Menu

Buchiges

Just a Bit Dirty (englisch) von Alessandra Hazard – Straight Guys #10

Darum geht's:

Miles Hardaway braucht ein bisschen Abstand zu seiner überfürsorglichen Familie und nutzt die Gelegenheit, den Sommer in den USA zu verbringen. Er kann bei Derek und Shawn Rutledge wohnen und bekommt in Dereks Firma auch einen Job, um sich ein Taschengeld zu verdienen. Als er auf den Geschäftspartner Ian Caldwell trifft, ist er zuerst sehr genervt von dessen herrischer Art. Doch dann entdeckt er Gefühle für Ian, die er so vorher noch nie hatte.

So fand ich's:

Miles Hardaway steht unter der Fuchtel seines großen Bruders und hat nicht viel Gelegenheit, sich auszuprobieren. Interessiert er sich für Männer oder Frauen? Oder möchte er lieber ganz ohne Sex leben? Bisher hat ihn nichts so wirklich vom Hocker gerissen. Er darf bei Freunden von Freunden in den USA wohnen, Derek und Shawn, die ihrem neuen Geschäftspartner Ian Caldwell misstrauen. Miles bekommt die Chance, in der Nähe von Ian Caldwell zu arbeiten und soll ihn für die Rutledges ein bisschen ausspionieren. Auch wenn ihm das nicht gefällt, fühlt er sich verpflichtet, sich für die Gastfreundschaft der Rutledges zu revanchieren. Ian Caldwell geht ihm sowieso nicht mehr aus dem Kopf. Und Ians traumatisierter kleiner Sohn Liam hat Miles Herz sowieso sofort erobert.

Ian ist herrisch und skrupellos, doch er entwickelt zu seinem eigenen Erstaunen einen besitzergreifenden Beschützerinstinkt Miles gegenüber. Bisher gab es nur Frauen für ihn. Er will, dass es seinem Sohn Liam besser geht, doch der hat Angst vor Männern (auch seinem eigenen Vater) und fasst nur Zutrauen zu Miles. Was Ian aber fast nicht glauben kann, ist der glückliche Zufall, dass Miles sich von seiner befehlsgewohnten, bestimmenden Art - die auch im Bett den Ton angibt - nicht abgestoßen fühlt, sondern genau das ebenfalls zu brauchen scheint.

Die Feindschaft zwischen Ian Caldwell und den Rutledges lässt Miles allerdings zögern - hat Ian Dreck am Stecken und will seinen guten Bekannten Böses?

Ich fand die Handlung ein bisschen zerfasert, aber ich habe mich gefreut, Derek und Shawn wieder zu treffen. Besonders Ian ist für meinen Geschmack für mich als Leserin ein bisschen blass und unzugänglich geblieben. Mein absoluter Lieblingsband war diese Episode nicht, aber wie alle Bücher von Alessandra Hazard hat sich auch diese Geschichte flott und locker lesen lassen und mir ein paar schöne Lesestunden beschert.

Dieser zehnte Band der Reihe wird noch nicht der letzte sein, denn die Autorin hat auf ihrer Homepage einen elften Band mit dem Titel "Just a Bit Cruel" für die zweite Hälfte 2020 angekündigt. Yeah!

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
(wird ergänzt)

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:

Straight Boy
Just A Bit Twisted
Just a Bit Obsessed
Just a Bit Unhealthy
Just a Bit Wrong
Just a Bit Confusing
Just a Bit Ruthless
Just a Bit Wicked

Just a Bit Shameless
Just a Bit Gay
Just a Bit Dirty

Werbung

Titel: Just a Bit Dirty
Autor/in: Alessandra Hazard
ISBN / ASIN:
B082S5NKQZ
Sprache:
Englisch
Genre: Gay Romance
Serie: Straight Guys #10
Verlag:
Selfpublisher
Erscheinungsjahr:
2019
Medium:
eBook
Seitenzahl: 226
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage der Autorin

 

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments