[Top Ten Thursday] Zeige uns 10 interessante Anthologien (gerne auch Wunschbücher)

Die Aktion “Top Ten Thursday” wird auf dem Blog Weltenwanderer betreut. Für jeden Donnerstag wird ein Thema festgelegt, zu dem man 10 Bücher auflisten sollte. Heute werden interessante Anthologien gesucht. Für mich ist das kein leichtes Thema, denn ich lese kaum Anthologien. Ich bevorzuge es, wenn mehr Zeit ist, um die Figuren kennenzulernen und auch eine Entwicklung zu verfolgen. Oft genug ist mir sogar ein Roman zu kurz und ich greife lieber zu Serienbüchern, in denen man das halbe Leben des Protagonisten verfolgen kann. Da sind Kurzgeschichten so ziemlich das Gegenteil davon und nicht wirklich in meinem Focus. Ich finde es auch sehr schwer, eine packende Geschichte kurz und knackig auf den Punkt zu bringen und damit zu unterhalten. Kurzgeschichten sind super schwer zu schreiben und nicht viele AutorInnen beherrschen das wirklich gut.
Trotzdem habe ich die eine oder andere Anthologie gelesen oder auf der Wunschliste und habe diese hier herausgegriffen:

Northern Gothic von Andreas Gruber – Erzählbände #1
13 unheimliche Geschichten
Meine Rezension

Weil Andreas Gruber nicht nur Krimi kann, sondern auch Horror!


Apocalypse Marseille: dreizehn utopische Geschichten (Andreas Gruber Erzählbände, #2)
Jakob Rubinstein: sechs mysteriöse Kriminalfälle (Andreas Gruber Erzählbände, #3)
Der fünfte Erzengel: Fünfzehn unheimliche Geschichten (Andreas Gruber Erzählbände, #4)
Ghost Writer: neunzehn unheimliche Geschichten (Andreas Gruber Erzählbände, #5)
Die letzte Fahrt der Enora Time: elf utopische Geschichten (Andreas Gruber Erzählbände, #6)
Dinner in the Dark: achtzehn Crime-Storys (Andreas Gruber Erzählbände, #7)

Neben “Northern Gothic”, das ich schon gelesen habe, gibt es noch 6 weitere Anthologien von Andreas Gruber, die auf meiner ewig langen Leseliste noch warten. Die zähle ich als eine Gruppe und nicht einzeln, sonst wäre ich gleich mit dem Thema Anthologie durch ;-)


Erntenacht: Dunkle Folklore – Anthologie herausgegeben von Bruno E. Thyke
Horror-Anthologie
Meine Rezension


Like a Dream, eine Benefiz-Anthologie, herausgegeben von Juliane Seidel
Gay Romance Anthologie
Meine Rezension


Tatort Tannenbaum
Krimi-Anthologie
Meine Rezension

Durch diese Anthologie bin ich auf die Autoren Hjorth und Rosenfeldt und ihre gigantische Serie mit dem Kriminalpsychologen Sebastian Bergman gestoßen


Nicht nur der Hund begraben … Die Anthologie zur Criminale 2014, herausgegeben von Angela Esser
Krimi-Anthologie (Die Criminale 2014 fand in und um Nürnberg statt und hier spielen auch die einzelnen Geschichten)
Meine Rezension


Morde und andere Gemeinheiten: 13 schaurig-schöne Geschichten aus Oberberg
Meine Rezension


Tote und andere Entdeckungen: 13 schaurig-schöne Geschichten aus dem Oberbergischen
Meine Rezension


Verbrechen und andere Leidenschaften: 13 schaurig-schöne Geschichten aus Oberberg
Meine Rezension


Liebe gehört zum Handwerk: Zwölf Geschichten mit Herz
Gay Handwerker Romance
Meine Rezension

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
15 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
10 Monate her

Guten Morgen Gabi,

ich hatte auch so meine Probleme, zehn Anthologien zusammenzukratzen. Mir geht es wie dir, ich lese auch lieber Serien aus deinen genannten Gründen.

All deine genannten Anthologien kenne ich nicht, doch Erntenacht klingt interessant. Das werde ich mir mal näher ansehen.

10 interessante Anthologien | Top Ten Thursday №40

Cheerio
RoXXie

Aleshanee
10 Monate her

Schönen guten Morgen!

Freut mich dass du dann doch noch einige gefunden hast! Ich fand es auch echt schwer, denn auch ich lese lieber lange, dicke Bücher :D
Andererseits finde ich Kurzgeschichten auch spannend, die kann man schön mal zwischendurch lesen, aber wie du schon sagst, das ist gar nicht so einfach die zu schreiben und die Aussage in den wenigen Seiten so rüberzubringen, dass es mich als Leser fesselt.

Von deinen Büchern kenne ich keins!
Von Markus Heitz hab ich schon einiges gelesen, aber den Kurzgeschichten kenne ich noch gar nicht! Den muss ich mir notieren ^^

Tatort Tannenbaum klingt auch interessant! Witzig dass du dadurch auf Sebastian Bergman aufmerksam wurdest, die Reihe mag ich sehr! Ich hoffe da kommt jetzt endlich bald eine Fortsetzung!

Liebste Grüße, Aleshanee

10 Monate her

Guten Morgen,
ich lese gerne Anthologien, aber es können nicht immer alle Geschichten überzeugen, und ich gebe dir durchaus Recht: So einfach es auf den ersten Blick erscheint … es ist nicht leicht eine gute Kurzgeschichte zu schreiben.
Von deiner Liste kenne ich tatsächlich keine einzige Anthologie aber es sind doch einige dabei, die mein Interesse geweckt haben.
Liebe Grüße
Martin
Mein TTT: http://bit.ly/3ZrDsda

Andrea
10 Monate her

Guten Morgen Gabi :)

Ich lese auch sehr selten Anthologien oder Kurzgeschichten, aus demselben Grund wie du. Ich bin einfach gerne länger bei den Charakteren und möchte mehr von der Welt erkunden als nur wenige Seiten.
Von deiner Liste kenne ich “Like a dream” vom sehen her, gelesen habe ich es aber nicht. Hat mich einfach nicht genügend anfixen können. Wäre aber gemeinsam mit “Liebe gehört zum Handwerk” das, was mich am ehesten ansprechen würde.

Lieben Gruß
Andrea
<a href=”https://buecher-seiten-zu-anderen-welten.blogspot.com/2023/03/top-ten-thursday-anthologien.html”>Anthologien</a>

10 Monate her

Guten Morgen,
Liebe und Tod, das sind wohl die hemen von Anthologien, wenn man sich so umschaut. Ich habe tatsächlich viele Science Fiction Geschichten gefunden. Das hat bei mir schon mit Asimov in den 70er begonnen und ich liebe sie einfach. Zu Deiner Frage mit der Musik: Ich habe Musikinstrumente genommen, das Thema war nicht so einfach. Von Deinen Büchern kenne ich übrigens keines. Liebe Grüße Petra

Hallo Gabi,
dass nicht so viele Anthologien gelesen werden, habe ich heute schon öfter gelesen ;) Ich mag es auch lieber, wenn man mehr Zeit hat, die Figuren und die Welten kennenzulernen und alles mehr Tiefe bekommen kann. Kurzgeschichten haben auch ihren Reiz, sind aber auch nicht meine bevorzugte Art zu lesen. :) Ein paar habe ich aber trotzdem im Regal oder auf dem SuB.
Ich habe auch was von der Kuschelgang dabei, aber nicht das, was du gezeigt hast. Bei mir ist es auch schon eine Weile her, dass ich da was gelesen habe.
Like a Dream spricht mich daher auch an, ich finde aber auch die von Andreas Gruber sehr interessant, von ihm habe ich vor Kurzem Eulentor gehört und fand das ziemlich gut, nun bin ich neugierig auf weitere Geschichten.

“Unsere” Liste ist heute eher meine Liste, weil Anja in dem Bereich gar nicht liest:
<a href=”https://bambinis-buecherzauber.de/2023/03/top-ten-thursday-337-interessante-anthologien/”>Anthologien-Liste</a>
Liebe Grüße,
Dana

Reply to  Gabi

Hallo Gabi,
wenn man erst mal überzeugt ist, dass der Stil passt, dann würde ich da sicher auch noch mehr Bücher in Betracht ziehen :) Ich kenne jetzt bisher nur Das Eulentor, aber das passte, wenn andere Sachen auch passen, kann ich mir auch gut vorstellen, regelmäßiger da Sachen zu lesen. :) Bin gespannt, ob dir dann auch die weiteren Kurzgeschichten gefallen werden.
Liebe Grüße,
Dana

10 Monate her

Na, klasse. Da wächst meine Wunschliste für meine Anthologiesammlung ja tatsächlich wieder.