Buchiges

Liebe mit harten Bandagen von K. A. Merikan

Darum geht’s:

Der Mixed Martial Arts Kämpfer Jason verdient seine Brötchen bei illegalen Untergrundkämpfen und verliert auch mal absichtlich, wenn das Geld stimmt. Als er aber seinen früheren Schulschwarm Hyde im Publikum entdeckt, will er sich von seiner besten Seite zeigen, wirft die Absprache über Bord und gewinnt den Kampf. Erst danach erfährt er, dass Hyde auf seinen Gegner gesetzt hat und nun ziemlich sauer ist, weil er durch Jasons Sieg viel Geld verloren hat. Und Hyde ist kein netter Kerl – er weiß, wie er seine Verluste wieder ausgleichen kann.

So fand ich’s:

Jason ist es gewohnt, ausgenutzt zu werden und immer Pech zu haben. Sein Selbstbewusstsein ist ihm durch den brutalen Vater ausgeprügelt worden, deshalb hat Jason keine hohe Meinung von sich und hat in vielen Dingen einfach resigniert. Da passt es ins Bild und Jason wundert sich nicht, dass Hyde Jason dazu erpresst, einen weiteren Kampf zu verlieren, damit die Jungs von Hydes Motorradclub ihr Geld bei noch einer manipulierten Wette wieder zurückgewinnen können.

Was Jason irritiert ist, dass Hyde ihn mit zu seiner Familie nach Hause nimmt und ihn bei sich wohnen lässt. Dort sieht Jason, wie eine harmonische Welt ganz selbstverständlich gelebt wird, wie er sie selbst noch nie kennengelernt hat. In Jason entsteht der Wunsch, auch dazuzugehören – und doch macht er sich keine Hoffnung darauf, dass es tatsächlich so weit kommen könnte, denn er war immer das Opfer, der Außenseiter.

Jason ist hin und her gerissen zwischen heißer Lust für den tollen Mann Hyde, Erstaunen über dessen Fürsorge und Zärtlichkeit und oft genug Enttäuschung und Schreck über Hydes brutales Verhalten, der Jason immer wieder demütigt und dann doch wieder genau das tut, was Jason möchte.

Diese emotionale Achterbahn weckt Jasons Lust auf Sex, er ergibt sich willig allem, was Hyde möchte, und genießt jede Sekunde davon. Nicht nur für Jason ist das ein Wechselbad der Gefühle, sondern auch als Leser kommt man von einem Extrem ins andere. Vor allem die Machtspielchen und der heiße Sex zwischen Jason und Hyde bestimmen das Geschehen. Die dunkle und düstere Seite von Lust und Liebe war zwar ausgeprägt, ist für meinen Geschmack aber nie ins Negative, Abstoßende umgeschlagen und so fand ich die Story fesselnd und unterhaltsam. Eine Empfehlung für alle, die nicht nur Liebesgeschichten in fluffig und rosarot lesen wollen.

Mehr dazu:

Das englischsprachige Original ist im Rahmen der „Don’t Read in the Closet“-Aktion bei Goodreads unter dem Titel „Bare-Knuckle Love“ entstanden. Hier gibt’s noch ein paar zusätzliche Infos zur Original-Geschichte:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Was ist Don’t Read in the Closet?

Die Gruppe „M/M Romance“ auf der Bücherseite „Goodreads“ hat von 2011 bis 2015 jedes Jahr im Frühling das „Don’t Read in the Closet“-Event veranstaltet. Dabei wurden die Gruppenmitglieder dazu aufgerufen, Fotos und inhaltliche Vorgaben einzureichen, anhand derer professionelle oder Hobbyautoren eine Geschichte verfassen, die sich rund um homosexuelle Liebe oder Erotik dreht. Herausgekommen sind viele Erzählungen, die nach und nach bei Goodreads veröffentlicht und mit kurzer Zeitverzögerung zum kostenlosen Download für jeden freigegeben worden sind.

2011: Hot Summer Days
2012: Love Os Always Write
2013: Love Has No Boundaries
2014: Love’s Landscapes
2015: Love is an Open Road

Die Vorgabe:

STORY LETTER:
Dear Author,

I know they’re coming. Someone’s coming. And what they have in store for me will make that last bout look like a romp at the playground. They won’t let me get away, not after what I’ve done… not now that they know I found out the truth.

I hear heavy footfalls everywhere. I’m outnumbered. Outgunned. All I have are two fists― and those are broken and bloody… but maybe, just maybe, with a little luck (or a goddamned miracle) I’ll make it out of this… out of here.

The footsteps are closer now… slowing down. They found me. I see a shadow coming from around the corner. I don’t know who or what is on the other side of that wall… if it’s one guy or twenty. I guess it really doesn’t matter. I close my eyes and take a deep breath before I growl, “Hey, asshole…” I take two steps and let my fists fly.

**Please no BDSM. I’m looking for something gritty, rough, and raw… the rest is up to you.

Thanks!

Sincerely,

Ali

STORY INFO:
Genre: contemporary
Tags: dark, enemies to lovers, dubious consent, biker, first time, in the closet, men with pets, HFN
Content Warnings: graphic violence, past animal abuse (not by MC), past child abuse
Word Count: 34,203

Die Story bei Goodreads (mit dem Foto, das zu dieser Geschichte inspirierte)

Hier geht’s zum Download dieser Geschichte als ePUB, MOBI und PDF für Leute, die nicht bei der Goodreads “M/M Romance Gruppe” angemeldet sind.

Im PDF-Format ist das Dokument 106 Seiten lang.


Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Autorenhomepage

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: