Menu

Buchiges

Leben von Uwe Laub

Darum geht's:

In Afrika sterben riesige Tierrudel aus und die Ursache dafür ist unbekannt. In erschreckender Geschwindigkeit weitet sich dieses Massensterben verschiedenster Tierarten auf ein weltweites Problem aus. Und auch bei den Menschen passiert Beunruhigendes. Die sehr seltene Erwachsenen-Form von Progerie, der extrem schnellen Alterung, nimmt explosionsartig zu. Auch Fabian Nowack ist davon betroffen und versucht alles, ein Heilmittel zu finden.

So fand ich's:

Das Thema des Buches ist top aktuell. Eine Pandemie breitet sich über den Globus aus und die Wissenschaft ist nicht in der Lage, so schnell wie es benötigt wird, ein Heilmittel zu entwickeln. Nicht nur der von der mysteriösen Krankheit betroffene Pharmareferent Fabian Nowack erzählt aus seiner Sicht, sondern auch andere kommen zu Wort. So erfahren wir Hintergründe und Machenschaften, von denen Fabian nichts weiß, die aber das Schicksal der ganzen Welt beeinflussen können. Andererseits bleibt durch die wechselnden Perspektiven aber auch eine gewisse Distanz zu den Protagonisten.

Manchmal ist mir fast die Spucke weggeblieben, wie ähnlich die Gedankengänge im Buch denen mancher Menschen in der aktuellen Corona-Diskussion sind. Soll man überhaupt eingreifen oder der natürlichen Auswahl der Stärkeren ihren Lauf lassen? Sorge ich in erster Linie für mich oder nehme ich mein eigenes Schicksal nicht so wichtig und berücksichtige auch die Bedürfnisse anderer?

Diese nachdenklichen Töne werden angereichert mit einem leider nur allzu realistisch anmutenden Thriller-Plot, der spannend und mit wissenschaftlichen Daten untermauert und deshalb sehr fesselnd erzählt wird. Wir begleiten auch Fabians Schicksal und seinen Kampf ums persönliche Überleben, wobei das Thema an sich für meinen Geschmack bestimmender war als Fabians sympathische Person.

Der klare Schreibstil von Uwe Laub und die Tatsache, dass alles gut verständlich erklärt, aber nicht mit wissenschaftlichen Informationen überfrachtet wird, sorgt dafür, dass man sich von der Handlung mitreißen lassen kann und den Entwicklungen atemlos folgt. "Leben" hat genau die richtige Mischung aus Wissenschaft, der menschlichen Komponente und actionreicher Handlung, so dass ich das Buch nicht weglegen konnte und es quasi in einem Rutsch durchgelesen habe. Zurück bleibt eine gewisse Nachdenklichkeit, die einerseits durch die aktuellen Corona-Ereignisse und andererseits durch dieses Buch ausgelöst wurde.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
Game of Books
Dort findet man auch ein Interview mit Uwe Laub zum Buch "Leben"
Die Rezensentin
Monis Zeitreise
Lesenswertes aus dem Bücherhaus

 


Herzlichen Dank an den Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Leben
Autor/in: Uwe Laub
ISBN / ASIN:
9783453439634
Sprache: Deutsch
Genre: Thriller
Verlag:
Heyne / Random House
Erscheinungsjahr:
2020
Medium:
Klappenbroschur
Seitenzahl: 384
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
15 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lange ist es her, aber hier bin ich mal wieder bei einer Rezension von dir <3

Grundlegend reizt mich das Buch und gerade im Hinblick auf Thriller ist es etwas, das mir zusagen könnte. Widerstehen kann ich diesem Genre trotz einiger Kritik meinerseits nicht *lach und auch wenn mich die menschliche Psyche reizt, so sind dystopische Thriller momentan überzeugender! Aber auch Titel, zu denen ich aktuell eher nicht greife, mir reicht die reale Pandemie – da geht solch eine Thematik höchstens mal im Film. Dennoch behalte ich das Buch im Hinterkopf!

Mukkelige Grüße!

Reply to  Gabi

Ist ja nicht so, dass ich keine Thriller mehr lese – aber eben immer kritisch, sollte echt mal pausieren – vielleicht näher ich mich dem Genre dann wieder an XD

Reply to  Gabi

Ich denke ich sollte einfach mal pausieren. Lese ja auch viel in anderen Bereichen und vermehrt Thriller als Hörbuch – ich kann nicht jedem Klappentext widerstehen, obwohl fast zu Beginn schon klar ist, das es mich nciht packen wird XD

Reply to  Gabi

:D :D

5 Monate her

Hallo Gabi,
das Buch hört sich wirklich sehr interessant an. Im Moment könnte ich mit der Geschichte eher nicht umgehen, aber ich merke sie mir mal.
LG
Yvonne

5 Monate her

Hey Gabi,

Meine Rezension erscheint nächste Woche und ich werde dich bei mir verlinken.
Ich war nicht ganz so begeistert wie du. Die Mischung aus Thriller und wissenschaftlichen Fakten finde ich generell auch gut gelungen, aber mir war Einiges zu vorhersehbar und für mich hätte sich gerne auch schneller ein klareres Bild herauskristallisieren können. Ich muss auf jedenFall auch noch mal in die Leserunde reinschauen, denn das Artensterben der Tiere gerät ja im weiteren Verlauf vollkommen aus dem Fokus. Am Ende geht es dann doch wieder darum, kann sich der Mensch retten.

LG, Moni

5 Monate her
Reply to  Gabi

Hey Gabi,

Es ist halt auch typisch Mensch, am Ende retten wir nur unseren eigenen Hintern. Wirklich enttäuscht bin ich da nicht. Muss aber gleich noch mal in die Leserunde schauen. Hatte da die Frage nochmal gestellt, was denn mit den Tieren passiert…

LG, Moni

5 Monate her

Sehr coole Rezension. Mir hat der Roman auch sehr gut gefallen. Ich hab dich mal in meiner Rezension auch verlinkt. LG Sebastian