Buchiges

[Don’t Read in the Closet] Checking Him Out von Debbie McGowan (englisch) – Love’s Landscapes

Inzwischen hat sich diese kostenlose Geschichte zum Start einer Serie entwickelt, deren neuester Band „The Making of Us“ gerade erschienen ist und sich mit dem Thema Transgender beschäftigt. Ich finde die ganze Serie klasse und wer einen kostenlosen und unverbindlichen Blick darauf werfen möchte, wie Debbie McGowan erzählt, dem kann ich „Checking Him Out“ wärmstens empfehlen. Downloadlinks sind weiter unten im Text.

Darum geht’s:

Der Brite Solomon Brooks lebt in den USA und ist glücklich mit Elise verheiratet. Sie haben ein super Apartment, beide tolle Jobs und seine Frau toleriert es, wenn er sich diskret, aber unverbindlich, mit Männern einlässt. Das geht sein 8 Jahren gut, bis an der Supermarktkasse ein unverschämter Kerl versucht, sich vorzudrängeln.

So fand ich’s:

Sols „perfektes“ Arrangement gerät im Prinzip sofort ins Wanken, denn er spürt, dass er sich mit Adam nicht auf einen One-Night-Stand oder eine kurze Affäre beschränken will, sondern, dass sich daraus etwas Ernstes entwickeln könnte. Doch eins ums andere Mal tritt er auf die Bremse, bekommt eine Panikattacke, läuft davon. Der Leser merkt, dass Sol sich schon auf Adam einlassen will, aber er das aber aus irgend einem Grund nicht kann. Adam vermutete eine schlechte Erfahrung in der Vergangenheit als Grund dafür, doch Sol bestreitet das und schiebt das Thema weg. Er will das ignorieren und nicht darüber nachdenken. Nur Adams oft zu ungeduldiger Hartnäckigkeit ist es zu verdanken, dass es nicht bei einer ersten, missglückten Begegnung bleibt. Er will alles und zwar sofort und reisst damit Sol aus seinem bequemen Wegeschieben-und-Vergessen heraus.

Die Story ist sehr lang, hat schon Buchformat, und entsprechend ausführlich schauen wir auf Sols Leben in der Firma, mit seiner Frau Elise und erhaschen auch einen kleinen Blick auf seine Vergangenheit. Das wird ruhig erzählt, ist aber nicht langweilig. Sols Probleme, sich zu öffnen, sind frustrierend und ich habe mich über seine Methode, sich nicht wirklich damit auseinanderzusetzen, geärgert.

Das letzte Drittel hat alles wieder wett gemacht. Wir bekommen eine Erklärung und eine Lösung – und auch ein Happy End, das mich mit den frustrierenden Aspekten vorher wieder versöhnt hat. Das ist eine Geschichte, die einen zuerst unterhält und dann leise und unauffällig ergreift und einen nicht mehr loslässt. Klasse!

Was ist Don’t Read in the Closet?

Die Gruppe „M/M Romance“ auf der Bücherseite „Goodreads“ hat von 2011 bis 2015 jedes Jahr im Frühling das „Don’t Read in the Closet“-Event veranstaltet. Dabei wurden die Gruppenmitglieder dazu aufgerufen, Fotos und inhaltliche Vorgaben einzureichen, anhand derer professionelle oder Hobbyautoren eine Geschichte verfassen, die sich rund um homosexuelle Liebe oder Erotik dreht. Herausgekommen sind viele Erzählungen, die nach und nach bei Goodreads veröffentlicht und mit kurzer Zeitverzögerung zum kostenlosen Download für jeden freigegeben worden sind.

2011: Hot Summer Days
2012: Love Os Always Write
2013: Love Has No Boundaries
2014: Love’s Landscapes
2015: Love is an Open Road

Die Vorgabe:

STORY LETTER:
Dear Author,

When I met the love of my new life (his words not mine… ass), I was simply waiting in the checkout line. I might have been caught up in a conversation with my best friend/wife of X amount of years about something, I can’t remember at the moment. So anyway, we were distracted and didn’t notice that the line had moved. So after maybe 30 seconds, or a minute at the most (I’m pretty sure it wasn’t that long), Mr. Impatient, with an accent like that character on The Originals (not that I watch that show at my age), got our attention in the rudest way in my opinion, or in my wife’s heart-of-a-ho opinion, the kindest way possible for our insensitive asses. I’m pretty sure his accent, mixed with his damn charm, got him out of more trouble than it should. We had a rough start, but we had quiet moments when we weren’t all over each other or fighting, in and out of bed. Anyway, I would love a story about our first year.

P.S. I want a story with interesting secondary characters interacting with the main characters. I want it to be known that the marriage is a *lavender marriage― no one is being fooled here. I want humor mixed in with hot-damn, slightly overwhelming sex. Alpha males with a bad case of the giggles at inappropriate moments. No BDSM please. One other request is that I wish the main characters to be in the age range of late twenties to early thirties.

*A lavender marriage is a “beard” marriage of convenience.

Sincerely,

T

STORY INFO:
Genre:
contemporary
Tags: 2 alpha males, grief, homophobia, in the closet, lavender marriage, tearjerker, humorous
Content Warnings: references to past murder/violent assault involving knives; mention of suicide
Word Count: 60,141

AUTHOR BIO:
Debbie McGowan is an author and publisher based in a semi-rural corner of Lancashire, England. She writes character-driven fiction, covering life, love, relationships― the whole shazam. A working class girl, she ‘ran away’ to London at 17, was homeless, unemployed and then homeless again, interspersed with animal rights activism (all legal, honest ;)) and volunteer work as a mental health advocate. At 25, she went back to college to study social science― tough with two toddlers, but they had a ‘stay at home’ dad, so it worked itself out. These days, the toddlers are young women (much to their chagrin), and Debbie teaches undergraduate students, writes novels and runs an independent publishing company, occasionally grabbing an hour of sleep where she can!

Mehr dazu:

Die Story bei Goodreads (mit dem Foto, das zu dieser Geschichte inspirierte)

Hier geht’s zum Download dieser Geschichte als ePUB, MOBI und PDF für Leute, die nicht bei der Goodreads „M/M Romance Gruppe“ angemeldet sind.

Im PDF-Format ist das Dokument 183 Seiten lang.

Inzwischen ist daraus eine Serie geworden, deren neuester Band „The Making of Us“, der gerade erschienen ist, sich mit dem Thema Transgender beschäftigt.

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
Checking Him Out For The Holidays – Checking Him Out #1.1 (Kurzgeschichte)
Hiding Out – Checking Him Out #1.2 (Kurzgeschichte)
Taking Him On – Checking Him Out #2
Checking In – Checking Him Out #3
The Making of Us – Checking Him Out #4

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: