Buchiges

[Gänseblümchen der Woche] #48

Diese Woche muss ich mich wohl darauf konzentrieren, das Gute im Schlechten zu sehen, denn wirklich schöne Dinge sind diese Woche nicht unbedingt passiert. Aber dass die Katastrophen klein geblieben sind, ist ja auch was Gutes.

~

Ich kränkele schon länger vor mich hin, bin weder richtig krank noch gesund, und diese Woche habe ich dann aufgegeben und bin ein paar Tage zuhause geblieben. Auf dem Sofa vor mich hinleidend, hatte ich wenigstens ein bisschen mehr Zeit zum Lesen. Natürlich ist es nochmal was anderes, wenn man gesund ist und weder die Nase trieft noch der Hals schmerzt, denn gesund kann man die Bücher besser genießen. Aber die nette Lektüre hat mir trotzdem die Zeit gut vertrieben – und ich konnte ein paar Rezensionen für die nächste Zeit schon vorschreiben.

~

Zum Jahresanfang habe ich bei Goodreads ein Ziel für die Reading Challenge eingegeben und mit 150 Büchern ziemlich hoch gegriffen. Ich lese auch Kurzgeschichten und habe mir ausgerechnet, dass ich insgesamt 150 Veröffentlichungen – egal von welcher Länge – schaffen könnte. Und gestern habe ich tatsächlich die Reading Challenge geschafft! Wer sehen möchte, welche 150 längere oder kürzere Geschichten ich gelesen habe, kann das hier bei Goodreads ansehen. Ich freue mich, dass diese Bücher überwiegend lesenswert waren und Spaß gemacht haben und ich noch einen ganzen Monat Lesezeit für dieses Jahr übrig habe 🙂

Denn natürlich kommt’s nicht darauf an, einen große Menge Bücher zu lesen, sondern darauf, dass einem das, was man liest auch Spaß macht, einen informiert und emotional packt. Und das war überwiegend so!

~

Leider hatte ich diese Woche einen Wasserschaden in meinem Kellerabteil. Irgendwas an der Zentralheizung war kaputt und das Wasser ist unter der Tür durch in meinen Keller gelaufen. Es scheint aber nicht so schlimm zu sein, und wenn ich Glück habe trocknet alles ohne Folgen wieder ab. Ich muss bis jetzt nur einen Umzugskarton aus Pappe mit unwichtigem Inhalt abschreiben. Das hätte auch anders kommen können – und als positive Folge davon habe ich meinen Keller schon ein bisschen ausgeräumt und will das auch weitermachen, bis er nicht mehr ganz so unansehnlich und vollgestopft ist wie er war. Dieser Motivationsschub durch die Wasserlache habe ich echt gebraucht!

~

Ich wünsche allen einen schönen ersten Advent!

~

Welche schönen Momente haben Euch in dieser Woche ein Lächeln ins Gesicht gezaubert?

Habt alle einen schönen Sonntag!
Die ursprüngliche Idee zum Gänseblümchen der Woche stammt von „Hoffnungsschein“ und ich hab die Aktion bei „Schattenwege“ entdeckt, von wo ich auch das schöne Logo übernommen habe.

Regelmäßige Beiträge zum „Gänseblümchen der Woche“ gibt es oft hier:

Hoffnungsschein
Schattenwege
Neues aus der Mikrowelle
Julias Sammelsurium
Sarah Force
MissRose’s kleine Welt

Farbensehnsucht

 

11 Comments

  1. sanne1978 03/12/2017 11:51

    Liebe Gabi,

    gute Besserung Dir. Ich hoffe an diesem 1. Advent schniefst Du nicht mehr so arg rum.

    Das mit dem Wasserschaden im Keller kann ich Dir nachfühlen. (Bei mir wars vor vielen Jahren die Küche – gleich zweimal hintereinander.) Sowas ist scheisse. Aber schön, wenn nicht mehr kaputt gegangen ist und Du etwas positives daraus ziehst.

    Liebe Grüße
    Sanne

    • Laberladen 03/12/2017 17:46

      Doch, ich denke, dass ich nochmal sehr glimpflich davongekommen bin. Und selbst wenn der Schaden größer gewesen wäre – im keller sind nur Dinge, auf die ich eigentlich auch ganz verzichten könnte. Und ich bin schon sehr in Versuchung, den ganz radikal aus- und aufzuräumen. Ballast abzuwerfen ist eigentlich immer gut.

      Hab einen schönen restlichen 1. Advent!
      LG Gabi

  2. j125 03/12/2017 12:04

    Hallo Gabi,

    ich weiß was du mit deinen einleitenden Sätzen meinst. Aus diesem Grund kommen bei mir derzeit auch kaum Gänseblümchen. Entweder es läuft nicht (ich weiß gerade dann sollte man das Gute sehen, aber es fällt mir sehr schwer das dann in einen Post zu packen) oder es läuft normal. Dann arbeite ich, bin nach der Arbeit Zuhause, arbeite wieder, bin Zuhause. Da gibt es weder Ausreißer nach oben noch nach unten 😀

    Wie auch immer. Dieses „nicht so richtig krank“ habe ich ja auch schon hinter mir. Furchtbar. Man kann nicht mit gutem Gewissen im Bett bleiben, aber produktiv arbeiten ist auch nicht drin. Schön das du die Zeit zum Lesen nutzen konntest und deine Reading Challenge geschafft hast!

    Der Wasserschaden ist natürlich nicht so toll, aber wenn es dich zum Ausmisten gebracht hat, hat es ja doch was gutes. Ich miste ehrlich gesagt super gern aus und finde es fast Schade, dass ich in meinem kargen Wohnheimzimmer nichts zum Ausmisten habe 😀

    Ich wünsche dir eine tolle Woche 🙂
    Julia

    • Laberladen 03/12/2017 17:44

      Hallo Julia,
      ja, manchmal muss ich auch überlegen, ob ich überhaupt was für die Gänseblümchen-Rubrik finde, weil ich einfach nur arbeiten gehe, nichts Aufregendes unternehme und auch nichts Tolles passiert. Aber dann denke ich mir, es muss ja nicht immer was Weltbewegendes sein, Kleinigkeiten sind doch auch schön und die negativen oder langweiligen Dinge, die auch passiern, haben hier keinen Platz.
      Und so kommt doch immer am Sonntag ein positiver Eindruck zusammen.
      Für Dich als nettes, positives Angebot 😉 kann ich Dir anbieten, dass Du gerne bei mir Ausmisten darfst. Denn auch wenn ich das im Prinzip gerne mache, fehlt mir schon viel zu lange die Energie dafür. Ein minimalistisches Reich als Ergebnis habe ich allerdings schon sehr gern. Tob Dich aus 🙂

      Ich hoffe, Deine nächste Woche hält Schönes für Dich bereit!

      LG Gabi

  3. Janna | KeJas-BlogBuch 03/12/2017 13:10

    Erstmal gute Besserung mit deinem nichts halbes, nichts ganzes gewünscht! :-* Oh shit, Wasserschaden kann man nicht gebrauchen den Mist -.-

    Glückwunsch zu der Vielzahl an Büchern! Auch dir einen gemütlichen ersten Advent, hier ist der ganze feine Schnee bereist wieder dem Matsch gewichen 🙁

    • Laberladen 03/12/2017 17:40

      Während ich ein Nachmittagsnickerchen auf dem Sofa gemacht habe (soviel zum Thema noch nicht gesund), hat es hier ordentlich geschneit. Von drinnen aus der warmen Wohnung finde ich den Anblick sehr schön 🙂 Mal sehen, wie es morgen aussieht oder ob auch nur noch Matsch übrig ist.

      Hab einen schönen erstlichen 1. Advent!

  4. Annie 04/12/2017 11:02

    Liebe Gabi,
    ich wünsche dir gute Besserung und finde es toll, dass du für dich sorgst und zu Hause geblieben bist. Manchmal braucht der Körper einfach eine Auszeit, damit er wieder voll funktionieren kann. Komm gut in eine neue Woche!
    Annie

    • Laberladen 04/12/2017 18:46

      Danke lliebe Annie,
      ich kämpfe noch ein bisschen mit den Bazillen, aber ich hoffe, ich werde gewinnen 🙂 Es ein bisschen ruhiger angehen zu lassen, kann nie schaden.
      LG Gabi

  5. Nisnis Bücherliebe 04/12/2017 19:13

    Liebe Gabi,

    wie schade, dass du dich nicht richtig wohl fühlst. Ich wünsche dir, dass das bald ein Ende hat. Wenn ich kränken, mag ich auch nicht so gern lesen. Man hat dann zwar die Zeit dazu, aber wie du schon geschrieben hast, man kann es nicht richtig genießen. Auch jetzt wo mein Finger so krank ist, habe ich gar nicht so große Lust zu lesen. Denn irgendwie weiß ich, was alles liegen bleibt und das macht mir dann doch gehörig schlechte Laune.

    Ach menno, was ein Ärger mit dem Keller. Das sind die Dinge, die dann den Alltag vollkommen durcheinanderbringen.

    Ich wünsche dir, dass deine Tage nun wieder schön werden.

    Liebe Grüße

    Anja

    • Laberladen 07/12/2017 19:36

      Liebe Anja,
      ja, manchmal kommt das Leben mit unerwarteten Komplikationen um die Ecke – das hast Du ja selbst erlebt. Da heißt es eben, durchhalten und einen langen Atem beweisen, bis es wieder besser wird.
      Ich hoffe, bei Deinem Finger geht es auch aufwärts, die Schmerzen sind weg oder zumindest weniger und Du kannst die Hand wieder einigermaßen nutzen!
      LG Gabi

      • Nisnis Bücherliebe 09/12/2017 12:58

        Danke Gabi. Inzwischen geht es ganz gut. Natürlich darf ich mich nicht stoßen oder ähnliches, aber ich bin mit der Heilung zufrieden.

        Liebe Grüße

        Anja

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: