Menu

Buchiges

Cattle Valley: Liebe ist das halbe Leben von Carol Lynne – Cattle Valley #1

Darum geht's:

Ryan hat im kleinen Ort Cattle Valley den Job als Sheriff angenommen. Dass er eine Beziehung mit zwei Männern führt, wird dank der besonderen Geschichte dieses Ortes problemlos akzeptiert. Doch werden auch Nate und Rio sich hier wohlfühlen? Schließlich gibt es für die beiden Männer keine passenden Jobs. Nate ist der Kontaktfreudigste unter den drei Männern und die Bekanntschaft mit dem Ladenbesitzer Wyn bringt ihm gleich jede Menge Aufregung.

So fand ich's:

Nachdem mir Band 7 "Der Weg zu ihm" schon gut gefallen hat, war klar, dass ich die komplette Reihe der nicht allzu langen, in sich abgeschlossenen Episoden in und um das Städtchen Cattle Valley lesen möchte.

Selbst in Band 1 hat man nicht den Eindruck, dass man eine Serie mit ganz vielen Bänden beginnt und erst einmal reinwachsen muss, sondern man flutscht gleich in die Story rein. Das ist so angenehm wie in die bequemen Lieblingsklamotten zu schlüpfen, aber es hat mir auch die eine oder andere kleine Verwirrung beschert. Okay, Nate, Rio und Ryan lieben sich, allerdings noch nicht besonders lange, denn Nate ist erst vor kurzem dazu gekommen und hat das Langzeit-Paar Rio und Ryan zu einer Dreierkonstellation erweitert. Wer die drei Männer sind, wie sie zueinander gefunden haben und wie ihr Leben bisher verlaufen ist, erfährt man leider nur sehr bruchstückhaft. Hier hätte ich mir ein bisschen mehr Information gewünscht. Gegen Ende der Geschichte bekommt man dann doch noch einige Informationen, für meinen Geschmack aber zu wenig und zu spät. Um die Geschichte zu verstehen und zu genießen braucht man diese zusätzlichen Informationen über die drei Männer allerdings nicht unbedingt.

"Liebe ist das halbe Leben" ist locker und flott erzählt. Die drei Männer zeigen deutlich die großen Gefühle zwischen ihnen und es gibt jede Menge Sex. Alle drei sind sympathisch und zupackend, wobei der quirlige Nate seine beiden größeren, muskulöseren Partner ganz schön auf Trab hält. Auch wenn Wyn in Not ist und vor allem Nate sich seiner annimmt, bleibt die Geschicht doch leicht und unproblematisch. Angesichts der Länge von 122 Seiten kann man auch nicht weiter in die Tiefe gehen und das Konzept, in einer längeren Kurzgeschichte oder einem Kurzroman einen Aspekt bzw. eine Beziehung aus Cattle Valley aufzugreifen und sich nur darauf zu konzentrieren, gefällt mir sehr gut.

Cattle Valley ist eine kleine Stadt, die aus einer Privatinitiative heraus gegründet wurde, um Homosexuellen und ihren Familien einen sicheren Ort zum Leben zu geben. Es wimmelt hier von schwulen Pärchen und jeder darf seine Geschichte erzählen. Insgesamt hat die Serie (bisher) 33 Bände - es gibt also jede Menge Lesestoff!

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
GayLesen

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
All Play and No Work / Liebe ist das halbe Leben
Cattle Valley Misteltoe / Mistelküsse
Sweet Topping / Süßes Begehren
Rough Ride / Stille Sehnsucht
Physical Therapy / Ein Hauch von Zukunft
Out of the Shadow / Ein Stück Hoffnung
Bad Boy Cowboy / Der Weg zu ihm
The Sound of White / Unerwartet nah
Gone Surfin'
The Last Bouquet
Eye of the Beholder
Cattle Valley Days
Bent - Not Broken
Arm Candy
Recipe for Love
Firehouse Heat
Neil's Guardian Angel
Scarred
Making The Grade
To Service and Protect
The O'Brien Way
Ghost from the Past
Hawk's Landing
Shooting Star
Confessions
Shadow Soldier
Alone in the Crowd
Second Chances
Finding Absolution
Fingerprints & Muddy Feet
Snake Charmer
Journey to Lobster Cove
Karma


Herzlichen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Liebe ist das halbe Leben
Original-Titel:
All Play and No Work
Autor/in: Carol Lynne
Übersetzer/in:
Jilan Greyfould
ISBN / ASIN:
B071F55V3Y
Sprache:
Deutsch
Genre: Gay Romance
Serie:Cattle Valley #1
Verlag:
Cursed
Erscheinungsjahr:
2017
Medium:
eBook
Seitenzahl: 122
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Loading Likes...

2
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Ulla

Hallo Gaby!
Habe deine Rezi mit großem Interesse gelesen. Eben wegen der vielen Bände habe ich mich bisher ein wenig davor gescheut, mit der Serie anzufangen. Aber mir gefällt, dass man die Bücher anscheinend auch einzeln lesen kann.
*grins* Und da ich für M/M/M – Storys eine ziemliche Schwäche habe, wird dieses hier ganz sicher bald auf meinem Reader landen.
GLG Ulla