Buchiges

Love Is Heartless (englisch) von Kim Fielding – Love Can’t #2

Darum geht’s:

Als eine Rentnerin in ihrer Wohnung ermordet wird, treffen der Polizist Nevin Ng und der Sohn des Hausbesitzers, Colin Westwood zum ersten Mal aufeinander. Die beiden haben erst einmal nicht viel gemeinsam. Der Waise Nevin hat bei verschiedensten Pflegeeltern nie wirklich Liebe und Fürsorge kennengelernt und will sich deshalb auf niemanden wirklich einlassen. Colin war als Kind schwer erkrankt und wurde behütet und mit Liebe und materiellen Dingen überschüttet. Auch wenn es zwischen den beiden funkt, können sie eine gemeinsame Basis finden?

So fand ich’s:

Nevin macht von Anfang an klar, dass er höchstens für einen One Night Stand zur Verfügung steht und da Colin auf eine Beziehung hofft, sollten sie besser die Finger von einander lassen. Doch das ist einfacher gesagt als getan, denn durch seinen Job als Polizist, der für Verbrechen gegen alte und behinderte Menschen zuständig ist, hat Nevin immer wieder mit Colin zu tun, der sich bei einem gemeinnützigen Verein als freiwilliger Helfer engagiert. Colin ist liebenswürdig und süß und geht dem ständig fluchenden Macho Nevin nicht mehr aus dem Kopf. Er versucht immer wieder, den Kontakt zu Colin abreissen zu lassen, aber er scheitert jedes Mal. Colin zieht ihn an wie ein Magnet und irgendwann muss er auch einsehen, dass ihn nicht nur der tolle Sex zu Colin zieht, sondern dass er einfach gerne Zeit mit ihm verbringt.

Die Verbrechen, bei denen Nevin ermittelt, und in die auch Colin verwickelt ist, bringen Spannung in die Geschichte, doch im Vordergrund steht die Beziehung zwischen den beiden und ihre Vergangenheit, die beide maßgeblich geprägt hat. „Love is Heartless“ spielt zur gleichen Zeit wie der erste Band der Reihe „Love Can’t Conquer“ und Nevins Freund Jeremy, der auch hier auftaucht, kennen wir schon aus diesem ersten Band, wo er die Hauptrolle spielt. Nevin selbst hat eine wichtige Nebenrolle im ersten Band. Man kann beide Bücher für sich alleine lesen oder auch in beliebiger Reihenfolge, wobei dieser zweite Band etwas leichter und etwas weniger dramatisch ist als „Love Can’t Conquer“.

Die beiden Hauptpersonen Nevin und Colin haben sich sofort in mein Herz gespielt und ihre Annäherung empfand ich sehr realistisch, ungeheuer sexy und trotz der vielen Flüche von Nevin sehr süß. Und auch mit diesem Buch hat Kim Fielding wieder mal bestätigt, wieso sie zu meinen Lieblingsautorinnen gehört.

Ich freue mich schon auf weitere Romane aus Portland und aus dem Umfeld dieser tollen Menschen.

Mehr dazu:

Kaufen kann man das Buch z. B. bei Amazon* oder direkt bei Dreamspinner Press.

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:

Love Can’t Conquer
Love is Heartless

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: