Buchiges

Montagsfrage: Wie viele noch fortlaufende Reihen hast du (geschätzt) aktuell im Regal?

Da sieht man mal, was für ein Gewohnheitstier der Mensch so ist, denn wenn ich mal nicht wie üblich in aller Frühe noch vor der Arbeit am Montag die Montagsfrage beantworten kann, weil Svenja diese Woche mit technischen Problem kämpfte, ist für mich gleich der ganze Tagesablauf durcheinander. Aber zum Glück hat Svenja die Technik-Krise überwunden und ich beantworte die Frage, die sie auch heute auf ihrem Blog Buchfresserchen gestellt hat, nun eben in der Mittagspause.

Ich bin ein bekennender Serienfan und deshalb habe ich eine ziemlich stolze Anzahl an Serien im Regal und auf dem eReader. Damit ich den Überblick nicht verliere, habe ich mir hier sogar eine eigene Übersichtsseite dafür gemacht und deshalb kann ich ganz gut die Zahl sagen, an wie vielen Serien ich aktuell lese. Eine kleine Einschränkung gibt es, denn ich habe nicht alle Serien aufgelistet, von denen ich bisher nur den ersten Band gelesen habe, wenn ich mir nicht sicher war, ob ich die Serie weiter lesen oder wenn es zum Zeitpunkt, an dem ich Buch 1 gelesen habe, noch nicht klar war, dass eine Serie daraus wird und ich inzwischen noch nicht weiter gelesen habe. Nachdem ich nachgezählt habe, gibt meine Statistik also her, dass ich mindestens diese Anzahl von Serien lese, die noch nicht abgeschlossen sind (so interpretiere ich mal das „fortlaufend“):

Print:
Ich habe einschließlich des aktuellen Bandes alle gelesen und warte auf Nachschub bei 22 Reihen.
Es gibt noch ungelesene Bände bei 20 Reihen.

eBook:
Ich habe einschließlich des aktuellen Bandes alle gelesen und warte auf Nachschub bei 25 Reihen.
Es gibt noch ungelesene Bände bei 17 Reihen.

Insgesamt habe ich also 42 laufende Reihen als Print im Regal stehen und zufälligerweise auch 42 auf dem Reader.

Und für die, die da auch noch intereressiert, habe ich auch die abgeschlossenen Reihen (wobei man das bei vielen Reihen gar nicht sagen kann, weil nicht klar ist ob irgendwann vielleicht doch noch mal ein Band dazu kommt) gezählt, die ich schon komplett gelesen habe. Das wären nochmal 6 Print und 11 eBook-Reihen, die ich besitze.

Ich bin gespannt, ob das jemand übertreffen kann, denn ich glaube und fürchte, ich habe mir da ganz schön was angesammelt …

 

 

18 Comments

  1. el ma 28/08/2017 13:08

    OmG, diese Frage versetzt mich echt in Angst und Schrecken.
    Ich will gar nicht nachschauen … und ich gehe jetzt mal nur von Reihen aus, die mehr als drei Bände umfassen.
    Bisher konnte ich das schöne Gefühl, diese Bücher „zu besitzen“ genießen. Wenn ich mir jetzt Gedanken mache, welche davon noch nicht gelesen sind … *weinendimEcklieg*
    LG Elke

    • Laberladen 28/08/2017 13:37

      Die Liste wurde und wird auch nochmal ordentlich erweitert dadurch, dass die Übersetzungen von DSP dazukommen, die ja oft genug aus Band 1 einer Serie bestehen. Dann weiß ich schon jetzt, da wird meine Serienliste gleich wieder um eine schöne Serie erweitert werden müssen. Und noch ein. Und noch eine …. aber das kennst Du ja 🙂

      LG Gabi

  2. wortmagieblog 28/08/2017 15:08

    Hey Gabi,

    ich wusste, dass es bei dir VIEL sein wird! xD Ich finde es übrigens gar nicht so einfach, alle Reihen entweder als „abgeschlossen“ oder „fortlaufend“ zu kategorisieren, weil ja oft noch gar nicht feststeht, wie viele Bände diese nun umfassen werden. Schreibt der Autor / die Autorin weiter, oder nicht? Deshalb habe ich einige unklare Fälle dazurechnen müssen, bei denen es zumindest Gerüchte gibt, dass es weitergehen soll.

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    • Laberladen 28/08/2017 15:15

      Ja, das Problem mit den abgeschlossenen oder doch noch abgeschlossenen Reihen hatte ich auch. Deshalb habe ich nur die als abgeschlossen gezählt, bei denen es definitiv feststeht, dass nichts mehr kommt, weil die Autoren sich meines Wissens in diese Richtung geäußert haben. Aber ehrlich gesagt …. selbst da bin ich mir nicht sicher, ob nicht nach vielen Jahren doch noch was kommt, wenn der Autor seine Meinung ändert.
      Selbst wenn der Autor stibt, ist das kein sicheres Kriterium dafür, dass die Reihe nicht weitergeführt wird.

      Bei einer meiner Lieblingsreihen um „Handyman Jack“, die definitiv abgeschlossen ist, werden noch Novellen und Kurzgeschichten aus Jacks Jugend nachgeschoben und die Erzählung damit ergänzt. Die gehören aber nicht direkt zur Romanreihe, deshalb habe ich die als abgeschlossen gezählt. Vorher ist mir das noch nie so aufgefallen, aber man kann tatsächlich bei den wenigsten Reihen sagen, dass sie abgeschlossen ist.

      LG Gabi

  3. Aequitas et Veritas 28/08/2017 15:12

    Wow, das sind ja wirklich viele! Wie behältst du da den Überblick?

    • Laberladen 28/08/2017 15:18

      Schwierig …

      Zum einen habe ich die Übersichtsliste. Und zum anderen mag ich es auch, immer wieder zu stöbern, z. B. ob ein neuer Band zur Serie erscheint, dann ergänze ich die Übersicht. Und die Serienkennzeichnung bei Goodreads ist mir auch eine große Hilfe (obwohl die nicht immer ganz zuverlässig ist).

      LG Gabi

  4. Sabrina 28/08/2017 16:03

    WOW! Das sind wahnsinnig viele Reihen.
    Ich kam auf 54 und empfand das schon als sehr viel. *gg*

    Liebe Grüße,
    Sabrina

  5. Janna | KeJas-BlogBuch 28/08/2017 16:44

    o.O *lach – also ich bin zu faul zum nachschauen aber huuuiiii, ich glaub dich übertritt da keine/r!! Da hast ja wirklich noch gut zu lesen meine Feine, dann mal auf in die Geschichten mit dir 😉

    Hab einen feinen Wochenstart!

  6. Corly 28/08/2017 18:46

    Huhu,

    wow, das sind ja auch schon einige. Da hast du ja einiges abzuarbeiten.

    LG Corly

    • Laberladen 28/08/2017 18:49

      Ja, ich lese und lese und lese … und ständig kommen weitere verlockende Serien dazu 😉

      LG Gabi

  7. sommerlese 28/08/2017 19:00

    Hallo Gabi,

    also ist auch bei dir kein Ende in Sicht, was Reihen anbelangt. 🙂 Das Schlimme ist, man wird nie fertig damit! Und wenn es einen letzten Band gibt, ist man traurig.

    Liebe Grüße und danke fürs Reinschauen,
    Barbara

    • Laberladen 28/08/2017 19:04

      Es ist bei den Serien, die ich lese, echt selten, dass man weiß, das ist jetzt der Abschlussband und ja, den muss man dann mit viel Genuss und schön langsam lesen. ich mag so „Endlos“-Serien eigentlich ganz gerne, wenn sie die Qualität der einzelnen Bände hoch halten können.

      LG Gabi

  8. Yurelia 28/08/2017 19:49

    Wow, das sind echt eine Menge Buchreihen.
    Da kann ich mit meinen 21 ganz beruhigt sein. :,D
    Aber solange du dich nicht unter Druck gesetzt fühlst, ist ja alles okay. =)

    Liebe Grüße
    Yurelia

    • Laberladen 28/08/2017 19:51

      So lange ich meine Übersichtsliste habe und dadurch den Überblick nicht verliere, sehe ich das ganz entspannt.
      Schließlich soll das Lesen uns allen in erster Linie Spaß machen!

      LG Gabi

  9. Mieze Schindler 29/08/2017 09:50

    Himmel – 42 Reihen?
    Ich bin richtiggehend erleichtert mit meinen 9 (oder vielleicht auch 10 Reihen, ich habe da, glaub ich, noch was vergessen).
    Da braucht man wohl eine Übersichtsliste. Aber die Hauptsache ist, du hast Spaß daran – ich hätte wohl das Problem, bei der ein oder anderen Reihe das ein oder andere durcheinander zu schmeißen…

    Liebe Grüße,
    Linda

    PS: Temperance find ich wirklich klasse, obwohl ihre letzten Bücher sich meiner Meinung nach sehr geähnelt haben vom Schema, deswegen pausiere ich ein bisschen. Aufhören werd ich aber nicht.

    • Laberladen 29/08/2017 19:45

      Hallo Linda,

      ich pausiere die Serie schon lange, aber ich meine auch, dass der Hauptgrund für mich war, dass die einzelnen Teile ziemlich ähnlich aufgebaut waren und ich einfach mal Abwechlsung brauchte. Grundsätzlich habe ich die Bücher aber gern gelesen. Wahrscheinlich müsste ich nach so langer Zeit die komplette Serie nochmal lesen. Und vielleicht mache ich das auch irgendwann.

      LG Gabi

  10. j125 02/09/2017 15:03

    Hallo Gabi,

    du bist nicht die einzige, bei der sich so viele Reihen angesammelt haben 😀

    Bei mir sind es 13 Reihen die ich auf den aktuellen Stand gelesen habe. Das ist richtig wenig, wenn man bedenkt das ich noch 44 Reihen nicht auf den aktuellen Stand gelesen habe, also weiterlesen könnte.

    Beendete Reihen sind es bei mir 29, abgebrochen habe ich 20 Reihen und Reihen bei denen ich mir unsicher bin ob ich sie weiterlesen möchte, sind es 21. Ich muss aber dazu sagen, dass ich auch Dilogien als Reihen zähle. Aber so viele sind das auch wieder nicht.

    Ich fühle mich manchmal selbst regelrecht erschlagen davon, weshalb ich im nächsten Jahr unbedingt an den Reihen arbeiten will 😀

    Hab ein schönes Wochenende
    Julia

    • Laberladen 03/09/2017 20:40

      Hallo Julia,
      ich habe Dilogien auch schon als Reihen gezählt. Außerdem weiß man ja nie, ob nicht doch noch ein dritter oder noch mehr Bände nachkommen.

      Du hast auch eine große Menge laufener Reihen und noch ähnlich viele Bände „nachzulesen“ wie ich 🙂 Einerseits Bücher, auf die man sich freuen kann. Aber wenn man so gar nicht nachkommt, ist das auch nicht schön. Also lesen, lesen, lesen…
      LG Gabi

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: