Menu

Buchiges

Will & Patrick Wake Up Married von Leta Blake und Alice Griffiths (englisch) – eine Geschichte in 6 Episoden

Pageflex Persona [document: PRS0000038_00075]Offensichtlich ist das schon vielen Menschen passiert, darunter auch so prominenten Zeitgenossen wie Britney Spears: Nach einer wilden Nacht in Las Vegas wacht man morgens mit einem Brummschädel auf, hat neuerdings einen Ehering am Finger und kann sich nicht mehr an viel aus der letzten Nacht erinnern.

Wie es einem ergehen kann, wenn man im Vollrausch einen völlig Fremden heiratet, erzählt diese Geschichte in 6 Teilen.

So fand ich die Serie:

Die beiden Hauptpersonen sind jeder für sich ziemlich interessant. Will ist ein super netter, sozialer und freundlicher, aber auch unsicherer Mensch, der in der Kleinstadt Healing lebt und dort sehr beliebt ist. Er verwendet sein Vermögen, das er aus der Mafia-Familie seines Vaters bekommen hat, um Krankenhäuser zu bauen und soziale Einrichtungen zu unterstützen. Dass seine Beziehung zur Jugendliebe Ryan schon lange nicht mehr passt, sieht so ziemlich jeder, nur er und seine Mutter nicht. Seine Diabetes hat er ungefähr genauso schlecht im Griff wie seine Alkoholsucht.

Patrick – für Sie immer noch Doktor McCloud –  ist selbstherrlich, zynisch und egoistisch, doch eigentlich versteckt er mit seinen Sprüchen seine weiche Seite, die Will immer öfter zum Vorschein bringt. Patrick ist ein brillianter Neurochirurg und Arzt aus Berufung, aber mit zwischenmenschlichen Beziehungen hat er so seine Probleme. Über seine traurige Kindheit will er am liebsten gar nicht sprechen.

Zusammen sind die beiden einfach unschlagbar witzig und ergänzen sich auf unglaublich heiße und liebenswerte Art und Weise.

Wills Familie hat ein Sammelsurium an interessanten Charakteren zu bieten, die die Story bereichern, genau wie der Ort Healing, in dem jeder jeden kennt. Und was die Einwohner nicht selbst miterlebt haben, können sie online in der Klatschzeitung “The Hurting Times” nachlesen. Patricks manchmal brutal direkte Art stößt viele vor den Kopf, aber obwohl er oft genug arrogant wirkt, muss man ihn einfach gern haben, denn er ist kein böser Mensch und trifft mit seinen Sprüchen meistens genau ins Schwarze. Flott und witzig geschrieben, gibt es einiges an Situationskomik und viel zu Schmunzeln, aber auch ein bisschen Spannung, die nicht ausbleibt, wenn die Mafia im Spiel ist.

Doch die Serie bleibt nicht an der Oberfläche. Neben humorvollen Szenen wird es auch oft ziemlich emotional. Die beiden mögen sich, soviel ist von Anfang an klar. Ihr freundschaftliches umeinander Kümmern hat mir vom ersten Augenblick gefallen. Als dann noch Sex dazu kommt, zündet ein erotisches Feuerwerk. Der zurückhaltende Will findet mit Patrick auch hier seinen perfekten Gegenpart. Und je mehr sie über einander wissen, je näher sie sich kennenlernen, desto deutlicher spürt der Leser, dass die beiden perfekt für einander sind. Bis zu ihrem wohlverdienten Happy End müssen sie aber noch einiges durchstehen und als Leser leidet und lacht man mit ihnen.

Patrick und Will und ihre turbulente Zeit miteinander haben mich humorvoll unterhalten und emotional berührt und ihre Geschichte wird auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbüchern einsortiert. Eine unbedingte Leseempfehlung von mir!

Mehr dazu:

Ramona vom Blog “The World of Big Eyes” hat sich auf ihrem Blog schon einmal begeistert über die ersten drei Teile der Reihe geäußert, die zum damaligen Zeitpunkt erschienen waren, und mich dadurch darauf aufmerksam gemacht. Vielen Dank dafür!
Inzwischen hat sie eine ebenso begeisterte Lobeshymne auf die ganze Reihe verfasst, der ich mich nur voll und ganz anschließen kann. Es lohnt sich, ihre Meinung über diese Serie zu lesen, man findet sie >>hier<<.

