Buchiges

[Gänseblümchen der Woche] #45

Ich bin auf der Gewinnerstraße!

„Der weiße Affe“ von Kerstin Ehmer, ein Krimi aus den 1920er Jahren, ist mir durch die Blogtour mit tollen Hintergrundinformationen dazu aufgefallen und hat mich sofort überzeugt. Deshalb habe ich auch gleich beim zugehörigen Gewinnspiel mitgemacht, denn der Pendragon-Verlag verloste drei der Bücher. Und ich hab eines davon gewonnen!! Gerade die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen hat eine Menge interessantes zu bieten und es gibt nicht gerade viele Krimis aus dieser Zeit. Deshalb habe ich mir auch gerade die Reihe von Susanne Goga um Leo Wechsler gekauft, die zur gleichen Zeit spielt. Da passte „Der weiße Affe“ perfekt dazu. Wie toll, dass ich das Buch auch noch gewinnen durfte!

~

Und nicht nur das, ich hatte nochmal Glück. Als Dan Brown bei der Frankfurter Buchmesse eine Presskonferenz gab, wurde sie von Lovelybooks als Livestream übertragen und unter allen, die darüber twitterten, wurden Exemplare von „Origin“ verlost. Hier habe ich nochmal gewonnen! Und übrigens war die Pressekonferenz und besonders das, was Dan Brown über das Thema Religion sagte, ziemlich interessant. Im Archiv von Lovelybooks kann man sie auch jetzt noch anhören. Jetzt warte ich darauf, dass meine Buchgewinne eintrudeln und freue mich auch jetzt schon total darüber, gleich zwei tolle Bücher zu bekommen.

~

Nicht mehr lange, dann eröffnen wieder die Weihnachtsmärkte. Es ist inzwischen schon eine liebgewonnene Tradition, mich dort mit der einen oder anderen Freundin nochmal zu treffen, bevor das Jahr zu Ende geht und eine Runde über den Markt zu drehen, einen Glühwein zu trinken und an den Ständen zu stöbern. Wochentags am Nachmittag ist auch der ansonsten ziemlich überfüllte Nürnberger Christkindlesmarkt ganz gemütlich und ich mag diese Treffen sehr. Die ersten Verabredungen stehen schon.

~

Inzwischen habe ich hier zuhause ein paar winterliche Dekorationsstücke aufgebaut, die in dieser düsteren Zeit gute Stimmung verbreiten. An den Arbeitstagen beginne ich im Dunkeln und wenn ich Feierabend mache, ist es schon wieder dämmerig oder tatsächlich schon wieder dunkel. Damit die typische Novemberdepression keine Chance hat, habe ich gerne gemütliches Kerzenlicht. Dabei habe ich aber immer im Hinterkopf, dass offenes Feuer auch mal schief gehen kann und mag die Kerzen keine Sekunde unbeobachtet lassen. Deshalb bin ich begeistert über die Erfindung der LEDs, die eine änlich gemütliche Stimmung machen und völlig ungefährlich sind. Es kann sein, dass ich bei der Dekoration meines Wohnzimmers vielleicht ein kleines bisschen damit übertrieben habe …. 😉

~

Diese Woche las die Autorin Elisabeth Herrmann hier in der Gegend und ich bin mit einer Freundin losgezogen, um sie mir anzusehen und zu hören, was sie über ihr neuestes Buch zu sagen hat. Einen ausführlichen Lesungsbericht gibt es natürlich noch. Zusammen mit einem netten Plausch mit meiner Freundin, leckerer Pizza und der Lesung hatte ich einen rundherum gelungenen Abend.

~

Ich habe ein Paket mit ganz tollen Dingen bekommen, die ich hier leider erst einmal nicht vorstellen kann, weil ich sonst eine Überraschung damit verderbe. Also schweige ich und sage nur soviel: Meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen und ich habe mich gefühlt, als wäre schon Weihnachten.

~

Welche schönen Momente haben Euch in dieser Woche ein Lächeln ins Gesicht gezaubert?

Habt alle einen schönen Sonntag!
Die ursprüngliche Idee zum Gänseblümchen der Woche stammt von „Hoffnungsschein“ und ich hab die Aktion bei „Schattenwege“ entdeckt, von wo ich auch das schöne Logo übernommen habe.

Regelmäßige Beiträge zum „Gänseblümchen der Woche“ gibt es oft hier:

Hoffnungsschein
Schattenwege
Neues aus der Mikrowelle
Julias Sammelsurium
Sarah Force
MissRose’s kleine Welt

Farbensehnsucht

9 Comments

  1. Janna | KeJas-BlogBuch 12/11/2017 10:49

    Herzlichen Glückwunsch, Kerstin war ganz angetan von „Der weiße Affe“ und ich bin gespannt was du sagen wirst (= Hach, eine Glückssträhne bei Büchern, was gibt es schöneres?!

    Ich freu mich auch schon auf unseren Weihnachtsmarkt – Schmalzgebäck und Kakao mit Baileys yamamyam!! Und feine Kerzen, die sehen hier soooo wunderschön aus *-*

    Du bist aber auch momentan auf den Sprung von einer Lesung zur nächsten, wie schön! Wobei ich nun besonders neugierig bin – von wem hast du denn was feines bekommen, was unter dem Mantel des Schweigens bleiben muss? Ich bin doch immer soooo neugierig und muss nachfragen 😀

    Hab einen mukkeligen Sonntag :-*

    • Laberladen 13/11/2017 11:49

      Liebe Janna,
      und gestern war ich schon wieder bei einer Lesung 😉 Nun habe ich noch eine vor mir und dann ist erst Mal nichts weiter geplant. Dann sind die Weihnachtsmärkte dran – ich liebe sie total!

      Und selbst wenn meine Glückssträhne für Bücher abreisst, habe ich doch ganz schön was angesammelt, über das ich mich riesig freue.

      Gute Besserung für Dich, lass Dich von den Halsschmerzen nicht unterkriegen!
      LG Gabi

      • Janna | KeJas-BlogBuch 13/11/2017 13:49

        Du Lesungs-Bummlerin *-*

        Oh ich freu mich auch schon auf unseren Weihnachtsmarkt, gemeinsam mit meinen zwei Grinch`s wird dann lecker geschlemmt und gebummelt – müssen sie halt durch 😀

        Danke dir, werde die Woche nun zu Hause verbringen …

        • Laberladen 16/11/2017 19:58

          Lecker Essen und Trinken wird die Grinchs doch locken können 🙂 Ich finde auch die Atmosphäre dort schön und ein bisschen nach weihnachtlicher Deko zu schauen schadet auch nicht.
          LG Gabi

          • Janna | KeJas-BlogBuch 17/11/2017 16:34

            Na zum Glück gibt’s Essen & Trinken womit ich sie locken kann, sonst würden die Beiden nicht mitkommen -.- 😀

  2. irveliest 13/11/2017 16:51

    Hallihallo,
    herzlichen Glückwunsch zu den beiden Buchgewinnen – und dem Überraschungspaket *g*
    Vorweihnachtlich leuchtend ist es bei uns auch schon – das beste Mittel gegen diese dauernde Dämmerung…
    Auf die Weihnachtsmärkte freue ich mich auch schon!
    Liebe Grüße, Heike

    • Laberladen 16/11/2017 19:58

      Wir machen eben das Beste aus dieser düsteren Zeit, denn da kommt schöne Beleuchtung am besten zur Geltung 🙂
      LG Gabi

  3. Nisnis Bücherliebe 14/11/2017 11:59

    Liebe Gabi,

    Mord in Babelsberg von Susanne Goga habe ich 2015 gelesen. Ich habe gute Erinnerung an Sprache, Stil und Story und wie mich die Autorin geschickt in die 20er Jahre hineinversetzen konnte. Ich bin gespannt, wie dir weitere Bücher von ihr gefallen.

    Da hast du ja eine richtige Glückssträhne, mit den Buchgewinnen. In der Regel habe ich immer selten Glück und versuche es immer erst gar nicht, daran teilzunehmen.

    Ein Weihnachtsmarkt ist für mich immer etwas beschwerlich und deshalb verzaubere auch ich unser Häuschen gern in ein Meer aus Lichtern, damit es vor Gemütlichkeit nur so strotzt. Durch unseren Urlaub bin ich noch nicht dazu gekommen, aber so langsam möchte ich die dunklen Abendstunden mit Demo aufhübschen. Ich liebe das, aber ich bin auch immer wieder froh, wenn dann im Januar das etwas minimaoistischere Überhand nimmt ;-).

    Liebe Grüße

    Anja

    • Laberladen 16/11/2017 20:06

      Ich freue mich schon auf die Serie von Susanne Goga. Diese Zeit zwischen den Weltkriegen finde ich ja sehr spannend.
      Und oft genug lockt mich das Wetter auch nicht vor die Tür zum Weihnchtsmarkt, da ist mir eine schön dekorierte und beleuchtete Wohnung mehr als genug und bis Silvester schöpfe ich aus dem Vollen – danach darf es aber auch bei mir wieder weniger werden.

      LG Gabi

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: