Menu

Khawa leitet einen Trupp von Hyänenreitern, der plündert und raubt, um die Soldaten mit dem Nötigsten zu versorgen. Eines Tages gerät seine Truppe in einen Hinterhalt und Khawa, der einzige Überlebende, wird zum Sklaven des feindlichen Fürstensohnes der Almanen gemacht. Doch Khawa soll nicht gefoltert und getötet werden, der junge Fürst will mehr über das Volk der Steppenreiter erfahren. Chevalier Jules de Mireault gehört zu den Beratern des Fürstensohnes und trifft regelmäßig auf Khawa. Die beiden scheinen sich nicht zu mögen, denn ständig geraten sie aneinander - doch im Laufe der Zeit wird klar, dass hinter ihren Kabbeleien ganz andere Gefühle stecken.

Weiterlesen