Und hier gibt’s Infos zu den einzelnen Teilen:

(da das eine fortlaufende Geschichte ist, wird bei den späteren Episoden natürlich mehr über ihre Liebesgeschichte verraten, aber ich habe versucht, nicht allzu viel zu spoilern).

Pageflex Persona [document: PRS0000038_00075]Episode 1: Will & Patrick Wake Up Married

Will und Patrick lernen sich in Las Vegas in einer Bar kennen. Mit einer vagen Erinnerung an den besten Sex ihres Lebens und einem Ehering an ihren Fingern kommen sie irgendwann am nächsten Tag zu sich und müssen erst einmal sortieren, was in der Nacht passiert ist. Auch wenn sie sich gegenseitig immer noch anziehend und enorm sexy finden, wollen sie ihre Ehe so schnell wie möglich wieder beenden. Schließlich gibt es Ryan in Wills Leben, auch wenn Ryan am Vortag per Telefon mit Will Schluss gemacht hat. Und Patrick ist sowieso kein Typ für feste Beziehungen oder gar Ehe.

Dummerweise verfügt Will über ein enormes Vermögen, das er mit “Good Works” zum Wohle der Menschheit einsetzt, das aber an einige moralische Klauseln geknüpft ist, die sein Mafia-Großvater ihm auferlegt hat. Eine Scheidung ist da nicht drin, denn das würde dazu führen, dass alles Geld an die Mafia zurückfällt. Und das wollen weder Will noch Patrick.

 

Pageflex Persona [document: PRS0000038_00075]Episode 2: Will & Patrick meet the Family

Will muss seiner Mutter und Oma die Spontanhochzeit beichten, die nicht allzu begeistert sind. Inzwischen sieht sich Patrick im Örtchen Healing und der Klinik, seinem neuen Arbeitsplatz, um, macht sich mit seiner überheblichen Art unbeliebt, findet aber auch die alleinerziehende Jenny als Freundin. Ein Aufeinandertreffen mit Wills Ex Ryan und seinem neuen Freund Huntley lässt sich in der Kleinstadt nicht vermeiden und ich schließe mich Patricks Meinung an, dass Ryan nicht zu Will passt und ein Idiot ist.

Während sich Patrick in Healing einlebt, gewöhnen sich Will und Patrick aneinander. Sie erfahren mehr über einander und es ließ mich einige Mal schmunzeln, wie Will mit Patricks bösartigen Sprüchen umgeht und Patrick wie nebenbei darauf achtet, dass Wills Diabetes unter Kontrolle bleibt. Beide kämpfen darum, die gegenseitige Anziehung zu ignorieren, denn Will lässt die Finger von Patrick. Schließlich sind sie nicht in einander verliebt. Es sieht aber so aus, als wären sie auf dem besten Weg dahin.

 

27407335Episode 3: Will & Patrick Do The Holidays

Thanksgiving, Weihnachten und Silvevster stehen an.

Patrick lernt Wills kleine Geschwister kennen, aber mit Wills Mutter wird er nicht wirklich warm. Dafür ist der Ex Ryan in Wills Familie immer noch präsent und es macht einigen Familienmitgliedern Angst, dass Ryan nicht mehr auf Will aufpasst. Dass er tatsächlich so gut für Will sein soll, kann ich nicht sehen. Ryan scheint jede Menge Probleme zu haben.

Zwischen Will und Patrick schleicht sich langsam aber sicher eine schöne Vertrautheit ein. Es gibt kleine zärtliche Gesten und beide sind am Wohlergehen des anderen interessiert. Patrick hat Bedenken, dass er Will mit seinem bösartigen Mundwerk blamieren könnte und versucht, sich tatsächlich zurückzuhalten. Außerdem wächst die erotische Spannung zwischen ihnen, denn schließlich leben sie in einem kleinen Hotelzimmer zusammen. Die Szene, in der sie beide morgens zusammen im Bad sind und sich für die Arbeit fertig machen, fand ich klasse. Man fragt sich schon langsam, wieso Will überhaupt noch am Gedanken an Ryan festhält, obwohl er das nur noch sehr pro forma tut, denn eigentlich passen Will und Patrick hervorragend zusammen. Am Silvesterabend eskaliert die Situation.

