Menu

Buchiges

Cattle Valley: Mistelküsse von Carol Lynne – Cattle Valley #2

Darum geht's:

Der neue Pastor Casey Sharp hat es nicht leicht in Cattle Valley. Sein Vorgänger hat das Vertrauen der Gemeinde schwer missbraucht und deshalb sind die Menschen auch Casey gegenüber erst einmal sehr zurückhaltend. Und der geplante Anbau am Gemeindehaus scheint nicht bis Weihnachten fertig zu werden, denn der Bauunternehmer hat Casey im Stich gelassen. Es bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich an Halden Kuckleman zu wenden, auch wenn die Chancen nicht besonders groß sind, dass er den Bauauftrag übernimmt. Denn Halden hat ein Problem mit der Kirche.

So fand ich's:

Die Lovestory zwischen Casey und Hal ging mir ein bisschen zu schnell voran. Okay, es scheint auch im wirklichen Leben Menschen zu geben, die sich schon nach wenigen Tagen sicher sind, dass sie den Menschen für's Leben gefunden haben. Ich kenne zwar niemanden, dem es so ging, aber ich halte es schon für möglich. Bei Casey und Hal hat mich das überrascht, denn es fiel mir schwer, die Entwicklung mitzufühlen, so überraschend kam die Ernsthaftigkeit in ihrer Beziehung. Schließlich ist Casey ganz neu in der Stadt, niemand kennt ihn und auch Hal hatte vorher nicht allzu viel Gelegenheit, ihn ein bisschen aus der Ferne anzuhimmeln.

Hal ist ein großer, grummeliger Handwerker, der am liebsten für sich alleine bleibt und auch von der Kirche nichts wissen will. Dass er sich ausgerechnet in den Pastor verknallt, ist ein echtes Problem, denn Hals Erlebnisse in der Vergangenheit erlauben es ihm nicht, Kompromisse einzugehen. Die Kirche bzw. einer ihrer Vertreter hat ihm einen so großen Schlag versetzt, dass er sich bis jetzt nicht davon wirklich erholt hat. Doch Casey ist ein sympathischer, freundlicher Kirchenmann, und er weiß auch sehr genau, was er will. Beziehungsweise in diesem Fall wen er will. Und das ist Hal.

Neben rosaroten Liebesschwüren und heißem Sex finden auf den 120 Seiten auch dramatische Ereignisse Platz. Auch diese Episode ist knackig auf's Wesentliche konzentriert und ein süßer Happen, den man in einem Rutsch verschlingen kann.

Cattle Valley ist eine kleine Stadt, die aus einer Privatinitiative heraus gegründet wurde, um Homosexuellen und ihren Familien einen sicheren Ort zum Leben zu geben. Es wimmelt hier von schwulen Pärchen und jeder darf seine Geschichte erzählen. Insgesamt hat die Serie (bisher) 33 Bände - es gibt also jede Menge Lesestoff!

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
GayLesen

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
All Play and No Work / Liebe ist das halbe Leben
Cattle Valley Misteltoe / Mistelküsse
Sweet Topping / Süßes Begehren
Rough Ride / Stille Sehnsucht
Physical Therapy / Ein Hauch von Zukunft
Out of the Shadow / Ein Stück Hoffnung
Bad Boy Cowboy / Der Weg zu ihm
The Sound of White / Unerwartet nah
Gone Surfin'
The Last Bouquet
Eye of the Beholder
Cattle Valley Days
Bent - Not Broken
Arm Candy
Recipe for Love
Firehouse Heat
Neil's Guardian Angel
Scarred
Making The Grade
To Service and Protect
The O'Brien Way
Ghost from the Past
Hawk's Landing
Shooting Star
Confessions
Shadow Soldier
Alone in the Crowd
Second Chances
Finding Absolution
Fingerprints & Muddy Feet
Snake Charmer
Journey to Lobster Cove
Karma

 


Herzlichen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Mistelküsse
Original-Titel:
Mistletoe
Autor/in: Carol Lynne
Übersetzer/in:
Jilan Greyfould
ISBN / ASIN:
B073BBLC9D
Sprache:
Deutsch
Genre: Gay Romance
Serie:Cattle Valley #2
Verlag:
Cursed
Erscheinungsjahr:
2017
Medium:
eBook
Seitenzahl: 120
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: