Menu

Buchiges

[Hörbuch] Pandemie von A. G. Riddle – Die Extinction Serie #1

Darum geht's:

In Kenia bricht ein hämorrhagisches Fieber aus, das nicht in den Griff zu bekommen ist. Die Ärztin Peyton Shaw wird von ihrem Arbeitgeber, der US-amerikanischen Seuchenkontrollbehörde CDC, damit beauftragt, mit einem Team nach Kenia zu reisen und das Fieber unter Kontrolle zu bringen. Vorher bekommt sie noch einen sehr merkwürdigen Anruf von ihrem alten Freund Desmond Hughes, der sie warnt, aber nicht zu wissen scheint, wovor, denn er hat sein Gedächtnis verloren und weiß nicht einmal, wer er selbst ist und wie er zu Peyton steht.

So fand ich's:

Der Ausbruch der Pandemie in Afrika, die Vorbereitungen Peytons beim CDC, um dem Fieber entgegenzutreten, und parallel dazu die Schnitzeljagd Desmonds nach seiner eigenen Identität fand ich von Anfang an klasse. Von mir aus hätte es mit diesen Handlungssträngen so weiter gehen können und obwohl ich schon vorher in Rezensionen gelesen hatte, dass die Handlung eine unerwartete Wendung nimmt, hat mich das doch überrascht.

Die Erzählung war spannend und ich bin sowohl Peyton als auch Desmond gerne gefolgt. Selbst die ausführlichen Rückblicke in Desmonds Kindheit und Jugend haben mich nicht gestört. Der Sprecher Johannes Steck hat wunderbar gelesen und ich bin ganz in der Geschichte versunken, in der es aus verschiedenen Perspektiven mit ordentlich Action Schlag auf Schlag geht und man atemlos durch die Ereignisse getrieben wird.

Der Kampf gegen die Pandemie, der Überlebenskampf infizierter Personen, die Hilflosigkeit der engagierten Helfer ist zwar schon Teil dieses Buches, kam aber für meinen Geschmack zu kurz. Vielleicht, weil ich die tatsächlichen Schwerpunkte, nämlich die von langer Hand vorbereitete Verschwörung, den ideologischen Machtkampf, der in Form einer globalen Katastrophe ausgetragen wird und vor allen Dingen die persönlichen Bezüge Peytons und Desmonds zu diesen Welt-Ereignissen als zu weit hergeholt empfand. Dass wir ausführlich in Desmonds Vergangenheit blicken und auch Peytons Familienleben näher beleuchten, lässt sich dann wohl nicht vermeiden und konnte mein Interesse auch halten. Doch je mehr ich erfuhr, desto öfter musste ich über so manche Zufälle den Kopf schütteln. Obwohl die Handlung des Buches rund um den Globus spielt, kommt es mit wenigen Protagonisten aus, die auf verschiedenste Art und Weise in die Handlung verflochten sind und das gab dem Szenario für mich einen zu unrealistischen Touch.

Dieser Pferdefuß hat mein Hörvergnügen etwas getrübt, aber unterm Strich hat mir die Geschichte immer noch gut genug gefallen, dass ich mir auch den nächsten Teil dieser zweiteiligen Reihe anhören werde, sobald eine Übersetzung ins Deutsche verfügbar ist.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
Zeit für neue Genres
Monis Zeitreise
Angeltearz liest

 

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
Pandemic / Pandemie
Genome

Werbung

Titel: Pandemie
Original-Titel:
Pancemic
Autor/in: A. G. Riddle
Übersetzer/in: Marcel Häußler
Sprecher/in:
Johannes Steck
ISBN / ASIN:
B07MZZV3QJ
Sprache:
Deutsch
Genre: Thriller
Serie: Die Extinction Serie #1
Verlag:
Audible
Erscheinungsjahr:
2019
Medium:
ungekürztes Hörbuch
Hördauer: 21 Stunden 40 Minuten
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Audible-Verlagsseite

 

Loading Likes...

4
Hinterlasse einen Kommentar

3 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Hallo Gabi,

wir haben tatsächlich ähnlich empfunden! Nur ist mir Desmond schnell auf die Nerven gegangen. Die Rückblenden haben mir gefallen, doch dieser Gedächtnisschwund und sein Heldentum in der Gegenwart war halt gar nicht meins. Danke für’s Verlinken meiner Rezension!

Liebe Grüße,
Nicole

Hey Gabi,

Da war der Höreindruck ja ähnlich wie mein Leseeindruck. Die ganzen Zufälle zum Ende hin gingen mir richtig auf die Nerven. Mit der Zeit habe ich beim Lesen schon SPekulationen angestellt und dann kam es genau so. Ich weiß noch nicht genau, ob ich den zweiten Teil auch lese. Die Geschichte an sich fand ich spannend und ich möchte an sich auch wissen, wie es ausgeht. Ich würde mir dann auf jeden Fall wünschen, dass die Zufälle für diese Reihe schon abgehakt sind.

LG, Moni

P.S. : Danke fürs Verlinken.