 

28448746Episode 4: Will & Patrick Fight Their Feelings

Lange genug sind sie um einander herum getanzt. Endlich können sie nicht mehr anders und haben wieder Sex miteinander. Und wie! Will traut sich endlich, ihn in allen möglichen Varianten zu genießen und Patrick ist mit Begeisterung dabei, auch als Will mit ausgefalleneren Ideen ankommt. Als die beiden Jennys Sohn Dylan für eine Nacht hüten müssen, wird auch das zum Abenteuer und das Thema Familie kommt auf den Tisch. Doch besonders Patrick machen seine romantischen Gefühle für Will nervös. Er möchte, dass Will sich völlig frei ausprobieren kann und nach Ryan nicht gleich wieder in eine feste Beziehung geht. Außerdem hat Patrick selbst Panik davor, sich emotional zu binden und Will und auch wir Leser erfahren, wieso er solche Probleme damit hat.

Sowohl Will als auch Patrick haben einen emotionalen Knacks, aber man spürt deutlich, wie perfekt die beiden für einander sind und man wünscht ihnen ihr Happy End. Mit einem dramatischen Cliffhanger endet diese Episode.

 

28459278Episode 5: Will & Patrick Meet The Mob

Wills Vater, der Mafiaboss Tony Molinaro taucht auf, um sich den neuen Schwiegersohn anzusehen und Angst und Schrecken zu verbreiten. Wills neu gewonnenes Selbstbewusstsein führt zu einigen Streitgesprächen mit seinen Eltern und Patrick wird endgültig klar, mit welcher Sippe er sich da eingelassen hat.

Patrick gesteht sich auch endlich ein, dass er Will liebt. Anfangs kann er das nur seiner Freundin Jenny anvertrauen und das auch nur, weil sie noch in Narkose ist und nichts mitbekommt. Eine geniale Szene! Wie Will immer mehr hinter Patricks coole und manchmal hartherzige Fassade schaut, ist einfach süß. Da kann Patrick noch so oft behaupten, er selbst wäre ein zynisches Arschloch, Will hat’s begriffen, wie sein Ehemann wirklich ist. Aber noch hält Will an seinen Plänen fest, nach der Scheidung erst einmal ein bisschen herumzuprobieren, auch wenn er sich insgeheim schon vorstellen kann, mit Patrick zusammen zu bleiben.

Jetzt wird es endlich Zeit für die beiden, Nägel mit Köpfen zu machen, denn wir stehen unmittelbar vor dem letzten Band.

 

28580293Episode 6: Will & Patrick’s Happy Ending

Wie der Titel der letzten Episode schon aussagt, läuft alles auf ein Happy End hinaus. Bis es soweit ist, müssen Will und vor allem Patrick aber noch durch eine sehr harte Zeit gehen. Denn obwohl sie sich endlich gestanden haben, dass sie sich lieben, ist sich Will noch überhaupt nicht sicher, dass er weiterhin mit Patrick verheiratet bleiben möchte. Hat er nur eine Abhängigkeit durch die nächste ersetzt? Schließlich war es ein betrunkener Fehler und keine bewusste Entscheidung, Patrick zu heiraten. Will möchte eine Auszeit.

Puh, das zerreisst einem wirklich das Herz. Ich kann Wills Zweifel und Unsicherheiten schon verstehen, aber er leidet unter der Trennung und Patrick erst recht. Hier werden noch einmal Emotionen aufgewühlt, die keinen Leser kalt lassen. So wie Will und Patrick muss man sich auch als Leser das Happy End verdienen und durch diese schmerzhaft emotionale Episode gehen. Umso schöner ist dann aber auch das rund herum glückliche und wohl verdiente Happy End für Will und Patrick.


[Werbung] Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage der Autorin Leta Blake

 

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: