Menu

Letzte Verteidigung von R.J. Scott und V.L. Locey – Harrisburg Railers #5

Darum geht’s:

Max weiß sehr genau, dass er in seiner letzten Saison als Eishockeyprofi steckt, denn seine Gesundheit lässt es nicht mehr zu, dass er sich auf dem Eis prügelt und den besten Torjäger mit seinem Körper schützt. Zum Abschluss seiner Karriere will er noch den Stanley Cup gewinnen. Ben hatte alles, was man sich wünschen kann, doch dann starb sein Ehemann plötzlich. Seitdem will Ben keine Bindung mehr eingehen, denn so einen Verlust kann er nicht noch einmal durchstehen. Als er auf Max trifft, gerät sein Vorsatz, es bei unverbindlichen One Night Stands zu belassen, gehörig ins Wanken.

So fand ich’s:

Max hat seine beunruhigende Diagnose für sich behalten, denn er steht sowieso am Ende seiner Profikarriere und diese eine Saison wird er hoffentlich noch gut überstehen. Ben, der Betreiber eines Tierheimes, das von den Railers unterstützt wird, hat seinen Ehemann durch eine aggressive Krankheit plötzlich verloren und das hat ihn nachhaltig beeinflusst. Nicht die besten Voraussetzungen für die beiden Männer und so ist es eigentlich ganz passend, dass sie beide nur etwas Unverbindliches wollen. Doch ihre Herzen spielen da nicht mit und sie verlieben sich ziemlich schnell ineinander.

Ich mochte beide sofort und auch ihre gegenseitige Anziehung, die ständigen Gedanken an den anderen, ihre liebevolle Fürsorge und das wilde Begehren waren spürbar und es machte Spaß, sich mit den beiden zu verlieben. Max’ Gesundheit und der Vandalismus dem Tierheim gegenüber brachten ein paar dunkle Wolken in die Erzählung, aber genauso auch Spannung, denn man war neugierig, wie das endet.

Die Mischung aus Leichtigkeit und Ernsthaftigkeit hat mir sehr gut gefallen. Es läuft nicht alles glatt, aber die Dramen werden auch nicht zu sehr ausgeweitet, so dass man trotz einiger aufregender Ereignisse das Buch rundum genießen konnte. Bens alte, aber noch sehr agile Tanten waren wunderbare Nebenfiguren, genauso wie die Spieler der Harrisburg Railers, die natürlich auch wieder präsent waren.

Dieser Band hat mir genau wie die beiden Vorgängerbände, die ich gelesen habe, sehr gut gefallen. Eine Serie um schwule Liebesgeschichten und Eishockey, die ich guten Gewissens empfehlen kann.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
(wird ergänzt)

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
Changing Lines / Blockwechsel
First Season / Erste Saison
Deep Edge / Am tiefen Ende
Poke Check / Poke Check
Last Defence / Letzte Verteidigung
Goal Line /
Neutral Zone /
Hat Trick /
Save The Date /
Baby Makes Three /
Rivals /

Herzlichen Dank an die Autorinnen für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Letzte Verteidigung
Original-Titel: Last Defense
Autor/in: RJ Scott und VL Locey
Übersetzer/in: Xenia Melzer
ISBN / ASIN:
‎ B09VTFCSQG
Serie: Harrisburg Railers #5
Sprache:
Deutsche
Genre: Gay Romance
Verlag: Selfpublishing
Erscheinungsjahr:
2022
Medium:
eBook
Seitenzahl: 226
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: MM Hockeyromance

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments