Menu

Ypsilons Rache von Lou Bihl

Darum geht's:

Der Pathologe Kristian Starck hat schon lange ein Sabbatjahr geplant. Er will reisen, ein Fachbuch schreiben und sich darüber klar werden, wie es mit seiner Zukunft als Kris oder als Kristina weiter gehen soll. Bisher hat er nur gewagt, als Frau in Erscheinung zu treten, wenn er weit weg von zuhause war. Soll er sich outen und die Transition zur Frau im Alltag vollziehen oder für den Rest seines Lebens wie bisher nur ab und zu heimlich als Kristina in Erscheinung treten? Er beginnt sein freies Jahr mit einem Gesundheitscheck - und der bringt die Schockdiagnose Prostatakrebs.

So fand ich's:

Kristian hat Pläne für sein Sabbatjahr und der Prostatakrebs bringt alles durcheinander. Absagen möchte er die geplante Rundreise nicht, aber er tritt sie unter geänderten Vorzeichen an. Mit Mitte 50 und an Krebs erkrankt wird ihm klar, dass seine Lebenzeit irgendwann abgelaufen ist. Wie er den Rest verbringen will, weiß er allerdings noch nicht. Während er bei Freunden und Familie die Stationen seiner Reise abklappert und sowohl die Themen Krebsdiagnose als auch Transidentität im Gepäck hat, muss er erst einmal für sich selbst sortieren, welchen Weg er gehen will oder kann.

Das Buch ist reichhaltig und vielschichtig, aber nicht überfrachtet. Es wird subtil und mit großem Einfühlungsvermögen erzählt, aber doch in deutlichen Worten und mit manchmal pechschwarzem Medizinerhumor, der mir richtig gut gefallen hat. Es gibt sanfte, nachdenkliche Stimmungen, aber auch eine gehörige Portion Realismus und Bodenständigkeit.

Ich mochte den Erzähler Kris bzw. Kristina von Anfang an und war fasziniert davon, wie gleichzeitig eine Klarsichtigkeit über die eigene Situation als auch eine Unsicherheit über den weiteren Weg zu einer mitten aus dem Leben gegriffenen Erzählung verknüpft wurde. Ich mochte jede der vielen Nuancen, die sicher für die meisten Menschen auch ohne Trans-Thematik ein paar Weisheiten und Anregungen beinhalten und gleichzeitig turbulente Unterhaltung bieten. Um Kris herum sammeln sich eine Exfrau, die immer noch die Hausärztin ist, zwei erwachsene Töchter, eine Enkelin, Freunde, langjährige Weggefährten, ein Bruder und die demente Mutter, die jeder für sich eine zusätzliche Facette der Vielseitigkeit ins Buch brachte.

Es fehlt komplett der belehrend erhobene Zeigefinger. Stattdessen kann man selbst mitfühlen und es werden beim Lesen eigene Gedankengänge losgetreten, die über reine Unterhaltung hinausgehen und die das Buch bei mir noch lange nachwirken ließen. Eine absolute Leseempfehlung von mir!

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
(wird ergänzt)

 


Herzlichen Dank an den Verlag und Literaturtest für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Ypsilons Rache
Autor/in: Lou Bihl
ISBN / ASIN:
3949286004
Sprache:
Deutsch
Genre: zeitgenössischer Roman
Verlag: Unken Verlag
Erscheinungsjahr:
2021
Medium:
Hardcover
Seitenzahl: 289
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments