Menu

Buchiges

DOORS ! – Blutfeld von Markus Heitz – Doors Serie Staffel 1

Darum geht's:

Anna-Lena van Dam ist im Höhlensystem unter der alten Familienvilla verschwunden und ein Team aus 6 Personen macht sich auf den Weg, um sie zu retten. Nachdem sie eine Tür unter der Erde durchschritten haben, finden sie sich im 9. Jahrhundert wieder. Entgegen dem, was man so im Geschichtsunterricht gelernt hat, haben adelige Frauen das Sagen und die Macht der Männer ist durch ein schon dreihundert Jahre dauerndes Matriarchat beendet worden. Die Kaiserinnen Judith und Irmingard stehen kurz davor, sich in einer gigantischen Schlacht gegenüberzustehen, während das Rettungsteam versucht, Anna-Lena aufzuspüren, ohne in den Verlauf der Geschichte einzugreifen.

So fand ich's:

Nach "Der Beginn" habe ich also drei Bücher, die sich an die dortige Handlung anschließen, aber unterschiedliche Alternativ-Geschichten erzählen. Zuerst hatte ich mich für das Fragezeichen mit dem Zusatz "Kolonie" entschieden und jetzt war das Ausrufezeichen mit dem Titel "Blutfeld" dran.

Die 6 Personen, die Anna-Lena finden und nach hause bringen sollen, landen kurz vor einer Schlacht gigantischen Ausmaßes im 9. Jahrhundert und werden sich schnell darüber klar, dass sich hier ein wichtiger Wendepunkt der Geschichte abspielt, den sie durch ihr Auftauchen zu beeinflussen drohen. Sie müssen das verhindern, Anna-Lena aufspüren und gegen jemand aus den eigenen Reihen ankämpfen, der sein ganz eigenes Spiel spielt. An der Erdoberfläche in der Villa van Dams geschehen Dinge, die mit dem System der Türen, durch die man in eine andere Realität eintreten kann, direkt zusammenhängen.

Es dauerte ein bisschen, bis ich mich in der Geschichte zurechtgefunden und orientiert hatte. Wenn ich mich richtig erinnere, ging es mir bei "Kolonie" genau so. Doch irgendwann hatte mich der Handlungsstrang der modernen Retter in einer historischen Welt gepackt und auch das, was sich im Heute und Jetzt mit dem geheimnisvollen "Freund" abspielte, konnte mein Interesse halten.

Wir bekommen genau wie in "Kolonie" ein paar Informationen zum großen Zusammenhang und was es mit den Türen als Durchgängen in eine andere Welt auf sich hat. Ich hatte jedoch nie das Gefühl, dass Fakten, die ich aus "Kolonie" schon kenne, einfach wiederholt werden. Im Gegenteil, das Bild vervollständigt sich so langsam, ein neuer Mitspieler taucht auf, und doch bleiben noch einige Geheimnisse ungelöst.

Ebenfalls wie in "Kolonie" ist niemand vor Tod oder schweren Verletzungen sicher. Man muss damit rechnen, dass der Lieblings-Held nicht mehr nach hause kommt, kann sich aber im nächsten Band wieder von vorne mit ihm auf ein anderes Abenteuer begeben. Dieses Konzept gefällt mir ausgesprochen gut! Entsprechend blutig war die Geschichte, für Zartbesaitete ist diese Reihe wohl nichts. Mit der Mischung aus Action, Abenteuer und Fantasy hat Markus Heitz mein Interesse gehalten und die Länge von etwa 230 Seiten (plus 80 Seiten "Der Beginn", der in der Printversion in allen drei Büchern vorgeschaltet ist) ist genau richtig, um das Buch an einem Stück durchzulesen.

Die ersten beiden Bände haben mir schon mal gut gefallen. Ein endgültiges Urteil möchte ich aber erst aussprechen, wenn ich alle drei Varianten gelesen habe.

Die Episode ist abgeschlossen, doch die Geschichte geht weiter.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
Janna von KeJas Blogbuch (Sammelrezension der 1. Staffel)

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:

Der Beginn

Staffel 1, in beliebiger Reihenfolge lesbar:
X Dämmerung
! Blutfeld
? Kolonie

Staffel 2, in beliebiger Reihenfolge lesbar:
(Veröffentlichung angekündigt zum 1.8.2019)

Drei Sekunden (kostenlose Pilotfolge ab 1.7.2019)

Energia
Wächter
Vorsehung

Werbung

Titel: ! - Blutfeld
Autor/in: Markus Heitz
ISBN / ASIN:
978-3-426-52389-6
Sprache:
Deutsch
Genre: Fantasy-Thriller
Serie:Doors Staffel 1
Verlag:
Droemer Knaur
Erscheinungsjahr:
2018
Medium:
Taschenbuch
Seitenzahl: 320 (inclusive der 80 Seiten "Der Beginn)
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Loading Likes...

6
Hinterlasse einen Kommentar

3 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

“Blutfeld” gefiel mir schon weitaus besser als “Kolonie” und ich bin mega gespannt was du zu “Dämmerung” sagen wirst – ich finde ja du liest die genau richtige Reihenfolge, hihi

Das Konzept gefällt mir auch unheimlich gut, nur war ich etwas irritiert, dass es in der zweiten Staffel wohl um gänzlich neue Protas und Handlungsstränge geht – finde die erste Staffel bot sich an, weiter erzählt zu werden.

Mukkelige Grüße :-*

Hallo Gabi,
an diese Bücher traue ich mich irgendwie nicht ran. Wäre wohl besser gewesen, wenn ich keine Rezis dazu gelesen häte. Viele sind mit diesem System des Schreibens nicht einverstanden oder überfordert oder…. und so hat diese Reihe doch auch recht negative Rezensionen erhalten, die mich abhalten, sie zu versuchen. Oh je, was ein kauderwelsch…
Ich werde mal hier weiterhin mitplotten. Wer weiß, vielleicht lese ich sie eines Tages doch. :-)
GlG, monerl