Ich hatte heute das zweifelhafte Vergnügen, zusammen mit 1309 anderen Literaturbloggern eine Massenmail zu bekommen, über die ich mich ganz schön geärgert habe. Denn „senden an alle“ hat sich in den seltensten Fällen wirklich bewährt, sondern eine kleine Vorauswahl, mit wem man denn da Kontakt aufnimmt, bietet sich auf jeden Fall an. Okay, E-Mails kosten […]

Weiterlesen

… aber dann kam es doch ein bisschen anders. Beim Einlass zur Veranstaltung „Achtung Lesensgefahr“ von Klüpfel & Kobr, den Autoren erfolgreicher Allgäu-Krimis, bin ich gestern unangenehm überrascht worden. Meine schon einige Jahre alte Spiegelreflexkamera, die ich bisher bei allen Lesungen, die ich besucht habe, mit dabei hatte, wurde als „professionelle Kameraausrüstung“ eingestuft (danke, liebe […]

Weiterlesen