[Top Ten Thursday] Zeige uns deine 10 Top Highlights aus dem Lesejahr 2023

Die Aktion “Top Ten Thursday” wird auf dem Blog Weltenwanderer betreut. Für jeden Donnerstag wird ein Thema festgelegt, zu dem man 10 Bücher auflisten sollte. Nachdem ich über Weihnachten und den Jahreswechsel ein bisschen pausiert habe, starte ich im neuen Jahr wieder voll durch bei dieser Aktion.

Ich habe jeden Monat beim regelmäßigen Rückblick schon große Probleme, ein Highlight herauszupicken. Ich gehe selten Experimente ein und weiß schon vor dem Lesen, ob mir ein Buch sehr wahrscheinlich gefallen wird oder nicht. Außerdem gefällt mir eine große Bandbreite von Büchern. Es ist mir deshalb auch sehr schwer gefallen, aus den 95 gelesenen oder gehörten Büchern 2023 die Top Ten herauszufiltern. Ich habe gekämpft. Nicht, weil die 10 Bücher, für die ich mich am Ende entschieden habe, es nicht verdient hätten, in die Top Ten zu kommen, sondern weil ich so viele tolle Bücher nicht mit aufnehmen konnte.

Aus Neugier habe ich mal gezählt, wie oft ich 2023 bei Goodreads die vollen 5 Sterne vergeben habe und festgestellt, dass rund ein Drittel der gelesenen Bücher im letzten Jahr dieses Prädikat von mir bekommen haben.

Und in die Top Ten haben es diese Bücher geschafft:

Monster von Nele Neuhaus – Bodenstein & Kirchhoff #11
(Krimi)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Die Leiche der 16jährigen Larissa wird im Schnee gefunden. Ein Verdächtiger steht schnell fest – Farwad Mahmoudi, Asylant, als Vergewaltiger angeklagt, hat seine DNA an Larissas Kleidung hinterlassen. Doch er ist unauffindbar und kann nicht befragt werden.
Kurz darauf wird ein Mann Opfer eines Verkehrsunfalls, der barfuß und von Hunden zerbissen offensichtlich auf der Flucht war. Auch er war Täter eines Kapitalverbrechens. Es dauert eine ganze Weile, bis Pia und Oliver die Zusammenhänge erkennen, und auch dann können sie noch nicht absehen, welches Ausmaß diese Mordserie annehmen wird.


Spuk und Schmied von Louisa Masters – Geister inklusive #1
(Geister Gay Romance)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Josh kann Geister sehen und mit ihnen reden. Damit ihm das nicht den Ruf eines Irren einbringt, hat er es bisher für sich behalten. Bis er einen Job in Mannix Estate bekommt, das für seinen Erlebnistourismus bekannt ist und dafür, dass es dort spukt. Josh scheint im geisterfreundlichen Ambiente seinen Traumjob gefunden zu haben und dazu noch den sehr sexy Schmied des Anwesens, mit dem er einen One Night Stand hatte. Bis die Geister ihm ein schreckliches Geheimnis verraten.


Die Schuld, die man trägt von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt – Sebastian Bergman #8
(Krimi)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Neben der Leiche einer Frau wird an der Wand eine Nachricht für Sebastian Bergman gefunden – eine direkte Aufforderung, den Mörder zu überführen. Es bleibt der Reichsmordkommission unter Leitung von Sebastians Tochter Vanja nichts anderes übrig, als Sebastian doch an den Ermittlungen zu beteiligen, auch wenn niemand davon begeistert ist.


Felix Blom – Der Schatten von Berlin von Alex Beer – Felix Blom #2
(Historischer Krimi)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Die Detektei Voss erhält den Auftrag, einen Grabraub zu untersuchen, bei dem augenscheinlich nichts gestohlen wurde. Gleichzeitig müssen sich die Polizisten Schlesinger und Harting mit einem brutalen Mord beschäftigen. Beide Spuren führen zu den rivalisierenden Gaunerbanden von Lugowski und Hartmann, die ihre eigenen illegalen Ziele verfolgen und sich auf keinen Fall in die Karten schauen lassen wollen.


Rachefrühling von Andreas Gruber – Walter Pulaski #4
(Thriller)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Die Wiener Anwältin Evelyn Meyers hatte eigentlich vor, dem befreundeten deutschen Polizeibeamten Walter Pulaski ihre Stadt zu zeigen. Doch als ein bekannter Podcaster beschuldigt wird, eine Ärztin getötet zu haben und sowohl er als auch der Vater der Ermordeten Evelyn bitten, seine Verteidigung zu übernehmen, gerät sie in Versuchung. Ihr Freund und Mitarbeiter Flo und genauso ihr Gast Pulaski würden auch lieber in dem spannenden Fall recherchieren, als sich Museen anzusehen, und sie stimmen Evelyn letztendlich um. Die drei haben keine Ahnung, welche Verstrickungen und Gefahren auf sie warten.


