Menu

Buchiges

Montagsfrage: Warst du schon mal auf einer Buchmesse, falls nein, möchtest du mal hin oder hast du kein Interesse daran?

Heute weinen wohl so einige Blogger dem schönen Messewochenende nach, andere haben es wegen der Wetterkapriolen gar nicht oder nur viel zu kurz dort hin geschafft (oder sitzen noch dort fest) und wiederum andere sind froh, sich aus diesem Trubel herausgehalten zu haben. Die heutige Montagsfrage vom Blog Buchfresserchen dreht sich genau um diese zentralen Termine für alle Buchbegeisterten – die Buchmessen.

Ich weiß nicht, vor wie vielen Jahren ich in Frankfurt und in Leipzig war und mich danach konsequent davon ferngehalten habe – es ist lange her. Doch in den letzten Jahren lockte es mich wieder zunehmend, eine der großen Buchmessen zu besuchen. Der Hauptgrund waren gar nicht die Bücher, denn über die kann ich mich online vom Sofa aus viel besser und in aller Ruhe informieren. Ich bin wegen der Menschen hingefahren, die ich bisher nur online kannte und endlich mal persönlich treffen wollte, und zumindest bei einigen davon hat es geklappt (hier geht’s zu meinem Bericht).

Über die chaotischen Wetterverhältnisse brauchen wir wohl kein Wort mehr zu verliegen, das war ja ausführlich in den Nachrichten, und hat auch die Messebesucher betroffen. Das Gedränge hielt sich zumindest am Freitag noch so in Grenzen, dass ich Spaß hatte und das hat mich auch für künftige Messebesuche nicht abgeschreckt. Grundsätzlich bin ich kein Freund von Menschenmassen. Doch die schönen Dinge haben überwogen und deshalb kann ich mir gut vorstellen, auch nächstes Jahr wieder nach Leipzig zu fahren. Oder mal zur Buch Berlin oder nach Frankfurt. Anstrengend ist es natürlich schon (ich bin ja auch schon alt) und so bleibt einem immer, erst mal abzuwägen, ob für einen persönlich die positiven oder die negativen Aspekte überwiegen. Ich kann beide Entscheidungen verstehen.

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Montagsfrage: Warst du schon mal auf einer Buchmesse, falls nein, möchtest du mal hin oder hast du kein Interesse daran?"

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

guten morgen Gabi,

Ja das stimmt, die ganzen wunderbaren Menschen zu treffen, ist für mich auch immer ein Hauptgrund die Messe zu besuchen, denn leider wohnen alle sooo weit weg und zur Messe kommen ja 99% der Menschen eh immer die man sehen möchte und was die Bücher angeht, das stimmt das meiste erledige ich auch in Ruhe von Zuhause.

LG Sheena

https://sheenascreativworld.blogspot.de/2018/03/montagsfrage_19.html

Huhu Gabi,

für mich überwiegen eindeutig die negativen Aspekte, deshalb habe ich vor einigen Jahren beschlossen, es ganz sein zu lassen, ohne es zu probieren. Ich hasse Menschenmassen. Ich kriege die Krise, wenn ich ständig angerempelt und herumgeschubst werde, nicht dorthin gehen kann, wo ich will und am Ende vielleicht nicht einmal die Autor_innen treffen kann, die mich interessieren. Ein Wutanfall wäre vorprogrammiert. Und dafür soll meinen Hund ein ganzes Wochenende allein lassen? Nein, danke. :D

Montagsfrage auf dem wortmagieblog
Viele liebe Grüße,
Elli

Huhu Gabi!

Wie kam es denn dazu, dass du die Messen so konsequent gemieden hast? Keine Lust auf den Trubel und die Menschenmassen? :-)

Du hast absolut recht, informieren kann man sich wirklich ja auch zuhause auf dem Sofa, mir geht es auch mehr um die Menschen und die Lesungen und sonstigen Veranstaltungen.

Wenn ich mich da nicht falsch erinnere, war ich bisher immer nur Mittwoch, Donnerstag und/oder Freitag auf den Messen (abgesehen natürlich von welchen wie der Unknown Buchmesse, die nur am Wochenende stattfinden). Da war ich mit den Menschenmassen schon bedient, ich will gar nicht ausprobieren, wie voll es am Wochenende wird!

LG,
Mikka

Halllo Gabi,
ich bin kein Buchmessenfan, jedenfalls hat es mich noch nie gereizt eine zu besuchen. Wie du geschrieben hast kann man sich vom sofa aus über die Bücher genauso informieren, vermutlich sogar ohne Gedränge und in Ruhe. Von den interessanten verlagen kann man sich über Newsletter informieren und wenn mich ein Autor interessiert wird es bestimmt irgendwann einmal auch in meiner Nähe die Gelegenheit für eine Lesung geben, wobei ich meist eh auf Lesungen on Autoren gehe, die kaum einer kennt, das ändern auch Buchmessen nicht.
Und wenn ich leute kennen lernen will, dann ergibt sich das auch so (irgendwie)…manchmal klappt das.
Liebe Grüße
Martin
Mein Beitrag: http://bit.ly/2HLFyNK

Heute, wo mir noch die Knochen schmerzen tendiere ich dazu das nächste Jahr eine Pause einzulegen. Aber wer weiß, ob es mich nicht doch nächstes Jahr wieder zur LBM hinzieht. Ich habe es so genossen, die sympathischen Blogger zu treffen, die sich im real life ebenso gut anfühlen ;-). Es ist so schade, dass wir trotz diverser Textnachrichten kein persönliches Treffen hinbekommen haben. Gabi, eines Tages werden wir uns aber treffen ;-).

Liebe Grüße

Anja

Hmm, ist das dann auch eine Alterserscheinung, wenn ich sage, ich will am Wochenende nicht mehr auf die Messe(n) gehen? :D

Liebe Grüße
Ascari