[Top Ten Thursday] Zeige uns 10 Bücher, in deren Titel kein! O vorkommt

Die Aktion “Top Ten Thursday” wird auf dem Blog Weltenwanderer betreut. Für jeden Donnerstag wird ein Thema festgelegt, zu dem man 10 Bücher auflisten sollte. Diesmal werden Bücher gesucht, in deren Titel kein O vorkommt. Ich war überzeugt, reichlich Auswahl zu haben und um es ein bisschen schwerer zu machen, habe ich geschaut, ob ich Buchtitel UND Autorenname ohne O unter den Hinterbänklern meiner ältesten Rezensionen finden kann.
Hier ist meine Top Ten:

Die silberne Burg von Sabine Weigand
(Historischer Roman)
Meine Rezension

Klappentext:
Sie ist Ärztin, sie ist Jüdin, und sie ist auf der Flucht vor ihrem brutalen Ehemann: Sara hat viele Geheimnisse, die sie vor den Gauklern verbirgt, mit denen sie 1415 den Rhein entlang zieht. Auch der junge Ritter Ezzo schweigt über den Auftrag der ungarischen Königin, der ihn zu den Gauklern geführt hat. Und der irische Mönch Ciaran bewahrt in seiner Harfe das Vermächtnis des Ketzers John Wyclif, das die Kirche unbedingt vernichten will.
Alle drei geraten auf dem Konzil von Konstanz in Machtintrigen, die sie in große Gefahr stürzen. Denn sie hüten ein Geheimnis, das die Welt von Kaiser und Papst erschüttern kann.


Der Spezialist von Mark Allen Smith
(Thriller)
Meine Rezension

Klappentext:
Sie brauchen eine Information? Sie kennen die Person, die diese Information hat, aber sie hüllt sich in Schweigen? Lassen Sie das meine Sorge sein. Ich hole immer die Wahrheit aus meiner Zielperson heraus. Denn ich bin ein Spezialist. Dabei befolge ich stets meinen Kodex.
Eines Tages bekam ich den Auftrag, gegen meinen Kodex zu verstoßen. Die Folgen waren schrecklich. Für meinen Auftraggeber.
Mein Name ist Geiger.
Ich spiele Violine.
Und foltere Menschen.


Seelen von Stephenie Meyer
(Romantische Dystopie)
Meine Rezension

Klappentext:
Seit jener ersten Nacht, in der ich geschrien habe, als ich die Narbe in seinem Nacken ertastete, hat Jared mich nicht mehr geküsst. Will er mich nicht mehr küssen? Sollte ich ihn vielleicht küssen? Er sieht auf mich herunter und lächelt; die Fältchen um seine Augen breiten sich wie kleine Netze aus. Ich überlege, ob er wirklich so gut aussieht, wie ich glaube, oder ob es mir nur so vorkommt, weil er außer mir und Jamie der einzige Mensch auf der ganzen welt ist. Er drückt meine Hand und mein Herz donnert gegen meine Rippen. Es schmerzt, dieses Glück.


Kalte Macht von Jan Faber
(Thriller)
Meine Rezension

Klappentext:
Sie ist intelligent, ehrgeizig und hat sich noch einigen Idealismus bewahrt – die junge Staatssekretärin Natascha Eusterbeck. Als sie ins Kanzleramt nach Berlin gerufen wird, tritt sie mit großem Engagement ihre neue Stelle an, doch sie ahnt nicht, dass die Kanzlerin einen äußerst brisanten Auftrag für sie vorbereitet hat: Natascha soll im Imperium der mächtigsten Frau der Republik heimliche Feindescliquen ausfindig machen und verborgene Machtstrukturen entlarven. Schon bald muss sie feststellen, dass sie damit ins Visier von skrupellosen Widersachern geraten ist, die ein teuflisches Spiel mit ihr treiben. Und als sie dann auch noch einem Komplott von gewaltiger Sprengkraft auf die Spur kommt, wird aus dem Spiel tödlicher Ernst.


Allerheiligen von Richard Dübell
(Krimi)
Meine Rezension

Klappentext:
Da legst di nieder! Ein gefährlicher Geiselnehmer im idyllischen Landshut? Auch das noch. Kommissar Peter Bernward ist genervt: Sein Vater plagt ihn mit Vorträgen über Ahnenforschung. Die attraktive Kommissarin Flora Sander lässt ihn ständig abblitzen. Und jetzt behindern die arroganten Kollegen aus München auch noch seine Ermittlungen. Aber so leicht lässt sich ein niederbayrischer Dickschädel nicht von einer heißen Spur abbringen und dann wird`s gefährlich …


Der 7. Tag von Nika Lubitsch
(Krimi)
Meine Rezension

Klappentext:
Sybille und Michael sind ein glückliches Paar. Jetzt endlich erwarten sie ein Baby. Da verschwindet Michael spurlos. Sybille befindet sich mitten in einem Albtraum, aus dem es kein Erwachen gibt. Als ihr Mann erstochen aufgefunden wird, gibt es nur eine Verdächtige: seine Ehefrau. Die Anklage lautet auf Mord. Während Sybille vor Gericht den Ausführungen der Zeugen zuhört, zieht ihr gemeinsames Leben an ihr vorbei. Am siebten Prozesstag erkennt Sybille plötzlich die Wahrheit. Sie muss sie nur noch beweisen.


Im Dunkel der Schuld von Rita Hampp
(Psychothriller)
Meine Rezension
Dieses Cover wäre auch perfekt für das Thema Türen und Treppen der letzten Woche gewesen, da hab ich es leider nicht gesehen.

Klappentext:
Ebba hat gelernt, mit den schrecklichen Erinnerungen an ihre Kindheit zu leben. Sie und ihre Geschwister wurden vom Vater tyrannisiert – bis er bei einem Unfall ums Leben kam. Danach findet die Familie zum ersten Mal Frieden. Doch als Ebbas Bruder unter mysteriösen Umständen stirbt, holt sie die Vergangenheit ein. Sein Tod ist erst der Anfang. Bald passieren Dinge, die Ebba mit ihren tiefsten Ängsten konfrontieren. Sie ahnt: Die Dämonen der Kindheit sind noch längst nicht besiegt. Denn es scheint jemanden zu geben, der in die dunkelsten Winkel ihrer Seele blicken kann …


Limit von Frank Schätzing
(Roman)
Meine Rezension

Klappentext:
2025. Bahnbrechende Technologien haben die Raumfahrt revolutioniert. In einem atemlosen Wettlauf fördern Amerikaner und Chinesen auf dem Mond Helium-3, ein Element, das sämtliche Energieprobleme der Welt zu lösen verspricht. Zur selben Zeit soll Detektiv Owen Jericho in Shanghai die untergetauchte Dissidentin Yoyo ausfindig machen. Was nach Routine klingt, entwickelt sich zu einer albtraumhaften Jagd, denn die ebenso schöne wie anstrengende Chinesin ist im Besitz streng gehüteter Geheimnisse und ihres Lebens nicht mehr sicher. Die Spur führt rund um den Erdball – und zum Mond, wo eine Gruppe Weltraumtouristen eine bedrohliche Entdeckung macht.


Er ist wieder da von Timur Vermes
(Humor, Satire)
Meine Rezension

Inhalt:
Frühjahr 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet der Gröfaz in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere – im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und “Gefällt mir”-Buttons. Eine Persiflage? Eine Satire? Polit-Comedy? All das und mehr: Timur Vermes’ Romandebüt ist ein literarisches Kabinettstück erster Güte.


Herzgrab von Andreas Gruber
(Thriller)
Meine Rezension

Klappentext:
Die junge Wiener Privatdetektivin Elena Gerink hat den Ruf, bisher noch jede vermisste Person gefunden zu haben. Doch die Suche nach dem verschwundenen weltbekannten Maler Salvatore Del Veccio gestaltet sich schwieriger als gedacht. Als überraschend ein letztes Gemälde von ihm auftaucht, weist ihr das den Weg in die drückende Schwüle der Toskana. In Florenz trifft Elena auf ihren Ex-Mann Peter Gerink, der als Spezialist des Bundeskriminalamts nach einer in Italien verschwundenen Österreicherin sucht. Schon bald erkennen sie, dass die Ereignisse zusammanhängen – auf eine derart perfide und blutige Art und Weise, dass Elena und Peter dem Fall auch gemeinsam kaum gewachsen scheinen

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
10 Monate her

Guten Morgen, eine doppelte Herausforderung, wie schön. Bei den Autoren hat es bei mir nicht geklappt, da ich John Connelly dabei habe. Aber ich denke, ich hätte diese Kombination auch schaffen können, da ich so viele Titel ohne O zur Auswahl hatte. Ich kenne leider keines Deiner genannten Bücher außer Seelen. Von “er ist wieder da” habe ich den Film gesehen. Liebe Grüße Petra

10 Monate her

Schönen guten Morgen!

Die Möglichkeiten waren wirklich sehr groß und ich finds toll, dass du dir noch diese Einschränkung bei den Autorennamen auferlegt hast!
Ich kenn dieses Mal sogar ein Buch: Seelen! Das fand ich großartig! Ich mochte zwar auch die Twilight Reihe von ihr, aber ich fand, dass sie in Seelen sich vom Stil her schon ganz schön gebessert hat! Ein Buch dass ich gerne nochmal lesen würde!

“Er ist wieder da”, das wollte ich auch mal versuchen, aber ich bin hier gar nicht reingekommen. Schon nach den ersten Seiten hab ich gemerkt, dass mich der Stil nicht anspricht…

Das von Andreas Gruber werde ich auch noch lesen! Bisher kenne ich von ihm die Rache und die Todesreihe und zwei einzelne Bände aus dem Horrorgenre. Ich mag seine Bücher :)

Liebste Grüße, Aleshanee

Steffi Bauer
10 Monate her

Guten Morgen Gabi,

so ähnlich bin ich auch an das Thema herangegangen. Also auch auf Autoren ohne O zu schauen. Ich habe es auch bis auf ein Buch durchgezogen, das wollte ich gerne mit dabei haben, obwohl ich mich jetzt etwas ärgere, da ich es vielleicht nächste Woche auch nochmal brauche. Mal gucken.
Von deiner Liste habe ich 2 Bücher gelesen. Seelen und Der 7. Tag. Beide fand ich ganz ok, hatte aber doch auch ein paar Kritikpunkte.
Er ist wieder da und Limit kenne ich vom Sehen.

Hier geht es zu meinem Beitrag: https://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.com/2023/08/top-ten-thursday-365-es-geht-auch-ohne-o.html

Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
Steffi vom Lesezauber

Hallo Gabi,
wenn das Thema “zu leicht” ist, stellt sich wohl jeder seine eigene Aufgabe dazu ;) Aber irgendwonach muss man ja dann auch entscheiden, was man nehmen möchte ;) Wir haben nicht auf die Autorennamen geschaut, die waren uns egal :D und wir haben auch nicht besonders alte genommen, wir sind die zuletzt gelesenen durchgegangen und haben da zwar nach nach 1-2 weiteren Kriterien ausgesucht, es aber auch nicht zu kompliziert gemacht.
Von deiner Auswahl habe ich nichts gelesen, einige der Bücher sagen mir aber vom sehen was. Das Buch von Andreas Gruber interessiert mich auch, da habe ich vor Kurzem “Todesfrist” gehört. “Der Spezialist” klingt auch nicht schlecht. :)
Eine schöne Auwahl heute bei dir.

<a href=”https://bambinis-buecherzauber.de/2023/08/top-ten-thursday-355-10-buchtitel-ohne-o/”>Unsere Bücher ohne O</a>
Liebe Grüße
Dana

10 Monate her

Guten Morgen!
Ich bin diesmal nicht dabei, aber ich hatte das Buch von Rita Hampp bei den Türen und Treppen dabei ;) Es war bei mir sogar Ausschlag für das Thema!
Liebe Grüße
Martina

Andrea
10 Monate her

Huhu Gabi :)

So schwer wollte ich mir die Aufgabe dann nicht machen … ich bin mir auch nicht sicher, ob ich da noch eine komplette Liste zusammenbekommen hätte^^ ansonsten war die Auswahl dieses Mal aber wirklich sehr groß gewesen.
Ein Buch deiner Liste habe ich auch schon gelesen: Seelen. Hatte mir aber leider nicht so gut gefallen. Die anderen kenne ich nur vom sehen her.

Lieben Gruß
Andrea
<a href=”https://buecher-seiten-zu-anderen-welten.blogspot.com/2023/08/top-ten-thursday-bucher-ohne-o.html”>Bücher ohne O</a>

10 Monate her

Guten Morgen Gabi,

wow, da bist du aber direkt noch einen Schritt weitergegangen, indem du die Autorennamen ebenfalls in die Aufgabe aufgenommen hast. Toll!

Von deinen Büchern wartet Seelen noch auf meinem SuB. <b>Er ist wieder da</b> habe ich gelesen, aber nie rezensiert. Ich glaub’, als es erschien, hatte ich meinen Blog noch nicht.

Ich hab mir ja vorgenommen, ab 2024/25 mehr Thriller zu lesen, vielleicht greif’ ich dann auch zu einigen, die du hier vorgestellt hast.

10 Titel ohne „O“ | Top Ten Thursday №55
Cheerio
RoXXie

10 Monate her

Guten Morgen!
Wir haben heute keine Gemeinsamkeiten, aber das war eigentlich auch zu erwarten, denn bei der Aufgabe hat man natürlich viel Auswahl. Gelesen habe ich keines von deinen Titeln, aber kenne einige vom Sehen.

10 Monate her

Schönen guten Morgen Gabi,

heute gab es viele Möglichkeiten und eine reiche Auswahl, aus der man wählen konnte. Deine zusätzliche eingebaute Schwierigkeit finde ich super, habe mich aber nicht daran versucht.

Ich kenne keinen der geannten Titel persönlich, aber Allerheiligen und Herzgrab wären etwas für mich, denn solche Krimis gehören in mein Beuteschema.

Liebe Grüße
Barbara

10 Monate her

Hallo Gabi,
gelesen habe ich noch keines deiner Bücher. Das von Stephenie Meyer hatte ich mal auf dem Wunschzettel, bin mir aber nicht sicher, ob es was für mich ist. “Die silberne Burg” und “Allerheiligen” liegen bei mir schon lange Zeit auf dem SuB. Wäre an der Zeit, die Bücher mal von dort zu befreien, aber irgendwie komme ich nicht ‘rum. *seufz*
Liebe Grüße
Susanne