Sörensen hat Angst von Sven Stricker – Kommissar Sörensen #1
(Krimi)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Sörensen hat von der Mordkommission und von Hamburg die Nase voll und zieht sich ins abgeschiedene Katenbüll in Nordfriesland zurück. Er hofft, dort ruhig leben zu können und seine Angsterkrankung in den Griff zu bekommen. Stattdessen findet man an seinem allerersten Arbeitstag in Katenbüll den Bürgermeister tot auf – und die zuständige Mordkommission ist überlastet. Da Sörensen sehr wohl eine Mordermittlung leiten kann, hat er sie prompt am Hals.


Wenn der Golem zweimal klingelt von Deborah Wilde – The Jezebel Files #1
(Fantasy Thriller)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Ashira Cohen ist Privatdetektivin in Vancouver. Allerdings nicht in dem Vancouver, wie wir es kennen, sondern in einer Version, in der es “Weltige” gibt und Nefesh, die Magie beherrschen. Bisher glaubte Ash, sie wäre eine Weltige, doch nach einer harmlosen Kopfverletzung hat sie plötzlich magische Fähigkeiten – und das sollte eigentlich nicht möglich sein. Prompt nutzt Levi Montefiore, das Oberhaupt der regionalen magischen Gemeinschaft, das für seine Zwecke aus und engagiert sie. Sein Glück, dass ihre eigenen Interessen in die gleiche Richtung laufen, denn normalerweise macht Ash immer genau das Gegenteil von dem, was Levi möchte.


Rot. Blut. Tot. von Anne Nørdby – Marit Rauch Iversen #2
(Thriller)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Nach über 30 Jahren im Gefängnis wird der Kindermörder Hans Erik Rask, der “Wolf von Møn”, entlassen und kurz darauf passiert ein grausamer Mord, der sehr an die Art und Weise erinnert, wie Rask damals vorging. Der Fall scheint klar, man ist sich auf Møn einig, Rask hat wieder zugeschlagen – zumal er auch abgetaucht ist. Doch für die Polizei stellt sich der Fall um einiges komplexer dar.


Die Macht der Wölfe von Horst Eckert – Melia und Vincent #4
(Thriller)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Auf einer Großbaustelle im Düsseldorfer Zentrum werden Leichenteile gefunden. Während Vincent und sein Team ermitteln, wird Melia von der Bundeskanzlerin höchstpersönlich gebeten, ihr diskret bei einem sehr brisanten Problem zu helfen. Und der TV-Journalist Christoph Urban sieht seine Chance, endlich auf die ganze große Bühne zu wechseln.


Kalubs End von Elea Brandt – Outlaws in Space #1
(Science-Fiction Space Western)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Der Planet Ranun ist am Ende. Durch den Abbau von Vicarium wurde die Umwelt dauerhaft geschädigt und nun, da die Minen erschöpft sind, leben nur noch wenig Menschen unter schlechten Bedingungen an diesem verlassenen Flecken des Weltraums. Leyo schlägt sich mehr schlecht als recht als Barkeeper durch, doch er hat Amjan und Liska, mit denen er verheiratet ist, versprochen, keine gefährlichen Schmugglerjobs mehr anzunehmen. Aber Liska ist schwanger, das Geld ist knapp, Leyo quält die Abenteuerlust und das führt dazu, dass er sich doch hinreißen lässt, etwas sehr dummes zu tun.

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Aleshanee
1 Monat her

Schönen guten Morgen!

Ja, die Auswahl war etwas knifflig, denn ich hatte auch mehr Highlights als 10 und hab deshalb versucht, eine gute Mischung zu zeigen. Ich hab ja am Wochenende dann noch meinen Jahresrückblick für euch, da könnt ihr dann alle sehen ;)

Die Reihe von Nele Neuhaus hatte vor einigen Jahren mal angefangen, aber die konnte mich leider nicht so begeistern.
Dafür hab ich auch den neuen Band der Sebastian Bergman Reihe auch schon gelesen und war wieder sehr begeistert. Für ein Highlight hat es aber nicht gereicht. 5 Sterne Bücher hab ich auch recht viele, aber für ein Highlight müssen sie noch einen Tick mehr haben.
Die Rachereihe hab ich auch gerne gelesen, allerdings fehlt mir Rachefrühling noch, das hat jetzt mein Dad zu Weihnachten bekommen und das werde ich mir sicher bald von ihm ausleihen.

Die Reihe von Alex Beer hat mich auch schon neugierig gemacht und die Jezebel Files kenne ich vom sehen, das könnte auch was für mich sein. Mal schauen, ob und wann ich dazu komme die mal auszuprobieren :)

Schön dass du so viele tolle Bücher im letzten Jahr gelesen hast! Ich hatte auch sehr wenige Flops und ja, das liegt schon daran, dass ich auch sehr gut auswähle, was ich lesen möchte. Ich wünsche dir ein ebenso lesereiches und spannendes Lesejahr!

Liebste Grüße, Aleshanee

1 Monat her

GUten orgen Gabi, erst einmal wünsche ich Dir noch ein frohes und glückliches neues Jahr. Mir ging es so wie Dir. Ich hatte ein tolles Lesejahr und habe mich bei der Auswahl etwas schwer getan. Mal sehen, ob 2024 das toppen kann. Ich kenne kkeines Deiner Bücher, immerhin habe ich aber einen Alex Beer auf dem SUB. Liebe Grüße Petra

1 Monat her

Guten Morgen Gabi, 

ich wünsche dir ein frohes, neues Jahr! Starten wir hoffnungsvoll in ein weiteres freudiges und abwechslungsreiches Lesejahr!

Meine Top-Highlights habe ich schon für meinen Jahres-Rückblick zusammen gestellt, daher habe ich die Aufgabe schon fast fertig gehabt, ich musste mich da nur noch mal für 10 Titel entscheiden! *Augen roll!
 
Auf deiner Top-Liste sind einige Titel, die ich gerne noch lesen möchte. Und als ich eben “Sörensen” darauf entdeckt habe, ist mir sofort die Verfilmung eingefallen, die einfach großartig geworden ist. Da muss das Buch dann auch immer sehr gut sein.
 
Bei Nele Neuhaus bin ich immer zwiegespalten, ihre Krimi-Ideen sind toll, aber ihr Personenaufkommen ist mir immer groß und damit zu undurchsichtig.
Von Gruber, Nordby und Eckert kenne ich auch tolle Krimis, die mich begeistern konnten. Deine gezeigten Titel kenne ich noch nicht.
  
Liebe Grüße,
Barbara
https://sommerlese.blogspot.com/2024/01/top-ten-thursday-174.html

Andrea
1 Monat her

Guten Morgen Gabi :)

Leicht gefallen ist mir die Auswahl auch absolut nicht – auch wenn ich nicht so häufig die Top-Bewertung vergeben habe. Irgendwie hat sich dann aber doch eine Auswahl gefunden, mit der ich absolut zufrieden war.

“Spuk und Schmied” hat sich bei mir als 11. Buch auf die Liste mit gemogelt – es war zwar kein absolutes Highlight, hat mich aber einfach unfassbar gut unterhalten können, dass ich es trotzdem mit aufnehmen musste^^ auch die “Jezebel Files” kenne ich bereits, habe dieses Jahr schon Band 3 der Reihe beendet und muss mir zeitnah Band 4 organisieren^^ die anderen Bücher kenne ich bisher noch nicht.

Ich wünsche ein schönes und buchig erfolgreiches Lesejahr :)

Lieben Gruß
Andrea
<a href=”https://buecher-seiten-zu-anderen-welten.blogspot.com/2024/01/top-ten-thursday-highlights-aus-2023.html”>Meine Tops aus 2023</a>

1 Monat her

Guten Morgen Gabi,

deine Liste ist voll von Krimis und Thrillern. Beim ersterem musste ich über die Jahre feststellen, dass sie mich einfach nicht packen konnte und meist zu langatmig waren, ähnlich wie die deutschen Krimiproduktionen beim ÖRR. Aber sie helfen beim Einschlafen. ;)
Auf zweiteres muss ich wirklich richtig viel Lust haben, aber wenn ich dann zu einem Thriller greife, habe ich auch oft das Glück, dass sie mich absolut abholen können.

Von deinen Büchern kenne ich vom Sehen her die Jezebel – Reihe, die ich mir auch mal näher angesehen habe. Doch irgendwas ließ mich am Ende dann doch nicht zum ersten Band greifen. Wahrscheinlich war es mein ohnehin bereits sehr hoher SuB.

Es freut mich aber für dich, dass dir so viele Geschichten im letzten Jahr großes Vergnügen bereiten konnten, dass sie die vollen 5 Sterne abgreifen konnten. Ich hätte meine Liste auch nur mit 5-Sterne-Bewertungen füllen können, doch das fand ich unfair gegenüber den 4-Sterne-Büchern. Denn die waren, trotz kleiner Kritikpunkte, auch in jedem Fall wert gelesen und erwähnt zu werden. Deshalb habe ich mich auch entschieden ein paar von ihnen aufzulisten.

10 Top Highlights aus 2023 | Top Ten Thursday №73

Cheerio
RoXXie

PS: Ich hoffe, du hattest einen tollen Start ins neue Jahr und dass dich in diesem viele tolle neue Bücher begleiten dürfen.

1 Monat her

Hallo Gabi,
ich hoffe du bist gut ins Jahr 2024 gekommen und wirst ein unterhaltsames Lesejahr vor dir haben.
Der erste TTT und wir haben schon eine Gemeinsamkeit: Die JEZEBEL-Files finden sich auch unter meinen Highlights.
Ich lese viel, durch unterschiedliche Genres und bin teilweise auch sehr anspruchsvoll (oder anspruchslos in manchen Genres … und die Stimmung spielt oft auch eine Rolle). Ich habe mich aber auch auf Neuerscheinungen beschränkt und meine älteren Bücher links liegen gelassen.
Ach ja, SÖRENSEN kenne ich auch, da habe ich letztes Jahr den vierten Band gehört, ich mag die Serie und als Hörbuch sind sie ein sehr unterhaltsames Vergnügen.
Von Bodenstein & Kirchhoff kenne ich bisher nur die Verfilmungen, manchmal denke ich dass ich auch die Bücher lesen sollte, dann entschwinden sie aber wieder aus meinem Gedächtnis… mal schauen ob ich es doch mal schaffe… oder sie mir zufällig über den Weg laufen.
Die anderen Bücher kenne ich nur dem Namen nach, aber Felix Blom hat mein Interesse geweckt, das war bisher nicht der Fall.
Liebe Grüße
Martin
Mein TTT: https://bit.ly/48mSRRg

Steffi Bauer
1 Monat her

Guten Morgen Gabi,

ich wünsche dir noch ein gutes, neues Jahr.

Oh wow, da hast du ja oft die 5 Sterne vergeben. Ich persönlich bin da meistens etwas kritischer, weshalb ich mit meinen 12 Highlights schon ganz zufrieden bin :D

Von deiner Liste kenn ich einige vom Sehen, gelesen hab ich aber keins. Interessieren würden mich vielleicht noch The Jezebel Files, davon hab ich schon einiges gutes gehört.

Hier geht es zu meinem Beitrag: https://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.com/2024/01/top-ten-thursday-385-highlights-aus-2023.html

Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
Steffi vom Lesezauber

1 Monat her

Hallo Gabi,

wie schön, dass du generell so ein gutes Händchen bei Büchern hast! Bei mir war es im letzten Jahr leider nicht so, obwohl ich auch 22 von 51 Büchern mit 5 Sternen bewertet habe. Das klingt erstmal super, aber ich hatte auch noch nie so viele 2 Sterne Bewertungen wie 2023. Dazu gibt es dann nächste Woche bei den Flops mehr.

Gemeinsam haben wir kein Highlight, aber das liegt auch daran, dass ich die “Rache” – Reihe von Gruber noch nicht so weit gelesen habe. Ich habe im letzten Jahr erst den ersten Band geschafft, der aber nicht unter den Highlights zu finden ist, obwohl er mir sehr gefallen hat.

Auch ein paar deiner anderen Bücher sagen mir vom Cover her etwas, aber ich habe sie nicht gelesen.

Liebe Grüße,
Sandra

1 Monat her

Ahoi Gabi und ein frohes Neues!

Von deinen Büchern hier kenne ich keines – wir haben ja aber auch einen recht verschiedenen Buchgeschmack :)

Wenn du magst, <a href=”https://oceanlove–r.blogspot.com/2024/01/top-ten-thursday-54.html”>hier</a> meine Highlights :)

Liebe Grüße
Ronja von <a href=”https://oceanlove–r.blogspot.com”>oceanloveR</a>

1 Monat her

Huhuu!
Spuk und Schmied klingt ja großartig, danke für den Tipp! Leider kenne ich keines deiner Highlights, Spuk und Schmied landet aber mal direkt auf meiner Wunschliste.
2023 hat es leider kein Krimi/Thriller auf meine Top10-Liste geschafft, weil ich einfach super wenige gelesen/gehört habe. Band 2 der Wien-Reihe von Ursula Poznanski hätte aber definitiv einen Platz verdient, ich mochte ihn sehr.
Liebe Blubbergrüße
Anka

Meine TTT: https://ankas-geblubber.blogspot.com/2024/01/10-highlights-aus-meinem-bucherjahr.html