Menu

Buchiges

Ihr Königreich von Jo Nesbø

Darum geht's:

Roy Opgard lebt in seinem Elternhaus am Rande eines kleinen Ortes in den norwegischen Bergen und betreibt eine Tankstelle. Als nach vielen Jahren sein jüngerer Bruder Carl wieder in den Heimatort zurückkommt und mit seiner Frau bei Roy einzieht, kommen Dinge in Gang, die lange Zeit vergessen schienen. Doch knapp unter der friedlichen, ländlichen Oberfläche brodelt ein Gemisch aus Gier, Liebe, Hass und Mord.

So fand ich's:

Jo Nesbøs Serienheld Harry Hole gehört zu meinen Lieblingen und ich fiebere jedem neuen Band entgegen. Nun war ich sehr gespannt auf den neuen Roman Nesbøs, der nichts mit der Harry Hole Serie zu tun hat. Um es gleich vorweg zu nehmen: auch ohne Harry Hole konnte Jo Nesbø mich absolut überzeugen.

Roy Opgard erzählt aus seiner Perspektive die Geschichte seiner Familie und speziell von ihm selbst und seinem Bruder Carl. Regelmäßig verheimlicht er uns Details, die mit einiger Verzögerung offenbart werden und plötzlich die Dinge in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen. Manchmal etwas lakonisch und damit umso schockierender berichtet Roy über seine regelmäßigen Prügeleien und selbst Mord findet sich in der scheinbaren Dorfidylle. Jede Menge Rafinesse und Entschlossenheit besitzen einige der Personen im Buch und das führt zu Kämpfen mit harten Bandagen. Jeder kocht sein eigenes Süppchen, doch die Opgard-Brüder scheinen unzertrennlich zu sein, selbst als Carl seine Frau Shannon mit auf den Hof bringt.

Die Spannung ist eher subtil und doch schafft es Nesbø, mich über die fast 600 Seiten bei der Stange zu halten und zu fesseln. Zwischendurch gab es für mein Empfinden einen Teil, der etwas zu ruhig daher kam, der sich aber dann nur als Verschnaufpause erwies, bevor der Reigen aus Intrigen, Betrug und Egoismus, einem hartnäckigen Dorfpolizisten, alten und neuen Liebschaften, brüderlicher Loyalität und einem gewagten Hotelprojekt, das die Dorfgemeinschaft kollektiv ruinieren oder zu reichen Leuten machen kann, wieder mit neuem Schwung startet.

Ich bin begeistert von der Art, wie Jo Nesbø die Erzählung gestaltet hat, die den Harry Hole Romanen nicht unähnlich ist. Natürlich würde ich sehr gerne weiter von Harry Hole lesen, aber mit diesem Buch, das für sich alleine steht, hat Jo Nesbø für genauso packende Unterhaltung gesorg und uns mit schaurig-schönem Vergnügen in menschliche Abgründe schauen lassen.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
(wird ergänzt)

 


Herzlichen Dank an den Verlag und Netgalley für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Ihr Königreich
Original-Titel:
Kongeriket
Autor/in: Jo Nesbø
Übersetzer/in:
Günther Frauenlob
ISBN / ASIN:
9783550050749
Sprache:
Deutsch
Genre: Kriminalroman
Verlag:
Ullstein
Erscheinungsjahr:
2020
Medium:
eBook
Seitenzahl: 592
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hey, wir sind und bleiben Harry-Fans, aber dieses hier habe ich auch sehr genossen. Schöner Stil des Erzählens, insbesondere diese Dorfgeschichten und Verstrickungen fand ich sehr spannend. Aber – es hätte definitiv eine Triggerwarnung gebraucht, auch wenn der Autor es beherrscht nichts ins Detail zu gehen, fand ich manche Situationen richtig schlimm und mich triggert eigentlich nichts.
Deine Rezension unterschreiben ich genauso. Mich hat das Buch komplett abgeholt, auch weil es sehr viele Wendungen gab und so das stückweise ranpirschen an die Wahrheit fand ich sehr gelungen. Ich werde auch den nächsten Nesbo lesen oder hören, mit oder ohne Harry ;-)
Liebe Grüße, Kerstin

Haha, Kerstin hat schon kommentiert, wollt gerade schreiben, dass ich sie auf deine Rezension aufmerksam mache! XD

12 Tage her

Hallo Gaby!
Ich habe bis jetzt noch nie einen Nesbo gelesen, aber dieses Buch konnte mich vom Klappentext fesseln und es steht schon auf meiner Wunschliste. Deine Rezension hat das nur noch mal bestätigt. :)
Liebe Grüße
Diana