Menu

James kommt aus einem streng religiösen Elternhaus und er kann sich von der Vorstellung nicht lösen, für seine Sünden in die Hölle zu kommen. Seit er sich als schwul vor seinen Eltern outete, hat er keinen Kontakt mehr zu ihnen, doch die Stimme seines Vaters sucht ihn immer noch heim, sobald er mit jemandem intim werden will. Der Anwalt Rowan ist nur in der Gegend, um Sam bei der Adoption seiner Pflegetochter zu unterstützen. Gegen eine unverbindliche Affäre mit James hat er nichts einzuwenden. Aber er stellt von Anfang an klar, dass er eine Mission hat und sich nicht davon abbringen lässt, Eltern mit Behinderungen dabei zu helfen, dass ihre Kinder bei ihnen leben dürfen. Deshalb kann er sich an niemanden binden.

Weiterlesen