Menu

[Gänseblümchen der Woche] #205 im Zeichen der Musik

Es gibt Zeiten in meinem Leben, da spielt die Musik eine sehr große Rolle. Meistens dann, wenn es mir gut geht. Höre ich wenig oder gar keine Musik, singe ich beim Geschirrspülen oder Wäsche Bügeln nicht mehr schräg zur Musik am Kopfhörer, dann ist das ein Zeichen dafür, dass meine Psyche nicht im Gleichgewicht ist. Gerade jetzt ist mir das wieder aufgefallen, denn nächste Woche steht ganz im Zeichen des ESC. Also werde ich mich mit Musik beschäftigen und mir den Spaß antun, nicht nur das Finale, sondern auch die beiden Halbfinals anzuschauen und anzuhören. Natürlich ist wie bei den Trash-TV-Sendungen, die ich so gerne schaue, das gemeinsame Lästern und Kommentieren auf Twitter mindestens die Hälfte des Spaßes.

Und so langsam merke ich, dass ich mich darauf freue.

Wer sich ein bisschen informieren will, kann das hier auf der Seite von Eurovision.de tun. Und natürlich freue ich mich über alle Mit-KommentiererInnen auf Twitter!

Und vielleicht weckt das meinen Spaß an Musik wieder und ich schaue mich mal etwas mehr um, was gerade so in den Charts und im Radio los ist. Den deutschen Beitrag zum ESC habe ich übrigens gerade zum allerersten Mal gehört.

~*~

Die letzte Woche war überwiegend anstrengend. Ich bin mehrmals in den Regen gekommen und die Nachbarin hat hartnäckig meine (oder doch eher Levis) Nähe gesucht. Und ich wollte nur meine Ruhe haben.

Ich hatte den vorläufig letzten Therapietermin mit dem Urteil "auf schlechtem Niveau stabil". Na danke. Im Moment gibt es wirklich keine Problemfelder, an denen ich dringend arbeiten könnte oder müsste. Die kleineren Baustellen sind bekannt und einigermaßen unter Kontrolle. Die Corona-Einschränkungen bremsen vieles aus und unterstützen mich noch darin, mich zu verkriechen und Dinge nicht zu tun, die ich eigentlich tun müsste, damit es meiner Psyche besser geht. Aber bevor ich die zweite Corona-Impfung habe, bin ich lieber vorsichtig. Ich suche ein Gleichgewicht zwischen "Du darfst Dich nicht zu sehr verkriechen und dem Alles-Egal-Gefühl nachgeben" und "steck Dich bloß nicht an" und das muss ich jeden Tag neu überlegen.

~*~

Im Moment scheint die Sonne, deswegen werden Levi und ich in den Park gehen und zusehen, wie die Regentropfen von den Büschen und Blättern rutschen.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
4 Monate her

Ich habe mich erst gestern durch die meisten ESC Lieder durchgeklickt. Ich werde sicher auch reinschauen und auch die Halbfinale einschlaten, da wir uns ja auch qualifizieren müssen (Österreich). Auf Twitter bin ich leide rnicht….
Liebe Grüße
Martina