Menu

Kommissar Mørk und sein Assistent Assad werden mit der Nase auf einen Fall aus ihrem Fundus ungelöster Fälle gestoßen, der eigentlich schon gelöst scheint. Es gibt einen geständigen Mörder. Doch genau der war das schwächste Mitglied einer Gruppe Schüler, die alle in Verdacht geraten waren. Hat er sich für seine Freunde geopfert und es lohnt sich doch, diesen alten Fall wieder aufzurollen?

Weiterlesen

Kommissar Carl Mørck wird aufs Abstellgleis geschoben, indem man ihm ein Sonderdezernat einrichtet, das sich mit Cold Cases befassen soll. Sein Büro ist in einem abgeschiedenen Kellerraum und sein einziger Mitarbeiter Assad ist eigentlich nur zum Putzen und bestenfalls Kaffeekochen eingestellt. Der Eigenbrötler Carl Mørck beschwert sich nicht darüber, denn er will auch gern seine Ruhe haben. Der erste Fall, den er bearbeitet, weckt aber seine Neugier. Man vermutet, dass die Politikerin Merete Lynggaard von der Fähre nach Deutschland gefallen ist, doch ihre Leiche wurde nie gefunden und Mørck entdeckt Ungereimtheiten.

Weiterlesen

Die Puffmutter Minna, ihr Konkurrent Gustav und der Strichjunge Emil verlassen Berlin, um sich vor den Nazis in Sicherheit zu bringen. Ihr Reiseziel ist Paris und während sie sich ein Abteil der ersten Klasse im Zug durch Frankreich teilen, erzählt Minna den beiden Männern, wie es kam, dass sie Eigentümerin ihres Puffs "Ritze" geworden ist. Und sie enthüllt dabei auch, was sie mit der sogenannten Kotze-Affäre am preußischen Königshaus zu tun hatte.

Weiterlesen

Goldene Zwanziger. Dreckige Wahrheiten. Der charismatische Hollywoodstar Hedi sitzt wegen Mordes im Gefängnis. Dem jungen Zeitungsreporter, der sie interviewt, erzählt sie von ihrer Kindheit im Berliner Bordell "Ritze", das von ihrer Großmutter geführt wurde. Auch Hedis Vater ging keinem bürgerlichen Beruf nach, sondern arbeitete als Gigolo für reiche Damen. Umgeben von Prostitution und Halbweltgestalten erlebt Hedi hautnah mit, was eigentlich für Kinder nicht geeignet ist.

Weiterlesen