Menu

Cold Kill – Nichts ist je vergessen von P. J. Tracy – Monkeewrench #7

Darum geht's:

Zuerst sieht es aus, als hätten die Morde, die rund um Mineapolis geschehen, nichts miteinander zu tun. Durch einen Zufall kommen die Ermittler Rolseth und Magozzi dahinter, dass die Opfer doch eine Verbindung mit einander hatten. Allerdings scheinen die Menschen, die hinter den Morden stecken, alles andere als Amateure zu sein. Sogar die Computerfreaks von Monkeewrench müssen all ihr Können aufbieten, um ein bisschen mehr Licht ins Dunkel zu bringen, um weitere Morde zu verhindern.

So fand ich's:

Ich liebe diese Reihe und frage mich wieso dieser Band 7 so lange auf dem SUB warten musste. Die Protagonisten bestehen aus zwei Teams. Zum einen sind da die Detectives Rolseth und Magozzi, die bei ihren Ermittlungen immer wieder die Computerspezialisten von Monkeewrench in Anspruch nehmen, die das zweite Protagonistenteam bilden. Monkeewrench besteht aus vier sehr individuellen und exzentrischen Menschen, die mir großen Spaß machen. Diese Konstellation ist ungewönlich - ab und zu hat man schon mal ein Team, das etwas mehr Entfaltungsmöglichkeiten rund um einen oder zwei Haupt-Ermittler bekommt. Aber gleich zwei Gruppen, die die Serie tragen, ist doch die Ausnahme. Die beiden Autorinnen, die sich hinter dem Pseudonym P. J. Tracy verstecken, arbeiten mit dieser Konstellation so, dass eine abwechslungsreiche Erzählung entsteht, man aber doch sehr nah bei den Menschen bleibt und sich nicht im Teamgedanken verliert.

Diesmal geht es um Morde bzw. Mordversuche an Menschen, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun zu haben scheinen. Man muss auch weit in ihre Vergangenheit gehen, um herauszufinden, was sie verbindet. Und dabei stoßen die Detectives und Monkeewrench auf erschreckende Erkenntnisse, nämlich, dass hier kein durchgeknallter Verbrecher sein Unwesen treibt, sondern eine brisante politische Komponente existiert. Beschattung, Auftragsmord, ein geheimes Regierungsprojekt - und und wieso eskaliert das gerade jetzt in Verbrechen? Die Ermittlungen waren erfreulich geradlinig, aber doch voller Geheimnissen und Action.

Der flotte Schreibstil, die kurzen Kapitel und die spannende Handlung kombinieren sich zu kurzweiliger Unterhaltung und ich hatte Lust, die ganze Reihe nochmal zu lesen, denn dieser 7. Band hat mich wieder mal überzeugt.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
(wird ergänzt)

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:

Spiel unter Freunden
Der Köder
Mortifer
Memento
Sieh mir beim Sterben zu
Todesnähe
Cold Kill - nichts ist je vergessen

Werbung

Titel: Cold Kill - Nichts ist je vergessen
Original-Titel:
The Sixth Idea
Autor/in: P. J. Tracy
Übersetzer/in:
Tanja Handels
ISBN / ASIN:
978-3-499-29141-8 
Sprache:
Deutsch
Genre: Thriller
Serie: Monkeewrench #7
Verlag:
Rowohlt
Erscheinungsjahr:
2017
Medium:
Taschenbuch
Seitenzahl: 336
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments