Menu

Buchiges

Gefährliche Saat von Jens Kubo

Darum geht's:

Djamal hat zwar irakische Wurzeln durch seine Großeltern, doch mit deutscher Staatsbürgerschaft, in Deutschland geboren und eher theoretischer Religionszugehörigkeit zum Islam hat er wenig Bezug zu seiner Herkunft. Das ändert sich, als er den Irak besucht und nach seiner Rückkehr ein islamistisch motivierter Anschlag in Frankreich dazu führt, dass er zunehmend misstrauische Blicke in der Öffentlichkeit erntet. Er bekommt es mit der Polizei zu tun und lernt das Gefühl kennen, mit Ablehnung behandelt zu werden.

So fand ich's:

Wie kommt es, dass in Deutschland geborene, nicht besonders religiöse und komplett integrierte Menschen sich in kürzester Zeit radikalisieren und zu allem bereit sind?

Djamal sieht bei einem Besuch im Irak wie anders seine Verwandten dort leben, doch die Religiösität seines Cousins nervt ihn gewaltig. Djamal hat eine deutsche Freundin, studiert Maschinenbau in Berlin und ist ein unpolitischer Mensch. Als sich die Stimmung in Deutschland ändert und Djamal plötzlich ins Visier des Staatsschutzes gerät, beginnt er zu zweifeln. Und als der charismatische Yusuf auftaucht, sagt der genau das, was Djamal hören will.

Djamals Kontakte zu Yusuf haben eine politische Komponente und genau wie Djamal spürt man auch als Leser die Hilflosigkeit, den Behörden und Geheimdiensten ausgeliefert zu sein. Menschen sind nur Schachfiguren, mit denen man seine Pläne umsetzt und mein Sinn für Gerechtigkeit wurde arg strapaziert, während ich verfolgte, wie die Behörden agieren. Die Mutter von Djamals Freundin ist die Anwältin Vivien Mainhardt, die Djamal helfend zur Seite stehen möchte. Sie lässt ihre Verbindungen spielen, um an Informationen zu kommen, doch selbst der Justizminister, ein alter Freund Viviens, mauert. Mit dem BND-Mann Marc Bauer verbindet Vivien eine schwierige Vergangenheit, doch auch er vertritt in erster Linie seine eigenen Interessen.

Einerseits spricht das für die Qualität des Buches, dass man die Hilflosigkeit, und das Gefühl, ein Spielball skrupelloser Mächte zu sein, sehr deutlich spüren kann. Andererseits ist das auch nicht unbedingt angenehm zu lesen. Man wartet darauf, dass der Superheld auftaucht und die Welt rettet. Doch in diesem Fall bleibt die Erzählung sehr realistisch und driftet nie in Richtung Actionkino ab und man muss damit leben, dass die Realität im Buch wahrscheinlich eins zu eins der echten Welt entspricht.

Leider bekam ich meine Eingangsfrage, wie es dazu kommen konnte, dass Djamal sich so radikal wandelt, nicht wirklich beantwortet. Viele seiner Erlebnisse, z. B. der Besuch im Irak, passieren im Off und man erlebt zwar seine Gedanken und Gefühle mit, doch genau die Frage, wie jemand so schnell seine Überzeugungen wechseln kann, blieb für mich im Dunkeln. Da hätte ich mir einen weitaus detaillierteren Einblick in Djamals Entwicklung gewünscht.

Das Buch wirft Fragen auf, klagt an, versucht sich an einer Erklärung, hat aber auch keine Pauschallösung. Spannende Unterhaltung bietet "Gefährliche Saat" auf jeden Fall und durch das leider nur allzu aktuelle Thema ist die Geschichte immer wieder brisant. Deshalb fand ich es trotz der hilflosen Atmosphäre und nicht immer nachvollziehbaren Gründe für Djamals Wandel doch lesenswert.

Auch wenn das Buch so wirkt, als wäre es ein Einzelbuch, so ist es tatsächlich Teil einer Serie. Denn Jens Kubo ist ein Pseudonym und die beiden Vorgängerbücher wurden unter dem Autorennamen Alex Berg geschrieben. Auch wenn Djamal der Protagonist von "Gefährliche Saat" ist, wird in den Vorgängerbänden erzählt, wie Vivien Mainhardt und Marc Bauer, die die Serie bestreiten, sich kennenlernen. Das heißt nein, in den vorherigen Bänden agieren Anwältin Valerie Weymann und der BND-Agent Eric Mayer, denn zu meinem Leidwesen hat nicht nur das Autorenpseudonym gewechselt, sondern auch die Namen der Serienhelden. Auf der Homepage von Alex Berg (Link unten im Werbeblock) äußert sich die Autorin dazu. Mich hat der Namenswechsel irritiert und anfangs hatte ich mich auch gewaltig geärgert, dass ich auf einen dritten Band gewartet habe, der schon lange unter einem anderen Autorennamen veröffentlicht war. Doch da die Reihe wohl auch über diesen Band hinaus weitergehen wird, habe ich in den sauren Apfel gebissen und trotz anderer Namen auch dieses Buch gelesen.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
(wird ergänzt)

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
Machtlos von Alex Berg
Die Marionette von Alex Berg
Gefährliche Saat von Jens Kubo

 

Werbung

Titel: Gefährliche Saat
Autor/in: Jens Kubo
ISBN / ASIN:
978-3-426-52202-8
Sprache: Deutsch
Genre: Polit-Thriller
Verlag:
Knaur
Erscheinungsjahr:
2017
Medium:
Taschenbuch
Seitenzahl: 352
Autorenhomepage: 
Alex Berg
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments