Menu

Buchiges

Grauzone von Anette Strohmeyer – Ondragon #5

Darum geht's:

Paul Ondragon ist mehr mit seinen privaten Angelegenheiten beschäftigt und seine Assistentin Charlize möchte Urlaub haben, um einem Hilferuf aus ihrer japanischen Familie nachzukommen. Unerwartet schließt sich ihr Ondragon an. Der verschwundene Roboterforscher Dr. Shimura, ein Verwandter Charlizes, könnte Selbstmord begangen haben. Oder wurde er wegen seiner Yakuza-Familie entführt? Haben seine Forschungen rund um künstliche Intelligenz etwas mit seinem Verschwinden zu tun? Dieser Fall ist geheimnisvoll und kaum zu durchschauen und es dauert nicht lange, bis ihre Ermittlungen zu Dr. Shimuras Verschwinden zwischen Ondragon und Charlize stehen.

So fand ich's:

Ich mag Charlize und habe mich gefreut, dass sie in diesem Band eine ziemlich große Rolle spielt. Dass sie sich aber gleich dermaßen in die Mitte des Chaos werfen würde, hat mich doch überrascht. Und gefreut, denn sie ist sowohl taff als auch menschlich, weiß sich zu helfen, zeigt aber auch Gefühl und Herz und ist damit eine spannende und hochinteressante Hauptperson, die auch neben dem exzentrischen Paul Ondragon bestehen kann. Paul ist sowieso ein Alleskönner mit vielfältigen Fähigkeiten, besten Kontakten, fähigen Helferlein, Köpfchen und Mut und manchmal einem etwas überschäumenden Temperament. Ihre Zusammenarbeit läuft aber leider nicht so, wie ich mir das gewünscht hatte, denn die Ansätze romantischen Prickelns werden bald überlagert davon, dass die zwei starken Charaktere ihre eigenen Vorstellungen davon haben, wie sie die Dinge angehen.

Künstliche Intelligenz und Forschung und Entwicklung in moralische Grenzbereiche hinein sind Themen, die nicht nur in Japan immer wieder diskutiert werden. Dr. Shimura ist ein führender Roboterforscher und beschäftigt sich mit künstlicher Intelligenz. Um herauszufinden, was mit ihm passiert ist, müssen sich Ondragon und Charlize auch mit diesen Forschungen auseinandersetzen und stoßen auf eine sehr interessante künstliche Intelligenz. Doch auch eine Prise Mystisches bekommt wieder seinen Platz. Im "Selbstmörderwald", in dem sich Dr. Shimura vor seinem Tod aufgehalten hat, zieht ein merkwürdiges Wesen seine blutige Spur.

Außerdem haben sowohl Charlize als auch Paul Ondragon mit ihren dominanten Vätern und familiären Problemen zu kämpfen. Pauls Familiengeschichte zieht sich durch alle Bände dieser Reihe und wir bekommen in jedem neuen Band weitere Einblicke und werden wieder mal mit neuen Fakten überrascht. Vollständig gelöst ist das Geheimnis um den Tod von Pauls Zwillingsbruder aber noch lange nicht und diese Dämonen aus Pauls Vergangenheit werden ihn wohl noch lange verfolgen. Auch in "Grauzone" war dieses Trauma bei Paul zu spüren. Diesmal lässt uns auch Charlize mehr hinter die Kulissen schauen und wir erleben ihr schwieriges Verhältnis zu ihrer Familie, Erwartungen und Verpflichtungen aus der Tatsache, dass ihr Vater ein Yakuza-Boss ist, hautnah mit.

Auch so manche Nebenfiguren fand ich klasse und dabei war es mir ziemlich egal, ob sie zu den Guten oder den Bösewichten gehörten, wenn sie lebensecht und greifbar vor meinem inneren Auge erschienen.

Ondragon betreibt ein blutiges Geschäft und so gibt es einige Tote, viel Spannung und Action, einige Bösewichte, die man nicht sofort als solche erkennt, interessante Forschung, und zwischen den Zeilen schwingen noch Überlegungen zu Moral und Ethik mit. Man kommt kaum zu Atem, denn die Ereignisse folgen Schlag auf Schlag. Ich fand es sehr gut spürbar, dass das Buch in Japan spielt, denn Anette Strohmeyer schafft es, eine für mich sehr authentische Atmosphäre zu schaffen. Dieses Genremix aus Thriller, Mystery und Wissenschaft hat mich überzeugt und bestens unterhalten und ich hoffe auf noch viele weitere Bände mit Paul Ondragon und seinen ungewöhnlichen Ermittlungen.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
Sunsys Blog

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:

Menschenhunger
Totenernte
Nullpunkt
Seelenflut
Grauzone

 


Herzlichen Dank an  die Autorin für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Grauzone
Autor/in: Anette Strohmeyer
ISBN / ASIN:
B082DKCLR2
Sprache:
Deutsch
Genre: Mystery-Thriller
Serie: Ondragon #5
Verlag:
Psychothriller GmbH
Erscheinungsjahr:
2019
Medium:
eBook
Seitenzahl: 437
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails:
Homepage von Ondragon Consulting
Homepage von Anette Strohmeyer

 

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments