Menu

Buchiges

Zwei Ehemänner sind keiner zu viel von Jessica Martin

Darum geht's:

Ben schwärmt schon lange für Nick, doch so oft sehen sie sich nicht, als dass sich eine Gelegenheit ergeben hätte, sich näher kennenzulernen. Als die beiden bei einem Wochenendausflug der Clique zusammen in einem Zimmer unterkommen, sieht Ben seine Chance. Bis Nick ihm eröffnet, dass er verheiratet ist. Für Nick ist das aber nicht unbedingt ein Grund, ganz auf Ben zu verzichten. Denn er ist auch schon länger in den sexy Handwerker Ben verknallt und Nicks Ehemann Jack hätte sicher nichts dagegen, wenn die drei miteinander Spaß hätten.

So fand ich's:

Ben weiß, dass er schwul ist, aber an die große Glocke hat er das nicht gehängt. Als sein Schwarm Nick ihm eröffnet, dass er verheiratet ist, aber sein Ehemann Jack und er sowieso immer mal einen Dritten zu sich ins Bett holen, ist Ben überrascht. Nick stellt klar, dass er und Jack inzwischen nicht mehr nur an einem One-Night-Stand interessiert sind, sondern sich gut vorstellen können, eine feste Beziehung zu dritt einzugehen.

Dass Ben davon ein bisschen überfahren und auch neugierig und interessiert ist, aber doch mehr Zeit braucht, um diese ganze ungewöhnliche Situation auf sich wirken zu lassen, ist absolut verständlich. Er ist verknallt in Nick, aber seinem Mann Jack gegenüber ist er zurückhaltend und unsicher, denn er trifft ihn erst, als die Idee eines Arrangements zu dritt schon im Raum steht. Sie müssen sich erst einmal kennenlernen, bevor Ben überhaupt über eine wie auch immer geartete Beziehung nachdenken kann. Gut, dass Ben diese Zeit auch bekommt. Denn als schließlich die erotischen Funken zwischen allen dreien fliegen, fühlt sich das echt und authentisch an.

So ganz reibungslos verläuft es zwischen ihnen allerdings nicht. Auch als klar ist, dass jeder nicht nur am Sex mit den zwei anderen interessiert ist, sondern dass auch ernste Gefühle mit im Spiel sind, müssen sie sich erst nach und nach zusammenraufen. Alle drei haben ihre Macken und die Tatsache, dass Nick und Jack Doktoren der Naturwissenschaften sind, Ben aber nur ein einfacher Handwerker, macht ihm zu schaffen. Zudem ist auch zwischen Nick und Jack nicht immer alles rosarot, denn Nicks Temperament und wie Jack damit umgeht, birgt Konfliktpotenzial.

Alle drei Männer sind sympathisch und aufgeschlossen. Die Geschichte wird flott und flüssig erzählt und man ist von Anfang an mittendrin. Alle drei dürfen abwechselnd ihre Sicht besteuern, was mir sehr gut gefallen hat. Auch wenn die drei so ihre Anlaufschwierigkeiten miteinander haben, war ich doch sicher, dass sie sich zusammenraufen und einen guten Weg für sie alle drei finden. Deshalb gehört "Zwei Ehemänner ist keiner zu viel" auch für mich in die Kategorie "Wohlfühlbuch", das mir schöne Lesestunden beschert hat.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
Buchbahnhof
GayLesen

 

Werbung

Titel: Zwei Ehemänner sind keiner zu viel
Autor/in: Jessica Martin
ISBN / ASIN:
B073RR2H9S
Sprache:
deutsch
Genre: Gay Romance
Verlag:
Cursed Verlag
Erscheinungsjahr:
2017
Medium:
eBook
Seitenzahl: 318
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Loading Likes...

2
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Hallo Gabi,
herzlichen Dank für die Verlinkung! Ich war ja nicht ganz so begeistert von der Dreiecksgeschichte, aber insgesamt kann man das Buch auf jeden Fall empfehlen.
LG
Yvonne