Menu

Buchiges

Kristin – Die Zeitkapsel von Marita Sydow Hamann – Das Vermächtnis der Lil`Lu #5

Darum geht's:

Kristin lebt in einer Welt von Menschen und Hexen, in der es der Bevölkerung nicht besonders gut geht. Sie hat sich einer Rebellentruppe angeschlossen und hilft den Bedürftigen, soweit es geht. Als die Rebellen in einen Hinterhalt geraten, wird Kristin plötzlich in eine andere Welt geschleudert und erfährt, dass dort Dinge im Gange sind, die nicht nur ihre, sondern alle Welten verändern sollen und dass sie selbst auch ein Teil davon ist. Auch wenn ihr nicht klar ist, welche Aufgabe sie zu erfüllen hat, ist sie bereit, sich mutig dem zu stellen, was auf sie zukommt - obwohl sie selbst nur ein Mensch ist und über keine magischen Fähigkeiten verfügt.

So fand ich's:

Diesen fünften und letzten Band der Reihe "Das Vermächtnis der Lil`Lu" habe ich relativ kurz nach dem vierten gelesen und empfand es als wohltuend, dass ich wenigstens die Geschichte von Danniella noch sehr frisch im Gedächtnis hatte. Es werden zwar immer wieder kleine Erklärungen als Erinnerungshilfe eingeflochten, aber in diesem Abschlussband laufen doch alle Fäden zusammen, die komplexen Verflechtungen werden alle offengelegt und entsprechend viele Personen, Rassen und Schicksale sind präsent.

Kristins Geschichte spielt sich etwa zeitgleich mit der der anderen Frauen ab, doch selbst wenn es kleine Überschneidungen gibt, habe ich das nie als bloße Wiederholung gesehen, sondern der neue Blickwinkel, aus dem man ab und zu die Ereignisse auf unserer Erde erlebt, die man schon kennt, waren eine schöne Bereicherung.

Auch Kristin ist eine starke Person, die es schafft, mutig und menschlich, entschossen und sanft und auch genauso selbständig wie weiblich zu sein. Genau wie Lovisa, Emilie und Danniella repräsentiert sie einen Typ moderner junger Frauen, die ich gerne öfter in Büchern treffen möchte. Kristin findet mit Thomas ihre große Liebe und auch wenn der Schwerpunkt der Erzählung darauf liegt, die Machenschaften der Bruderschaft und des Hexenzirkels zu entlarven und die großen Zusammenhänge zu verstehen, gehörte auch ihre zarte Liebesgeschichte zwingend dazu.

Am Ende wartet ein positiver Schluss, der sowohl die persönlichen Schicksale als auch die weltenüberspannende Rahmengeschichte zu einem gelungenen Abschluss bringt. Man bleibt bei dieser Reihe nah genug an Mythen und Sagen, die man kennt und die sehr geschickt in die fantastische Handlung eingeflochten werden. Das gibt dem Ganzen eine Verbindung zur Realität, die mir sehr gefallen hat, denn die fanasievolle Konstruktion mit Hexern, Engeln und Fabelwesen ... könnte ja tatsächlich wahr sein?

Auch wenn man Band 1 bis 4 im Prinzip in beliebiger Reihenfolge lesen könnte, ist es doch zwingend notwendig, die Reihe mit diesem Band 5 abzuschließen. Ich empfehle aber doch, die Reihenfolge einzuhalten, denn neue Figuren werden ausführlich und passend vorgestellt und eingeführt, wenn man der Reihe nach liest.

Wer nach einer sehr fantasievollen und wunderbar ausgearbeiteten Fantasyreihe sucht, in deren Mittelpunkt vier junge Frauen - und ihre erste große Liebe - steht, die gespickt ist mit Abenteuern, Intrigen und magischen Fähigkeiten und die uns auch auf Parallelwelten und zu fremden Rassen führt - dem kann ich die Reihe "Das Vermächtnis der Lil`Lu" absolut ans Herz legen.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
Weltenwanderer
Mem-o-ries

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:

Lovisa – Der Riss im Universum
Lovisa – Im Zeichen des Feuers
Emilie – Traumbegegnungen

Danniella – Engelsflügel
Kristin – Die Zeitkapsel


Herzlichen Dank an Marita Sydow Hamann für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Kristin – Die Zeitkapsel
Autorin: Marita Sydow Hamann
Genre: Fantasy
Serie: Das Vermächtnis der Lil`Lu #5
Verlag:
Selfpublishing
Erscheinungsjahr:
2018
Medium:
eBook
Seitenzahl: 324
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage der Autorin

 

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: