Menu

Colfax: Der Pflicht unterworfen von Tharah Meester – Cœur trouvé à Venice #3

Darum geht’s:

Dante, Bertie und Jackie haben ein Arrangement gefunden, mit dem sie leben können, bis sich Dante und Bertie scheiden lassen dürfen. Das dachten sie jedenfalls. Doch Menschen in ihrem Umfeld mischen sich ein und zusammen mit Unsicherheiten, Zweifeln, Missverständnissen und Eifersucht ergibt sich ein brodelndes, giftiges Gemisch.

So fand ich’s:

Dieser dritte Band aus Venice schließt sich zeitlich und in Bezug auf die Handlung direkt an Band 2 an und man sollte diesen deshalb vorher gelesen haben. Am besten genießt man sowieso alle Bände dieser Reihe in der richtigen Reihenfolge.

Dante und Bertie sind also für drei Jahre in einer Ehe gefangen, die sich zu einer innigen Freundschaft entwickelt hat und die den beiden keinen großen Kummer macht. Da Berties Herz aber Jackie gehört und alle drei sich im gleichen Freundeskreis bewegen, wird es kompliziert. Es wird über die drei geredet, Gerüchte entstehen und Berties Vater versucht, ganz egoistisch Einfluss zu nehmen.

Mit Bertie habe ich gelitten, weil er Jackie ständig um sich hat, aber in einer Ehe steckt, für die er die Fassade wahren will und für die er Dante schließlich auch Treue geschworen hat. Auch mit Jackie habe ich gelitten, weil er über viele Dinge im Unklaren bleibt, falsche Schlüsse zieht und weil er und Bertie so stümperhaft umeinander herumtanzen, dass man ihnen helfen möchte. Die zwei liebenswerten Idioten gehören mal kräftig geschüttelt, doch weil man nur den Reader und nicht ihre Köpfe greifen kann, musste ich mich damit begnügen, sie beim Lesen zu beschimpfen.

Dante erweist sich als großartiger Charakter und ich habe ihn so sehr in mein Herz geschlossen. Der gemeinsame Freundeskreis der drei Männer spielt wie auch im Vorgängerband eine wichtige Rolle. Die Entwicklung, die wir verfolgen dürfen, war spannend und zerrte an meinen Gefühlen. Es geht allzu menschlich zu und die Fehler, die gemacht werden, habe ich zwar verflucht, aber auch gut nachvollziehen können.

War Band 2 “St. Sycamore” eine emotionale Achterbahn, die mit einer Verschnaufpause für die mit-leidenden LeserInnen endete, so wird man in diesem 3. Band mindestens genauso heftig gefühlsmäßig durchgeschüttelt – und muss als letzten Satz des Buches “Nicht das Ende …” lesen, denn wir baumeln zu diesem Zeitpunkt am Cliff und werden gnadenlos hängen gelassen.

Wie gut, dass es morgen mit dem neu erschienenen 4. Teil “Escoffier” weitergeht und wir aus der Warteposition am Cliff abgepflückt werden.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
(wird ergänzt)

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
St. Garner: Eine undenkbare Affaire
St. Sycamore: Eine schicksalhafte Ehe
Colfax: Der Pflicht unterworfen
Escoffier: Dem Schuft verfallen

Herzlichen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Colfax: Der Pfrlicht unterworfen
Autor/in: Tharah Meester
ISBN / ASIN: ‎ ‎ B09GNRVXTC
Serie: Cœur trouvé à Venice #3
Sprache:
Deutsch
Genre: historische Fantasy Gay Romance
Verlag: Selfpublisher
Erscheinungsjahr:
2021
Medium:
eBook
Seitenzahl: 293
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage der Autorin

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments