Buchiges

Verbrechen und andere Leidenschaften – 13 schaurig-schöne Geschichten aus Oberberg

Darum geht’s:

Auch in kleinen Orten zwischen malerischen Landschaften spielen sich unheilvolle Dinge ab. Kriminell, unheimlich und absolut unterhaltsam sind diese 13 Kurzgeschichten aus dem Oberbergischen Land.

So fand ich’s:

Mit durchschnittlich etwa 25 Seiten haben diese Kurzgeschichten genau die richtige Länge und obwohl sie durch die verschiedenen AutorInnen immer ein bisschen anders aufgezogen werden, haben sie eines gemeinsam: eine kriminelle, zuweilen sogar bösartige Wendung, die man so nicht kommen sieht.

Ich fand sie gruselig und unheimlich, spannend, traurig oder auch mal mit schwarzem Humor versehen zum Schmunzeln. Gut unterhalten hat mich jede dieser Geschichten, und auch wenn manche nicht ganz perfekt meinen Geschmack getroffen haben, haben sich doch auch ein paar davon zu meinen Favoriten gemausert. Für die nebelige Herbstzeit und als Halloweenlektüre genau das Richtige!

~*~*~*~*~*~*~*~

Die einzelnen Geschichten:

Straße nach Abstoß (Wipperfürth) von Daniel Juhr
Drei Menschen treffen auf der einsamen Landstraße nach Abstoß aufeinander und ihre Leben verknüpfen sich auf schreckliche Weise miteinander.

Mutterliebe (Radevormwald) von Irmgard Hannoschöck
Ein kleiner Ausblick in eine nahe Zukunft mit zu vielen Alten, zu wenig jungen Leuten und explodierenden Kosten. Wie gut, dass es Mutterliebe gibt.

www.Beste-Freindin.com (Lindlar) von Andreas Wöhl
Lena und Esra waren beste Freundinnen, bis sie sich zerstritten. Als sie sich nach Jahren wiedersehen, versuchen sie, an ihre frühere Freundschaft anzuknüpfen. Ob das gelingt?

Der kleine Fuchs (Marienheide) von Daniel Juhr
Er wird der kleine Fuchs genannt und treibt sich im Wald herum. Dabei ist er vielleicht ein bisschen merkwürdig, aber total harmlos. Oder?

Tödliche Versuchung (Hückeswagen) von Christine Kaula
Edda hat bei der Scheidung finanziell ganz gut abgesahnt. Jetzt will sie das Leben genießen und sucht dafür den richigen Begleiter.

Siefenberg und das Geheimnis des Schenkbrechers (Engelskirchen) von Andreas Wöhl
Seine Frau wurde in einen Hund verwandelt, doch Siefenberg findet das nicht nur schlecht, sondern es hat auch Vorteile. Denn die feine Nase seiner Gattin Melli nutzt er für seine Detektivarbeit.

Jahreszeiten (Gummersbach) von Martin Kuchejda
Serienmörder Kleinewetter geht einkaufen und kombiniert dabei Vergnügen mit seiner Arbeit.

Der Schlüssel (Wiehl) von Oliver Buslau
Georg kauft ein einsames Haus. Als sich merkwürdige Dinge zutragen, forscht er nach und erfährt, dass im Keller des Hauses ein Mord passiert ist.

Ich sehe was, was du nicht siehst (Nürmbrecht) von Daniel Kohlhaas
Ein Kindermörder treibt sein Unwesen und erschüttert das Leben der Eltern und der ermittelnden Polizisten.

Das Kräuterweiblein (Reichshof) von Michael Schreckenberg
Ein modernes Märchen, aber die Moral der Geschichte ist zeitlos.

Abgründe (Bergneustadt) von Christine Kaula
Was sich hinter einer gutbürgerlichen Fassade manchmal so alles an Abgründen versteckt.

Der Schacht (Waldbröl) von Daniel Kohlhaas
Heinrich kommt durch seine eigene Nachlässigkeit in eine blöde Lage und was ihm dort begegnet, bringt Schrecken aus der Vergangenheit wieder hoch.

Der rote Faden (Morsbach) von Irmgard Hannoschöck
Träume, Rückführungssitzungen und die Gegenwart enthüllen den roten Faden, der sich durch Susannes Leben zieht

Mehr dazu:

Es gibt einen sehenswerten und sehr atmosphärischen Buchtrailer bei Youtube dazu, den ich unten angehängt habe.

Weitere Meinungen zu dieser Sammlung findet man hier:
Gerngelesen

Diese Anthologie ist eine von dreien, die im Oberbergischen angesiedelt sind:
Morde und andere Gemeinheiten
„Tote und andere Entdeckungen“ (wird demnächst gelesen und besprochen)
„Verbrechen und andere Leidenschaften“

 


Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Die Verlagsseite

Ich bedanke mich herzlich beim Juhr Verlag für das Rezensionsexemplar

.

 

4 Comments

  1. juergenalbers 31/10/2017 15:45

    Liebe Gabi,
    vielen Dank für diese tolle Empfehlung! Das oberbergische Land ist ja von hier aus nicht weit, in Gummersbach und Waldbröl bin ich beruflich des öfteren. Eine wirkliche schöne Idee, das so zusammenzustellen. Auf jeden Fall ein Kandidat für meine Wunschliste 🙂
    Liebe Grüße
    Jürgen

    • Laberladen 01/11/2017 10:40

      Oh ja, wenn man die Gegend kennt, dann ist diese Sammlung sicher nochmal was ganz anderes. Wenn man durch den Ort fährt, in dem ….

      LG Gabi

  2. Corinna 01/11/2017 16:00

    Hallo Gabi!
    Da habe ich aber gestern gestaunt, als ich deinen Post entdeckt habe. Auch bei uns auf dem Blog hat es „Verbrechen und andere Leidenschaften“ zum Halloween-Tipp geschafft ;-).
    Einige der Geschichten fand ich eben auch richtig gruselig. Und hast du dir mal den Trailer zum Buch angeschaut? Der ist ebenfalls ziemlich unheimlich…
    Liebe Grüße,
    Corinna

    • Laberladen 01/11/2017 18:00

      Hallo Corinna,
      den Trailer hatte ich gar nicht entdeckt und habe ihn mir gleich mal bei Euch angesehen – der ist ja wirklich gut! Deshalb hab ich ihn bei mir auch noch mit verlinkt. Vielen Dank für diese Ergänzung.
      LG Gabi

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: