Menu

Buchiges

Made for you (englisch) von Anyta Sunday – Love & Family #2

Darum geht's:

Vor einem Jahr sind Bens und Milos Eltern ums Leben gekommen und Ben hat die Elternpflichten für seinen 11jährigen Bruder Milo übernommen. Die beiden haben eine sehr enge Beziehung, aber trotzdem wächst Ben der freche und aufgeweckte Milo manchmal über den Kopf. Als er bei einem Elternabend den Lehrer Jack kennenlernt, der nebenbei Häuser renoviert, versucht Ben ihn dafür zu gewinnen, sein Elternhaus aufzumöbeln. Darin wohnen kann Ben nach dem Tod seiner Eltern sowieso nicht mehr und deshalb soll es verkauft werden.

So fand ich's:

Bevor seine Traumvilla endlich zum Verkauf steht, muss Jack noch ein paar Monate warten und so passt es ihm eigentlich ganz gut, dass er in der Zwischenzeit Bens und Milos Elternhaus renovieren und während dessen dort wohnen kann. Obwohl Ben fast 15 Jahre jünger als er selbst ist, findet Jack den verpeilten aber herzlichen jüngeren Mann interessant. Eine Affäre oder gar Beziehung zwischen ihnen kommt aber nicht in Betracht, schließlich ist Jack der Lehrer von Milo und an seiner Schule werden private Beziehungen zu Erziehungsberechtigten nicht gerne gesehen.

Ben und Milo wohnen seit dem Tod der Eltern im Gartenhaus, denn Ben bringt es nicht fertig, sein Elternhaus zu betreten. Auch Milo ist noch lange nicht über den Tod der Eltern hinweg, auch wenn sein großer Bruder Ben sich liebevoll um ihn kümmert. Doch Fanta zum Frühstück und Bestechung mit Bargeld, damit Milo das tut, was Ben möchte - nach einer soliden Erziehung sieht das nicht unbedingt aus. Auch Ben gefällt der handwerklich begabte und immer souverän und gelassen wirkende Lehrer Jack, doch der geht auf Bens Flirtversuche nicht ein.

Anyta Sunday ist die Königin des Slow Burn und das stellt sie auch hier wieder unter Beweis. Nicht, dass die langsame Annäherung, das Flirten und die Funken, die zwischen Ben und Jack sprühen, die Grenzen, die Jack immer wieder setzt, das langsame Zusammenwachsen, je mehr Zeit sie miteinander verbringen und das väterlich-fürsorgliche Verhalten sowohl von Ben als auch von Jack für Milo an irgend einer Stelle langweilig würden. Oh nein, denn trotz der Tatsache, dass Ben und Milo noch um ihre Eltern trauern, sind die Brüder zwei witzige Gesellen, die sich herzlich zugetan sind und der Erzählton bleibt leicht und gefühlvoll. Es wird gekabbelt und gewitzelt, und auch Jack taucht nahtlos mit ein in diese liebevolle und vertraute Nähe der beiden Brüder.

Den ersten Band der Reihe "Taboo For You" habe ich (noch) nicht gelesen und es war auch absolut nicht nötig. Auch wenn es kleine Überschneidungen gibt, denn die Protagonisten des ersten Bandes haben hier kleine Nebenrollen, sind die beiden Storys doch so unabhängig voneinander, dass man durchaus auch mit dem 2. Band beginnen kann, so wie ich das getan habe. Dieser zweite Band war aber so perfekt nach meinem Geschmack, dass ich Band 1 schnellstens auch noch lesen werde.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
(wird ergänzt)

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
Taboo For You
Made For You


Herzlichen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Made For You
Autor/in: Anyta Sunday
ISBN / ASIN:
B07QQ4TZLW
Sprache:
Englisch
Genre: Gay Romance
Serie: Love & Family #2
Verlag:
Selfpublisher
Erscheinungsjahr:
2019
Medium:
eBook
Seitenzahl: 258
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage der Autorin

 

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: