Menu

Buchiges

Todesmal von Andreas Gruber – Maarten S. Sneijder #5

Darum geht's:

Maarten S. Sneijder hat gerade seinen Job beim BKA hingeschmissen, als eine Nonne dort erscheint und ankündigt, in den nächsten 7 Tagen 7 Menschen zu ermorden. Einzig mit Sneijder würde sie darüber sprechen und als allen klar wird, dass das keine leeren Drohungen sind, kehrt Sneijder zurück. Auch Sabine Nemez bemüht sich, mehr über die Nonne zu erfahren und die Morde zu verhindern. Die hat aber Vorbereitungen getroffen und solange sie in Untersuchungshaft schweigt, schnappen die Fallen für die Opfer zu.

So fand ich's:

Ich bin ein großer Fan dieser Reihe und das liegt hauptsächlich daran, dass ich Maarten S. Sneijder und seine ruppige, spitzzüngige Art einfach total mag. Er ist kein Menschenfreund, ein Besserwisser, der ständig beweist, dass er es doch tatsächlich besser kann, ohne Rücksicht auf die Folgen konsequent in allem, was er tut - und seine bösartigen, sarkastischen Sprüche, die er in alle Richtungen schleudert, treffen zielsicher die Schwachpunkte seines Gegenübers. Und für "Todesmal" gilt in dieser Beziehung: Maarten S. Sneijder ist in Höchstform! Ich musste mehr als einmal laut lachen, es gab viele Schmunzler und ich wurde köstlich unterhalten. Dabei darf man aber nicht aus den Augen verlieren, dass es sich bei "Todesmal" wie bei der ganzen Sneijder-Reihe um Thriller der härteren Gangart handelt und durchaus grausame Morde und tragische Schicksale vorkommen. Und doch stehen Spannung, sarkastischer Humor und die Grausamkeit der Verbrechen sehr passend in diesem Buch nebeneinander.

Diesmal arbeiten nicht nur Sneijder und Sabine Nemez wie gewohnt zusammen, sondern ihr Team wird durch Personen verstärkt, die man schon aus früheren Bänden kennt. Ich hatte mir gewünscht, den einen oder anderen von ihnen wiederzusehen und hier sind sie alle dabei. Wunderbar charakterisiert und mit einem ganz eigenen Humor und individuellen Fähigkeiten ausgestattet, sind sie eine hervorragende Ergänzung zum Team Sneijder/Nemez. Ich hoffe, diese Truppe arbeitet noch öfter zusammen, denn ich habe sie alle sehr gerne bei ihrem Teamwork beobachtet.

Der Fall, um den es diesmal geht, ist grausam und wirklich nichts für Zartbesaitete. Man ist mitten dabei und ich konnte mit den Opfern mitfühlen, aber auch die Motivation der Nonne verstehen. Die bedrückende Vergangenheit wurde nach und nach wieder lebendig, je mehr Einblicke wir bekamen. Und die Spannung, die dieses Katz-und Maus-Spiel den Lesern bietet, hatte mich von der ersten Seite an im Griff.

Mich hat "Todesmal" wirklich begeistert und für mich persönlich war das wohl der (bisher) beste Band dieser Reihe.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
Nicht ohne Buch
Der Leseratz
Daggis Welt
Chridhe

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
Todesfrist
Todesurteil
Todesmärchen
Todesreigen
Todesmal

Werbung

Titel: Todesmal
Autor/in: Andreas Gruber
ISBN / ASIN:
978-3-442-48656-4
Sprache:
Deutsch
Genre:
Thriller
Serie: Maarten S. Sneijder #5
Verlag:
Goldmann / Randomhouse
Erscheinungsjahr:
2019
Medium:
Taschenbuch
Seitenzahl: 592
Autorenhomepage:
Andreas Gruber
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Loading Likes...

5
Hinterlasse einen Kommentar

3 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Ich hab’s auch rezensiert (am Wochenende). Wenn du magst, kannst du mich auch gern verlinken.

https://chridhe.wordpress.com/2019/09/07/andreas-gruber-todesmal-maarten-s-sneijder-und-sabine-nemez-5/

Susanne

Hallo Gabi,

das klingt ja wieder sehr spannend. Ich freue mich schon, wenn ich es lesen darf ;-)

Gruß
Susanne