Buchiges

Montagsfrage: Besitzt du eine (oder mehrere) Schmuckausgabe/n von bestimmten Büchern?

Voll motiviert nach diesem sonnigen Wochenende widme ich mich der Montagsfrage vom Blog Buchfresserchen.

Leider habe ich weder eine Liste von Büchern, deren Schmuckausgaben ich besitze, noch schöne Fotos davon. Denn ich habe keine einzige Schmuckausgabe. Ich habe ja schon mehr als einmal gesagt, dass mich z. B. Cover von Büchern weder locken noch (normalerweise) davon abhalten, ein Buch zu kaufen. Ich habe offensichtlich keinen optischen Bezug zu dem, was ich lese. Deshalb geben mir auch Schmuckausgaben nichts, obwohl ich natürlich in gewisser Weise den Reiz daran verstehen kann, wenn man sich besonders schöne Ausgaben ins Regal stellt.

Und nun bin ich gespannt auf die besonders schönen Ausgaben der anderen Teilnehmer an der Montagsfrage.

15 Comments

  1. wortmagieblog 08/05/2017 09:44

    Hey Gabi,

    ich bin aucxh ziemlich unempfänglich für Schmuckausgaben. Bei mir würden die eh nur einstauben, weil ich mich nicht trauen würde, die zu lesen.

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    • Laberladen 08/05/2017 20:49

      Ginge mir wohl auch so. Wenn schon, dann würde ich mir eine „normale“ Ausgabe zum lesen und die Schmuckausgabe zum Bewundern kaufen. Und so Verrückt bin ich wegen der Bücher-Optik nun nicht.

      LG Gabi

  2. Sari Marvelous 08/05/2017 09:56

    Hey 🙂
    Für dich kommt es eben mehr auf die innerne Werte des Buches an 😉
    Ich liebe Schmuckausgaben vor allem bei Büchern, die ich schon kenne und in der „unschmucken“ Form gelesen habe. Das Leseerlebnis ist dann ein ganz anderes, wenn man schon ein wunderschönes Bild dabei sieht!! Vor allem fürs Vorlesen sind diese Ausgaben ja perfekt 🙂

    |Hier gehts zu meinem Beitrag|

    Einen schönen Wochenstart!!
    Liebste Grüße
    Sari ♥

    • Laberladen 08/05/2017 20:51

      Ja, stimmt, die Optik ist mir bei Büchern nicht so wichtig. Allerdings machst Du mir nun doch ein bisschen Lust auf das besondere Leseerlebnis der Schmuckausgaben … 😉

      LG Gabi

  3. lari heldenlama 08/05/2017 09:58

    Guten Morgen liebe Gabi,

    ich kann leider auch nicht mit schönen Bildern dienen. Ich besitze kaum noch Printbücher, da ich mittlerweile in Ermangelung von genügend Platz fast nur noch ebooks lese. Aber ich muss gestehen, dass ich schon empfänglich für schöne Cover bin. Immerhin ist das das erste was einen anspringt, den Klappentext sieht man ja erst danach 😉

    Meinen Beitrag findest Du hier: https://hufieslesestall.de/2017/05/08/montagsfrage-2/

    liebe Grüße und eine schöne Woche für dich
    Tanja

    • Laberladen 08/05/2017 20:52

      Schaust Du Dir bei eBooks die Cover überhaupt noch an? Meistens springt mein eReader gleich zum Text und ich vermisse das Cover in schwarz-weiß auch gar nicht.

      LG Gabi

      • lari heldenlama 08/05/2017 21:10

        ich schaue mir die Cover an, wenn ich die Bücher aussuche und wenn ich die bei Goodreads in die liste packe und auf skoobe blättere ich ja nur durch die Cover. Da springen sie mich dann an. Auf meinem Reader ist das auch nicht mehr schön dann, das stimmt, da gebe ich Dir recht.

        Liebe Grüße Tanja

        • Laberladen 08/05/2017 21:20

          Das ist einer der wenigen Nachteile eines eReaders. Ansonsten bin ich ja ein Fan des elektronischen Lesens.
          LG Gabi

          • lari heldenlama 08/05/2017 21:26

            ja ich mittlerweile auch, habe zwar nach langer zeit auch wieder ein Printexemplar als Rezi Exemplar bekommen (und es riecht toll nach frischem Buch) aber ich habe lahme Handgelenke durch andauernde Sehnenentzündungen und da ist mir der Reader um so vieles lieber das blättert sich besser, ist leichter und handlicher und hat im besten Fall auch Licht (mein alter leider nun nicht aber gibt im Juli den Skoobe Reader *jubel*)

            LG Tanja

  4. Nisnis Bücherliebe 08/05/2017 13:41

    Liebe Gabi.

    Ich kaufe mir keine Schmuckausgaben, wenn ich die Bücher schon gelesen habe. Nur wenn ein Buchkauf ansteht, könnte ich zu einer besonderen Ausgabe greifen.

    Liebe Grüße

    Nisnis

    • Laberladen 08/05/2017 20:53

      Ich würde es wohl gar nicht wagen, in den Schmuckausgaben zu lesen und sie eventuell zu verkratzen oder zu knicken. Die würde ich mir echt nur ins Regal stellen, wenn ich auf die teuren Sonderausgaben stehen würde.

      LG Gabi

  5. Miss Tina 08/05/2017 16:11

    Heyho 🙂

    Auch wenn Schmuckausgaben echt schön sind, kaufe ich mir keine, da es meiner Meinung nach auch ein bisschen Geldverschwendung ist. 🙂

    Hier ist mein Beitrag ☺ Ich würde mich freuen, wenn du vorbeischaust.

    Glg. Tina | Bookhipster ♥

    • Laberladen 08/05/2017 20:55

      Klar, es steht in allen Ausgaben das gleiche drin und wenn es einem nur um’s Lesen geht, dann lohnen sich diese extra teuren Ausgaben nicht. Mir wäre es das auch nicht wert, aber wenn man sowas mag, kann man sich das doch super schenken lassen.

      LG Gabi

  6. -Leselust- 12/05/2017 20:58

    Guten Abend Gabi,
    Ich bin zwar keine Teilnehmerin der Montagsfrage, aber ich gebe hier trotzdem mal meinen Senf dazu.
    Ich bin stolze Besitzerin der Schmuckausgaben der ersten beiden Harry Potter Bücher. Die habe ich zum Geburtstag bekommen und mich riesig gefreut. Ich liebe es, in den großen Büchern zu blättern und meine liebste Geschichte noch mal auf neue Art zu entdecken. Generell bin ich ein Fan von schön gestalteten Ausgaben und besonders liebe ich Illustrationen. Wären die Schmuckausgaben nicht immer so teuer, würden bestimmt ein paar mehr davon meine Regale zieren.
    Liebst, Julia

    • Laberladen 13/05/2017 11:07

      Ich glaube, die Harry Potter Bücher oder Herr der Ringe eignen sich wegen der fantasievollen Geschichten besonders für Schmuckausgaben. Ich kann verstehen, wieso man für diese speziellen Ausgaben auch mal mehr Geld hinlegt, auch wenn sie teuer sind.

      LG Gabi

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: