefallen. Auch die neue Reihe von Corina Bomann steht auf meiner Wunschliste.
Und oh mein Gott…was ist denn das für ein süßes Fellknäuel?! So ein süßer Hund =) Mit Welpen ist es anfangs ja nicht immer so leicht…aber es wird besser….;)
Liebe Grüße
Martina

Ayasha
6 Monate her

Hallo Martina,
Ich bin eigentlich nicht so ein großer Fan von Reihen – ich bin dafür einfach viel zu ungeduldig. ;-) Bei Corina Bomann konnte ich jedoch nicht widerstehen. Schon das Cover hatte mich am Haken und die Beschreibung klingt vielversprechend. Ich werde dann gerne berichten.
Herzliche Grüße
Ayasha

Huhu ihr 2, der erste gemeinsame Rückblick (=

GABI:
Hui, nur ein Neuzugang! Also von semi gut kann da ja dann gar nicht die Rede sein ;) Levi (hachz *-*) scheint dich wundervoll zu vereinnahmen, da hast du ja dennoch gut was gelesen und gehört! Hörst du mit einem Ohr bei den Spaziergängen oder haben Hörbücher da für dich nichts zu suchen?
Und du bist schon bei Band 3, bei mir liegt Band 2 immer noch ungelesen hier *lach

AYASHA:
Ein Monat, drei Neuzugänge – guter Schnitt, aber kein Titel dabei, der mich reizt. Das “Offline” nicht begeistert hat überrascht mcih nicht, ich finde aktuell die neuen Thriller eh fad 8egal wer diese geschrieben hat) und Strobel kenne ich bislang nur ein Einzelband und die Reihe der er mit Poznanzki schreibt.
Mein Arbeitsweg ist zu kurz für das Abtauchen in Geschichten, aber mir würde es wohl sonst wie dir gehen und definitiv auch mal viel zu spät aussteigen *lach

Habt beide einen mukkeligen Sonntag – extra Grüße an Levi und die Hamster-Ladys <3

Reply to  Gabi

Hihi, ja ja diese Neuerscheinungen liebe Gabi! Oh ja, freu mich auch auf besseres Wetter und im Garten lesen *-*

*lach also mehr putzen

Ayasha
6 Monate her

Hallo Janna,
Mein erster Versuch eines Monatsrückblicks…. :-)
Drei Neuzugänge finde ich auch moderat und bin ganz zufrieden mit mir. Mal sehen, ob ich es schaffe, einen Monat ohne zu schaffen. Der Wille ist da, aber…. *lach*
Ich muss Mal stöbern gehen, was du so gerne liest. Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn wir doch auch gemeinsame Lektüre hätten. Ich finde es jedoch auch sehr spannend mich mit jemandem auszutauschen, der ganz andere Sachen liest.
Die Grüße habe ich gerne ausgerichtet – allerdings sind es Meerschweinchen. ;-)
Herzliche Grüße
Ayasha

Reply to  Ayasha

Na dafür ist dir der Monatsrückblick doch gut gelungen (=

Ich glaube bislang habe ich noch nie einen Monat ohne neue Titel geschafft, wobei mein Schnitt für dieses Jahr bislang übersichtlich ist – ändert sich mit der Messe garantiert :D

Komm gern auf einen Besuch zu Kerstins und meinem Blog rüber – unser Monatsrückblick ist auch bereits online, vielleicht bekommst du damit etwas Einblick? Aber grundlegend bin ich allem offen, nur mit Liebesgeschichten kannst du mich jagen.

Oh no, ich hoffe sie nehmen mir den “Hamster” nicht übel XD

Ayasha
6 Monate her

Vielen Dank! :-)

Ah, du gehst nach Leipzig? Da bin ich ein klein wenig neidisch…. ;-) Es ist ein lang gehegter Traum von mir, einmal auf eine Buchmesse zu gehen. Dieses Jahr hätte es fast geklappt. Aber da Mama jetzt bei uns ist, kann ich nicht einfach so weg fahren.

Ich habe schon in euren Blog rein geschaut und das was ich gesehen habe, gefällt mir schon sehr gut. Ich will dann in einer ruhigen Minute Mal ausführlicher stöbern.

Ach, was. Meine Meerschweinchen sind nicht nachtragend. *lach*

Reply to  Ayasha

Jetzt ja nicht mehr :(
Aber Frankfurt dann hoffentlich und Leipzig nächstes Jahr <3

Freu mich auf einen ausgiebigen Besuch von dir!
Und dann bin ich ja beruhigt ;)

Mukkelige Grüße!

Ayasha
6 Monate her

Nein, neidisch brauche ich nicht mehr zu sein…. :-(
Es ist echt unfassbar, was da zurzeit alles passiert – und das macht mir mehr Sorgen als der eigentliche Virus. Hoffen wir, dass sich bald alles beruhigt.

Ich hatte ein paar Tage Trubel, daher habe ich meinen Besuch auf eurem Blog noch vor mir. Aber das will ich schon ganz bald nachholen.

Liäbi Grüässjini

6 Monate her

Huhu ihr beiden!
Wow, nur ein Neuzugang, ist bin so neidisch, das du das geschafft hast. ;) Bei mir waren es dann doch wieder fünf im letzten Monat.
Eure Mitbewohner sind alle drei so süß! Ich verfolge ja deine Bilder auf Twitter über deinen kleinen Mann, Gabi, und ich bin total verliebt in ihn. Er schaut immer so niedlich, da kann ich verstehen das du ihm nicht böse sein kannst. :)
Aber auch deine Meerschweinchen, Ayasha, sind echt niedlich. Ich bin erst über den Ausdruck Meeri gestolpert und habe mich gefragt was das für ein Tier sein könnte, aber dann habe ich die Bilder gesehen. :D
Liebe Grüße
Diana

Ayasha
6 Monate her
Reply to  LeseWelle

Hallo Diana,
Vielen Dank für die Komplimente für meine zwei Rabauken. Es war Gabis Idee, Bilder von Trixi und Minnie einzustellen, damit ihr sie sehen könnt. ;-)
Die beiden mögen keine Fotos – sie fürchten sich vor dem Handy. Es sind eh zwei “Angsthäschen”. Aber Meerschweinchen sind ja Fluchttiere und dann ist das vollkommen okay. Es sind nun mal keine Kuscheltiere, wie man oft fälschlicherweise annimmt. Und bei mir dürfen sie einfach so sein, wie sie sind. Nur zum Gehege sauber machen muss ich sie raus nehmen und da müssen sie eine kurze Knuddeleinheit über sich ergehen lassen. :-)
Herzliche Grüße
Flavia

6 Monate her
Reply to  Ayasha

Das ist echt toll, das du deine Tiere so sein lässt wie sie sind. :)

Ayasha
6 Monate her
Reply to  LeseWelle

Danke! :-)
Damit versuche ich zusätzlich, dass sie so artgerecht wie möglich gehalten werden. In Heimhaltung gelingt das ja nie so ganz.