Menu

Oder sie stirbt von Gregg Hurwitz

Darum geht’s:

Patrick hat einen Stalker, der ihn mit seiner eigenen Kamera filmt und ihm die aufgenommenen Alltagsszenen dann auf seine eigenen DVDs gebrannt zuschickt. Während Patrick noch rätselt, was das soll, kann auch die Polizei nicht helfen, denn es gibt kaum Indizien, um den Stalker zu identifizieren. Die Situation spitzt sich zu, als der Stalker in Patricks Haus eindringt und später telefonisch Kontakt mit ihm aufnimmt. Nachdem er eindrucksvoll demonstriert hat, dass er Patrick lückenlos überwacht, stellt er seine Forderungen.

So fand ich’s:

Patrick und seine Frau Ariana haben Eheprobleme. Der Lehrer Patrick hat ein Drehbuch geschrieben, das mit Hollywoodstar Keith Connor verfilmt wird. Doch Patrick wurde gefeuert, nachdem er angeblich Keith geschlagen haben soll und das Studio prozessiert nun gegen Patrick. Und als wäre das noch nicht genug, tracktiert ihn jemand mit merkwürdigen Filmaufnahmen von Patrick bei sich zuhause.

Gregg Hurwitz ist ein großer Erzähler, der im ersten Teil des Buches subtilen Psychoterror gegen Patrick loslässt und uns LeserInnen mitnimmt in seine Gedankenwelt. Verwunderung, Ärger, Angst und Wut wechseln sich ab und werden durchzogen von einer gehörigen Portion Ausgeliefertsein. Auch wenn Patrick sehr vieles versucht und durchaus auch clevere Ideen hat, um seinen Gegenspieler zu entlarven, scheint der ihm immer mindestens einen Schritt voraus zu sein.

Das Erzähltempo hätte für meinen Geschmack anfangs ein bisschen flotter sein dürfen, doch nach und nach schleicht sich mehr Action in den Psychothriller, bis es Schlag auf Schlag Wendungen und Überraschungen hagelt und man völlig gefesselt ist vom Handlungsverlauf. Die Story ist komplex, aber geradlinig erzählt und die Auflösung ist logisch und passend, war aber auch eine dicke Überraschung für mich.

Nach einem etwas ruhigen Start hat mich das Buch ausgezeichnet unterhalten und ich habe die actionreiche und doch erzählerische, tiefer gehende Art von Gregg Hurwitz, die ich von der Orphan X Reihe kenne und liebe, auch hier wieder genossen.

Ich habe eine eBook-Ausgabe über Netgalley erhalten, die für meinen Geschmack viel zu viele Fehler aufwies. Da ich mir nicht sicher bin, ob das eine Vorab-Version war, die noch endgültig durch ein Korrektorat bearbeitet wird, habe ich diesen Punkt nicht bei meiner Rezension berücksichtigt. Wäre es die Endversion, hätte es für die vielen Tippfehler eindeutig Punktabzug gegeben.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
(wird ergänzt)

Herzlichen Dank an den Verlag und Netgalley für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Oder sie stirbt
Original-Titel: They’re Watching
Autor/in: Gregg Hurwitz
Übersetzer/in: Wibke Kuhn
ISBN / ASIN:
‎ B0B2KCGBSM
Sprache: Deutsch
Genre: Thriller
Verlag: Edel Elements
Erscheinungsjahr:
2022
Medium:
eBook
Seitenzahl: 531
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
21 Tage her

Hallo Gabi,
da machst du mich glatt auf ein neues Buch von Gregg Hurwitz aufmerksam. Da muss ich mal schauen. Die Orphan-Reihe liebe ich ja genauso sehr, wie du. Du machst mich neugierig.
LG
Yvonne