Menu

Buchiges

Daddy’s Desire von Avon Gale und Piper Vaughn – Art & Soul #1

Darum geht's:

Poe und sein Freund Blue sehen sich als Künstler, die mit ihrer illegalen Graffiti Straßenkunst schaffen. Geld verdienen sie damit nicht, sondern laufen Gefahr, verhaftet zu werden, oder sich bei ihren nächtlichen Aktionen zu verletzen. Poes Vater Landon lässt seinen Sohn im Keller wohnen, obwohl der mit seinen 23 Jahren schon auf eigenen Beinen stehen sollte, und verzweifelt an der Ziellosigkeit Poes. Als er sich bei seinem Kumpel Jericho darüber beklagt, bietet der Poe einen Job in seinem Tattoostudio an.

So fand ich's:

Sie kennen sich schon lange, haben sich aber nie wirklich wahrgenommen. Der coole Kumpel des Vaters bzw. der Sohn des guten Freundes begegnen sich mal für ein Hallo in Landons Haus, hatten aber bisher nie wirklich etwas miteinander zu tun. Als Poe aber jeden Tag in Jerichos Tattoostudio am Empfang steht, sexy aussieht und Jericho mit seiner nachlässigen Art nervt, ändert sich das nach und nach. Jericho ist nicht daran interessiert, seine Freundschaft zu Landon wegen einer Affäre mit seinem Sohn zu gefährden, der Altersunterschied von stolzen 17 Jahren lässt Jericho ebenfalls zögern. Aber obwohl Poe sich im Bett ganz gerne Befehle geben lässt, gilt das nicht für die restlichen Bereiche seines Lebens. Der freche Poe will Jericho und geht forsch daran, den älteren Mann für sich zu erobern.

Jericho und Poe tun sich gegenseitig gut. Klar, da gibt es die gegenseitige Anziehungskraft, aber das ist es nicht alleine. Poe lernt in Jerichos Studio, zuverlässiger zu sein und hygienisch zu arbeiten und so langsam entwickelt Poe Spaß am Tätowieren und möchte stolz auf seine Tattoos sein. Jericho ist im Laufe der Jahre ein wenig die Lust an Veränderung abhandengekommen und mit Poe kommt frischer Wind in sein Leben.

Poes Vater ist von dieser Verbindung wenig begeistert, doch Poes Freund Blue wirft ihm geradezu Verrat an seiner Kunst und ihrer Freundschaft vor. Ich konnte gut nachvollziehen, wie Poe so langsam seinen Spaß am Tätowieren entdeckt und dabei auch seine Überzeugungen auf den Prüfstand stellt. Bisher hat er sich wenig Gedanken gemacht und wie sich das nach und nach ändert, habe ich wirklich gern mitverfolgt.

Den großen Altersunterschied der beiden fand ich reizvoll, denn ihre unterschiedlichen Lebenphasen und auch Lebenserfahrungen wirken sich positiv auf den anderen aus. Und zu meiner Freude habe ich unter den Nebenfiguren noch weitere Männer entdeckt, von denen einer aus Jerichos Generation und einer eher in Poes Alter ist, die für künftige Episoden bereit stehen würden. Bisher ist "Daddy's Desire" ein Einzelband, wird aber als Band 1 der "Art & Soul"-Reihe bezeichnet. Ich behalte die im Auge und freue mich auf mehr!

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
(wird ergänzt)

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
Permanent Ink / Daddy's Desire


Herzlichen Dank an den Verlag  für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Daddy's Desire
Original-Titel:
Permanent Ink
Autor/in: Avon Gale & Piper Vaughn
Übersetzer/in:
Charlotte Roiß & Vanessa Tockner
ISBN / ASIN:
B0831TGXGY
Sprache:
Deutsch
Genre: Gay Romance
Serie: Art & Soul #1
Verlag:
Cursed
Erscheinungsjahr:
2019
Medium:
eBook
Seitenzahl: 254
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: