Menu

Buchiges

[Gänseblümchen der Woche] #183 und einiges mehr

Es regnet ständig, es ist ungemütlich nasskalt, Corona explodiert, die blöde Maske nervt, alle Treffen sind und bleiben erst mal abgesagt, obwohl ich das Gefühl habe, die Einzige zu sein, die sich an die Regeln hält und sämtliche Energie hat mich verlassen. Mimimi.

Okay, das soll es gewesen sein mit dem Gejammer. Dadurch wird nämlich auch nichts besser. Mein Hund tut das Seine dazu bei, mich aufzumuntern, indem er mir ins Ohr schmatzt und mich mit seinen großen braunen Babyaugen anschaut. Und weil ich so gar nicht reagiere, nimmt er seinen Spielknochen ins Maul und lässt ihn vor mir wieder fallen. Weiß du jetzt, was ich will, Frauchen?

Für den Pseudo-Lockdown-November brauche ich ein Konzept, wie ich die Stimmung einigermaßen oben halten kann. Um mich herum geht es den meisten (oder wahrscheinlich sogar allen) genauso. Jeder ist genervt, weil Corona und der dunkelste Monat des Jahres zusammenfallen. Da brauche ich die Gänseblümchen umso mehr!

~*~

Der kürzlich angeschaffte Kaffee-Vollautomat begeistert mich immer noch täglich. Für die Reinigung braucht mal zwar ein Ingenieur-Studium – oder Abenteuerlust :-) Aber was da an Leckereien herauskommt, ist schon grandios.

Ich habe beschlossen, mal wieder meine Nägel zu lackieren. Das mache ich extrem selten und entsprechend verwackelt sieht dann das Ergebnis aus. Und mit einem jungen Hund hat man garantiert nicht genug Zeit, die Nägel richtig trocknen zu lassen. Also bin ich auf Klebefolien gekommen. Die werden aufgeklebt, fertig. Und die Hand ist in Sekundenschnelle wieder einsatzbereit. Da muss man natürlich nicht nur einfarbige nehmen, sondern es gibt die verschiedensten Motive. Und DAS hat echt gut funktioniert.

Nun habe ich also leckeren Latte Macciato und bunte Fingernägel. Na, wenn das nicht für gute Stimmung sorgt.

~*~

Wenn der Fernseher läuft, will ich gerne die Finger beschäftigen. Deshalb stricke ich im Augenblick Socken für eine Freundin. Besonders kunstvoll sind sie nicht, aber sie halten warm und ich sehe einen Fortschritt. Ich habe das Gefühl, etwas gemacht zu haben. Wenn die Socken fertig sind, werde ich wohl an meiner Häkeldecke weiter arbeiten. Das Problem ist, dass sie schon ziemlich groß ist und man die vielen einzelnen Sterne irgendwo großflächig auslegen muss, um das Gesamtmuster zu sehen. Ich habe ja keinen Plan und entscheide von Stern zu Stern wieder neu, welche Farben er haben soll und wo er auf der Decke seinen Platz findet. Ich fürchte, dieses “Spielzeug” wird mein Hund toll finden ;-) Ich halte Euch auf dem Laufenden.

~*~

Ich war mal wieder im Unverpacktladen hier in der Straße. Die Nussecken haben mich gelockt, denn die Sorte “Rum Traube Nuss” hatte ich noch nicht probiert. Hach, zum reinsetzen lecker! Und der handgemachte Lebkuchen musste auch noch mit. Das war ein Fest gestern zum Nachmittagskaffee. Herrlich.

Dabei habe ich einen festen Conditioner entdeckt, der mir gleich in die Tasche gehüpft ist. Riecht lecker, tut was er soll und spart jede Menge Plastikmüll.

~*~

Heute gönne ich mir einen gemütlichen Lesenachmittag (wie so oft). Habt einen schönen Sonntag, bleibt gesund und bei guter Laune!

 

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Huhu meine Feine!

Ich mach mit beim Mimimi! Laufe echt beruflich am Stock, wobei noch nicht so arg wie Conny …
Und beim Latte bin ich dabei, aber wo ist der Käsekuchen? hihi

Für den düsteren November hast du schon mal Levi an deiner Seite und wenn du mal Ablenkung brauchst, weißt du, wo du mcih findest :-*

Mukkelige Grüße!