Menu

Buchiges

Storm von Inka Loreen Minden – Warrior Lover #2,5

Darum geht's:

Mark lebt in White City und unterstützt die Rebellen, wo er nur kann. Hauptberuflich ist er Arzt und als er den Warrior Storm wegen eines gebrochenen Beines behandeln musste, hat er sich in ihn verguckt. Und Storm flirtet ganz fleißig zurück. Als heimlicher Rebellen-Sympathisant ist es für Mark aber ein sehr gefährliches Spiel, den regimetreuen Warrior Storm in seine Nähe oder gar in sein Bett zu lassen.

So fand ich's:

Inzwischen sind schon zwei Warrior mit ihren Herzdamen aus White City geflüchtet und die Unruhe in der Stadt wird immer größer. Es gibt keine Warrior-Shows mehr und Mark wartet auf eine Gelegenheit, um das Video zu verbreiten, das die Rebellen gedreht haben, um der Stadt-Bevölkerung die Augen zu öffnen.

Der Zeitpunkt für eine Affäre mit einem Warrior ist denkbar ungünstig, denn Mark steht regelmäßig mit den Rebellen in Kontakt. Doch seit er Storm kennt, ist ihm klargeworden, wieso er noch nie wirklich tiefe Gefühle für eine Frau hatte, denn Storm weckt viel intensivere Emotionen in ihm. Aber es kommt, wie es kommen musste - Storm entdeckt Marks Verbindung zu den Rebellen.

Wie immer geht es hier um tiefe Gefühle zwischen zwei Menschen. Diesmal sind es zwei Männer, die sich verlieben, und ich fand es sehr schön, dass in dieser dystopischen Welt zwar so einiges schief läuft, aber gleichgeschlechtliche Partnerschaften genauso anerkannt sind wie die zwischen Mann und Frau. Allerdings haben Mark und Storm damit zu kämpfen, dass sie auf verschiedenen Seiten des sich anbahnenden Krieges zwischen den Outsidern und White City stehen. Der eine ist dem Regime treu, der andere bekämpft es - und da kann die Liebe noch so groß sein, diese verzwickte Situation bringt natürlich Spannungen mit sich.

Nebenbei bekommt man etwas von Samantha und Jax oder auch Miraja und Crome aus den vorherigen Bänden mit und auch Ice und Nitro werden kurz erwähnt, die in den folgenden beiden Episoden die Hauptrollen spielen werden. So entsteht eine Welt, in die man aus verschiedenen Blickwinkeln hineinschauen und jeweils ein Paar dabei begleiten darf, wie sie sich kennen und lieben lernen.

Auch dieser dritte (oder zweieinhalbte) Band der Reihe hat mich wieder wunderbar leicht und locker unterhalten, man kann sich wegträumen in eine spannende Welt, in der für die Liebenden doch irgendwie ein Happy End bereit steht, auch wenn es manchmal nicht so aussieht, als könnte das ein gutes Ende nehmen. Ich mag es, dass die Geschichten nicht so furchtbar lang sind und man sie wirklich flott weglesen kann. Schließlich gibt es noch einige Episoden, auf die ich mich freuen kann.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
Buchbahnhof
Ulla liebt Bücher (Sammelrezension bis Band 6 "Fury")

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
Jax - Warrior Lover 1
Crome - Warrior Lover 2
Ice - Warrior Lover 3
Storm - Warrior Lover 4 (gay)
Nitro - Warrior Lover 5
Andrew - Warrior Lover 6 (Side)
Steel - Warrior Lover 7
Fury - Warrior Lover 8
Tay - Warrior Lover 9
Shadow - Warrior Lover 10
Flame - Warrior Lover 11
Verox - Warrior Lover 12
Chaz - Warrior Snack 1
Onyx - Warrior Snack 2
Slayer - Warrior Lover 13

Werbung

Titel: Storm
Autor/in: Inka Loreen Minden
ISBN / ASIN:
B00HB9WGA0
Sprache:
Deutsch
Genre: Erotische Fantasy
Serie:Warrior Lover #2,5
Verlag:
Selfpublisher
Erscheinungsjahr:
2013
Medium:
eBook
Seitenzahl: 98
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage der Autorin

 

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: