Menu

Buchiges

Mission Munroe – Die Spezialistin von Taylor Stevens – Mission Munroe #4

Darum geht’s:

Eigentlich hat sich Vanessa Michael Munroe von allen gefährlichen Aufträgen nach Afrika zurückgezogen. Als die Sicherheitsfirma, für die sie arbeitet, engagiert wird, um ein Schiff als Sicherheitsteam zu begleiten, ändert sich das abrupt. Sie kann den somalischen Piraten mit dem bewusstlosen Kapitän entkommen und versucht nun auf sich alleine gestellt den Rest der Mannschaft zu retten.

So fand ich’s:

Auch im inzwischen vierten Band der Serie kommt Michael in eine Situation, in der sie nur dank ihrer besonderen Fähigkeiten bestehen kann. Unerwartet für alle muss sie ihre harmlose Fassade fallenlassen und zeigen, was sie alles drauf hat, auch wenn sie das eigentlich nicht mehr tun wollte. Ihre Erfahrungen mit Piraten und das, was sie aus früheren gefährlichen Situationen gelernt hat, ihr Improvisationstalent und die Fähigkeit, Sprachen intuitiv zu lernen, ihre intime Kenntnis Afrikas und nicht zuletzt ihre Kaltblütigkeit, wenn es darum geht, sich zu verteidigen, machen sie zum idealen Retter.

Es gibt so einiges an Action und Spannung, doch oft genug spürt man auch die Trägheit, den Sumpf der Korruption, die rohe Gewalt verzweifelter Menschen, und wie sehr man sich in Afrika auf seine eigenen Fähigkeiten verlassen muss. Michael arbeitet die meiste Zeit alleine und auch ihre Einsamkeit spürt man oft. Deshalb wird ein Bild von Afrika gezeichnet, das man sowohl verstehen als auch fühlen kann. Wie realistisch das ist, kann ich nicht beurteilen, doch ich hatte das Gefühl, dass die Atmosphäre sehr gut getroffen wird. Die Spannung der Geschichte leidet allerdings etwas darunter und so war es insgesamt ein etwas ruhigeres Buch, das zwischendurch auch mal den einen oder anderen kleinen Durchhänger hatte, mich aber doch gut unterhalten konnte.

Mehr dazu:

Leider habe ich erst hinterher entdeckt, dass es zu Band 3 “Die Geisel” eine ca. 100 Seiten lange Kurzgeschichte gibt, die die Handlung von Band 3 fortführt und letztendlich abschließt. Diese Kurzgeschichte wurde nicht übersetzt, sondern ist nur im englischsprachigen Original unter dem Titel “The Vessel” erhältlich. Also werde ich die Ergänzung zu Band 3 nun eben nach Band 4 lesen und sehen, wie es dem Bösewicht aus “Die Geisel” ergeht

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:

Die Touristin

Die Sekte

Die Geisel

Novella „The Vessel“ (nur auf englisch)

Die Spezialistin


[Werbung] Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: