Menu

Buchiges

Lovisa – Der Riss im Universum von Marita Sydow Hamann – Das Vermächtnis der Lil`Lu #1

Darum geht’s (von der Homepage der Autorin übernommen):

Lovisa ist 17, selbstsicher, sarkastisch und schreibt Geschichten, die ihr in Tagträumen einfach zufliegen.

Doch es nagen Zweifel an ihr, als sie erfährt, dass ihre Tagträume eigentlich Visionen sind – Visionen, die sie zu ihrer leiblichen Mutter in die Psychiatrie führen.

Lovisa fühlt sich zunehmend verfolgt. Wer ist der junge Mann aus ihrer Vision, der ihr das Gefühl eines leidenschaftlichen Kusses auf den Lippen hinterlässt? Ozeanblaue Augen verfolgen sie, ihr Weltbild wird erschüttert, und die Realität ist viel unglaublicher, als sie es sich je erträumt hätte …

Das ist das erste von zwei Lovisa-Büchern. Und erster Teil der neuen fünfteiligen Reihe “Das Vermächtnis der Lil`Lu”.

So fand ich’s:

Lovisa lebt bei sehr liebevollen Pflegeeltern, weil ihre leibliche Mutter psychisch krank ist und sich nicht um sie kümmern kann. In letzter Zeit hat sie immer häufiger Visionen, die sie als Abenteuergeschichte in spannenden Episoden für ihre Schulfreunde festhält. Dabei ist sie sich nicht sicher, woher diese Eingebungen kommen und manchmal fürchtet sie sogar, wie ihre Mutter verrückt zu werden. Als der geheimnisvolle Erik in Lovisas Leben auftaucht, der mehr über sie zu wissen scheint, als er sollte, erkennt sie so langsam, wie ungewöhnlich sie selbst ist und was alles auf dem Spiel steht.

Lovisa ist bodenständig, sympathisch und begegnet all den fantastischen Dingen, die sie von Erik und ihrer Mutter erfährt, mit gesundem Misstrauen. Mir machte es großen Spaß, sie dabei zu beobachten, wie sie zweifelt, wie sie versucht, aus allem, was sie erfährt, schlau zu werden, und sich gleichzeitig gegen die aufkeimenden Gefühle für Erik wehrt, denn sie traut ihm nicht über den Weg. Die Geschichte spielt hauptsächlich in Schweden, aber wie der Titel „Der Riss im Universum“ schon sagt, geht es hier um weit mehr als nur um das, was sich auf der Erde, wie wir sie kennen, abspielt. Der typische Teenageralltag mit Party und Schule wird schnell zur Seite geschoben und man erlebt Lovisas spannende Suche nach der Wahrheit, eine süße erste Liebe und bekommt einen Einblick in eine fantastische Welt jenseits der unseren.

Am Ende haben wir schon einen gewissen Abschluss der Erzählung, aber es bleiben auch einige Dinge offen, so dass ich neugierig darauf bin, wie es mit Lovisa weiter geht. Im Rahmen der 5 Bände des “Vermächtnis der Lil`Lu” hat sie schließlich noch einen zweiten Teil der Geschichte zu erzählen. Darauf freue ich mich schon und wie Marita Sydow Hamann auf ihrer Homepage schreibt, ist sie auch schon dabei, diesen zweiten Teil zu schreiben.

Mehr dazu:

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:

Lovisa – Der Riss im Universum

Lovisa – Im Zeichen des Feuers

Emilie – Traumbegegnungen


[Werbung] Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Autorenhomepage

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: