Menu

Buchiges

Vertrauen in Thomas von K.C. Wells – Collars & Cuffs #2

Darum geht's:

Peter ist noch jung und neugierig darauf, wie es ist, in einer Sub/Dom-Beziehung leben. Doch als er an Dom Curtis gerät, wird sein Leben zur Hölle.

Thomas ist Mitbesitzer des "Collars & Cuffs"-Clubs und als ein befreundeter Dom ihn darum bittet, den körperlich und seelisch verletzten Peter vorübergehend bei sich aufzunehmen, sagt er zögerlich zu. Schließlich hat er viele Jahre lang sowohl Doms als auch Subs darin unterrichtet, was diesen Lifestyle ausmacht. Dass Curtis keine Ahnung davon hat und Peter aus reiner Bösartigkeit gequält hat, wird Thomas schnell klar. Peter dabei zu helfen, diese schlimme Zeit zu verarbeiten, ist allerdings nicht so leicht.

So fand ich's:

Der unerfahrene Peter ist auf Curtis reingefallen und konnte sich aus ihrer gewalttägigen Beziehung nicht selbst befreien. Zu seinem Glück bekam er Hilfe und ist endlich doch entkommen. Vieles von dem, was Curtis ihm angetan hat, hielt er für seine "Pflicht" als Sub, hat es schockiert und widerwillig ertragen und ist traumatisiert und verängstigt, als er auf Thomas trifft.

Thomas ist sehr viel älter als Peter und lebt seit vielen Jahren seine BDSM-Neigung als Dom aus. Er fungiert auch regelmäßig als Ausbilder, denn es gibt so einiges zu beachten, damit beide Seiten auf ihre Kosten kommen, alles sicher und gefahrlos abläuft und in einem vertrauensvollen Rahmen die Bedürfnisse einvernehmlich befriedigt werden. Was Peter kennengelernt hat, war etwas völlig anderes und da Peter nach wie vor daran interessiert ist, sich als Sub einem Dom unterzuordnen, bringt ihm Thomas diesen Lifestyle schließlich näher. Thomas hat Geduld und Weitblick und Peters neuer bester Freund Alex und sein Dom Leo (die wir aus Band 1 schon kennen) leben ihm auch vor, wie sich Peter eine Dom/Sub-Beziehung eigentlich vorgestellt hat. Doch natürlich sind Peters traumatische Erlebnisse nicht leicht zu überwinden. Professionelle Hilfe ist erforderlich, denn schließlich muss Peter es schaffen, sich auch innerlich vom kriminellen Curtis freizumachen.

Es ist schön mitanzusehen, wie Peter nach und nach auftaut und anfängt, körperlich und seelisch zu heilen, genauso wie ihn und Thomas ihr ganz persönliches Arrangement miteinander finden zu sehen. Geduld, Bewunderung, Vertrauen und Fürsorge spielen eine große Rolle und es geht nur in kleinen Schritten voran. Da aber Thomas um so vieles älter als Peter ist, was ihn zögern lässt, und der Ex Curtis noch lange nicht von der Bildfläche verschwunden ist, wird es am Ende noch spannend.

In seiner etwas ruhigeren Art mit nicht allzu kinky und auch nicht zu ausführlich zelebriertem BDSM hat mir das Buch gut gefallen, denn es zeigt einen Heilungsprozess und eine schöne, fürsorgliche Beziehung in einer sehr glaubwürdigen Entwicklung.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
Gaylesen

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
An Unlocked Heart / Herz ohne Fesseln
Trusting Thomas / Vertrauen in Thomas
Someone To Keep Me
A Dance With Domination
Damian's Discipline
Make Me Soar
Dom Of Ages
Endings and Beginnings

 


Herzlichen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Vertrauen in Thomas
Original-Titel:
Trusting Thomas
Autor/in: K. C. Wells
Übersetzer/in:
Feliz Faber
ISBN / ASIN:
978-1-64405-479-6
Sprache:
Deutsch
Genre: Gay Romance
Serie: Collers & Cuffs #2
Verlag:
Dreamspinner Press
Erscheinungsjahr:
2019
Medium:
eBook
Seitenzahl: 234
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: